Apple A13 Bionic „lite“

iPhone SE 2020: Über diesen Benchmark können Sie sich freuen oder ärgern

Das neue iPhone SE lässt das ehemalige Flaggschiff iPhone XS Max in Benchmarks hinter sich. Oder: Das „iPhone 8 mit Bionic A13“ kommt nicht ans iPhone 11 ran.

© Apple

Das iPhone SE 2020 nutzt den Chip des iPhone 11. Die Leistung positioniert sich zwischen diesem und seinem Vorgänger iPhone XS Max.

Im Netz kursieren Benchmark-Tests zum iPhone SE. Auf AnTuTu ist ein Ergebnis zum iPhone SE von 2020 aufgetaucht, das für Apples verbauten A13-Chip eine Punktzahl von 492.166 offenbart. „Super!“ - darf sich der sparsame Nutzer demnächst mit seinem neuen iPhone SE denken. Denn diesen Wert hatte nicht einmal das mehr als doppelt so teure iPhone XS Max mit Apples A12 erreicht, der gut 10 Prozent langsamer ist (443.337 Punkte).

Aber: Jemand, der ein topaktuelles iPhone im kleinen Format haben wollte, freute sich womöglich auf die Nachricht, dass Apple den A13 des aktuellen iPhone 11 verbaut, der auch bei iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max zum Einsatz kommt. Die aktuellen Apple-Smartphones schneiden bei dem gleichen Test aber deutlich besser ab: Das iPhone 11 liegt 5 Prozent über dem iPhone SE (517.400), das iPhone 11 Pro legt noch ein wenig drauf (521.010) und das iPhone 11 Pro Max schnappt sich die Spitze unter den iPhones mit 537.154 Punkten. Das sind gegenüber dem iPhone SE von 2020 knapp unter 10 Prozent Vorsprung.

Wie gsmarena.com schreibt, ist das neue iPhone SE von 2020 also eine Mischung aus dem Gehäuse des iPhone 8, der Kamera des iPhone XR (Test)​ und dem Chipsatz des iPhone 11. Als Wermutstropfen für letztgenannten Punkt gilt aber, dass wohl ein „untertakteter“ Chip zum Einsatz kommt, um weiterhin eine hohe Akkulaufzeit zu gewährleisten. Zum Vergleich: Das iPhone 11 Pro Max nutzt einen 3.969 mAh starken Akku, beim neuen iPhone SE sind es mit 1.821 mAh nicht einmal die Hälfte, die natürlich dem kompakten Design zugutekommen. Im Test des iPhone 11 Pro Max haben wir 13 Stunden Akkulaufzeit gemessen. In ersten Berichten zum SE werden Laufzeiten von 8 bis ebenso 13 Stunden angegeben. Die deutlich kleinere Akkukapazität macht sich also wohl nicht zwingend bemerkbar.

Lesetipp: iPhone & iPad - Mail-App mit kritischer Sicherheitslücke

Die Webseite mysmartprice.com hatte über den iPhone-SE-Benchmark berichtet und titelte positiv über das iPhone SE, das das große Geschwisterchen von 2018 alt aussehen lässt. Andere Medien legen den Schwerpunkt auf den „gedrosselten“ oder „abgespeckten“ A13-Chip, der nicht an die größeren aktuellen iPhones herankommt. Wir bleiben einfach in der Mitte. Mehr zum iPhone SE 2020 lesen Sie in unserer News. Wem der Leistungsunterschied zwischen den sehr unterschiedlich bepreisten iPhones egal ist, der kann sich das neue iPhone hier vorbestellen. Wir zeigen günstige Angebote mit und ohne Vertrag für das iPhone SE (2020), das ab dem 24. April ab 479 Euro verfügbar ist.

Mehr lesen

iPhone SE 2020 mit und ohne Vertrag

Derzeit können Sie das neue iPhone SE 2020 vorbestellen, das ab Ende der Woche in den Handel kommt. Wir zeigen aktuelle Angebote mit und ohne Vertrag.

Mehr zum Thema

Software-Problem?

Einige iPhone-Nutzer bemerken auf dem Display einen Grünstich. Dieser tritt beim iPhone 11 Pro auf, doch auch andere Modelle scheinen betroffen.
Betriebssystem für iPhone, iPad, Apple Watch & Co.

iOS 14 landet auch auf älteren iPhones, bei watchOS 7 fallen Modelle weg. Wer erhält das Update und welche Funktionen gibt es nur auf neuen Geräten?
Aktuelle Angebote im Apple App Store

Spiele und Apps für iPhone und iPad: Diese iOS-Apps gibt es heute kostenlos oder reduziert. Wir listen die besten Deals im Apple App Store auf.
Fehler im SDK war die Ursache

Ein Fehler im iOS SDK von Facebook ließ auf dem iPhone Spotify, Tinder, Pinterest und andere beliebte Apps abstürzen. Was zur Ursache bekannt ist.
CarKey, Health-Updates und mehr

Apple hat iOS 13.6 sowie Updates für iPad, Apple Watch und weitere Geräte veröffentlicht. Eine neue Funktionen war eigentlich erst für iOS 14 geplant.