Google-Konten Sicherheitssystem

Google vereinfacht Zwei-Faktor-Authentifizierung

Google hat die Zwei-Faktor-Authentifizierung beim Login in Google-Konten vereinfacht. Ein automatisiertes Eingabeverfahren steht bereit.

2-Step-Verification

© Google

Googe Zwei-Faktor-Authentifizierung

Google macht seine Zwei-Faktor-Authentifizierung beim Zugriff auf Google-Konten für die Nutzer komfortabler, wie das Unternehmen jetzt in seinem Blog mitteilte. Um ein Login auf ein Google Konto durchzuführen, wurde bislang beim Einsatz der sicheren Zwei-Faktor-Authentifizierung ein mehrstelliger Sicherheitscode auf ein anderes Gerät geschickt, der manuell zu übertragen war.

Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet Sicherheit

Jetzt führt Google eine automatisierte Authentifizierung für das Einrichten eines Google-Kontos ein. Dazu muss lediglich bei dem zweiten Gerät die Freigabe-Anfrage von Google in einem Dialogfenster mit "ja" bestätigt werden. Das zweite Gerät muss lediglich den gleichen Google-Account nutzen, eine Online-Verbindung haben und bei Google angemeldet sein. Falls Google-Accounts auf mehreren Geräten eingerichtet sind, kann in den Google Kontrolleinstellungen ausgewählt werden, welches Gerät zur Bestätigung herangezogen wird.

Google-Dienste-Update enthält neues Feature

User eines Smartphones mit Android erhalten die neue Funktion durch ein Update der Google Dienste, das Google gerade verteilt. Auch über ein iPhone ist die Nutzung der neuen Zwei-Faktor-Authentifizierung möglich, wenn die aktuelle Google-Suche-App installiert ist.

Mehr zum Thema

Malware auf iPhone, iPad, Mac
Sicherheitsupdate für Android 7.0, 7.1, 8.0, 8.1…

Android 7.0 bis 9.0 weist kritische Schwachstellen auf, durch die schädliche Codes eindringen können. Google bietet Sicherheitsupdates an.
Google Login mit Fingerabdruck
Entsperren per Fingerabdruck

Google bietet auf Android-Smartphones künftig die Möglichkeit, sich bei Google-Diensten ohne Passwort anzumelden. Zum Login dient der Fingerabdruck.
Smartphone Virus
Nach über 100 Millionen Downloads

Sicherheitsforscher schlugen Alarm: Die Android-App CamScanner mit über 100 Millionen Downloads war Malware-verseucht. Nun ist die App zurück.
google bug bounty programm apps
Belohnungen für Sicherheitsforscher

Nach dem jüngsten Malware-Vorfall im Play Store reagiert Google: Ab sofort gilt das Bug-Bounty-Programm für alle Apps ab 100 Millionen Downloads.
android sicherheit
Galaxy S8, S9, Huawei P20 und mehr betroffen

Mindestens 18 Android-Smartphones sind über eine Zero-Day-Sicherheitslücke angreifbar. Der Exploit wird bereits aktiv genutzt. Ein Bugfix ist geplant.