Software-Update

Diese Galaxy-S20-Features erhalten S10 und Note 10

Einige der Funktionen des Samsung-Topmodells Galaxy S20 landen bald auch auf den Vorgängern S10 und Note 10. Diese Features bringt das Update.

© connect

Das Galaxy Note 10 erhält durch ein Software-Update Features des Galaxy S20.

Als bislang einzige Samsung-Smartphones laufen die neuen Modelle der Galaxy-S20-Reihe mit der Benutzeroberfläche One UI 2.1. Damit besitzen sie einige Features, die es auf anderen Modellen derzeit noch nicht gibt. Jetzt will Samsung bei Galaxy Note 10 und Galaxy S10 nachlegen.

Dass die Topmodelle aus dem Vorjahr über ein Update einige Features des Galaxy S20 übernehmen werden, war schon länger klar. Jetzt hat Samsung Niederlande in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, welche Funktionen Galaxy S10 und Note 10 erhalten werden. Dabei handelt es sich um Features für Foto- und Videoaufnahmen, die Organisation der Bildergalerie sowie das Teilen von Inhalten.

Updates für Foto und Video

Mit Single Take macht das Smartphone bei einer Aufnahme zehn Bilder und vier Videos, aus denen man das beste auswählen kann. Über Filter kann man die Einstellungen speichern und beim nächsten Mal wiederverwenden. 

Der Pro Modus wird auf Videos ausgeweitet und erlaubt das manuelle Einstellen von ISO, Belichtung und Verschlusszeit. Außerdem kann man mit Front- und Rückkamera gleichzeitig Videos aufzeichnen.

Updates für die Bildergalerie

In der Bildergalerie erlaubt Quick Crop das schnelle Zuschneiden von Bildern. Mit Clean View kann man Bilder mit gleichem Motiv gruppieren. Über eine Bixby-Integration in der Bildergalerie werden außerdem ähnliche Bilder in Alben sortiert.

Updates für Sharing-Funktionen

Auch die Funktion Quick Share kommt auf Galaxy S10 und Note 10. Dabei handelt es sich um Samsungs Version von Apples AirDrop, die einfaches Teilen von Inhalten ermöglicht. Dies geschieht über das WLAN, ohne dass sich die Geräte zuvor miteinander verbinden müssen. Und über Music Share kann man über Bluetooth auch Musik von Freunden hören, ohne zuvor die eigene Verbindung zum Bluetooth-Lautsprecher zu trennen.

In den Niederlanden soll das Update ab Ende März zur Verfügung stehen. Nach und nach wird es vermutlich auch weltweit ausgerollt. Bis es in allen Regionen verfügbar ist, wird aber einige Zeit vergehen.

Mehr zum Thema

Samsung-Smartphone

Samsung hat ein neues Update für die Galaxy-S10-Serie angekündigt. Besitzer dürfen sich dadurch auf einige neue Funktionen des Galaxy Note 10 freuen.
Samsung-Smartphones

Die Preise für die Samsung Galaxy-S20-Serie starten bei 899 Euro. Wer mit dem Kauf noch wartet, kann jedoch mit starkem Preisverfall rechnen.
Samsung-Flaggschiff im Teardown

Ifixit hat das Samsung Galaxy S20 Ultra zerlegt. Die Reparatur-Spezialisten staunen dabei vor allem über die Kamera. Kritik gibt es für die Bauweise.
Preis, Specs, Release

Samsung hat zwei neue günstige Smartphones vorgestellt. Kommen Galaxy A41 und Galaxy M21 auch nach Deutschland?
Unschöner Grünstich

Alles grün macht der April: Das aktuelle Sicherheitsupdate sorgt beim Samsung Galaxy S20 Ultra offenbar für Probleme. Nun hat Samsung reagiert.