Neues Feature

WhatsApp: Android Beta-Update bringt App-Shortcuts

Das WhatsApp Beta-Update 2.17.277 für Android bietet nun Shortcuts für einen schnellen Zugriff auf häufige Funktionen. Nutzerzahlen sind außerdem auf einem Allzeithoch.

News
VG Wort Pixel
WhatsApp
WhatsApp Logo.
© Screenshot

WhatsApp bekommt mit der neunen Android Beta-Version 2.17.277 App-Shortcuts. Das berichtet WABetaInfo. Mit dem neuen Beta-Update erhält man durch längeres Drücken auf das WhatsApp-Icon einen Schnellzugriff auf verschiedene Funktionen der App. Normalerweise erscheint ein Menü, über das man sich App-Infos anzeigen lassen, oder die App direkt deinstallieren kann. Das neue Update macht es möglich, einen neuen Chat oder "Angepinnte Nachrichten" zu öffnen, sowie Fotos zu verschicken. Alles ohne die App vorher geöffnet zu haben. WABetaInfo gibt an, dass später eventuell noch eine Suchfunktion dazukommen könnte. 

WhatsApps neue Funktionen lassen sich momentan nur unter Android 7.1 nutzen. Außerdem wird ein Zugang zum WhatsApp Beta-Programm benötigt. Wie man sich dafür anmeldet, verraten wir in unserem Lesetipp. 

Lesetipp: WhatsApp Beta-Tester werden - so geht's

Nutzerzahlen von WhatsApp auf Allzeithoch

Der Messenger-Dienst stellt neben den App-Shortcuts einige neue Funktionen für seine Nutzer in Aussicht. Dazu gehört, dass YouTube Videos direkt in WhatsApp angesehen werden können. Den Bild-im-Bild-Modus nutzt auch die Android Beta-Version 2.17.265, um das Fenster von Videoanrufen zu minimieren. So kann man nebenher mit anderen Freunden weiter texten. Nutzen können diese Funktion jedoch bislang nur Beta-Tester mit Android 8. 

Die kontinuierlichen Verbesserungen von WhatsApp sorgen wahrscheinlich dafür, dass immer mehr Menschen den Dienst zum Austausch nutzen. Auf seinem Blog verkündet WhatsApp, zum ersten Mal eine Milliarde aktive Nutzer am Tag zu verbinden. Dabei werden täglich 55 Milliarden Nachrichten, 4,5 Milliarden Fotos und eine Milliarde Videos versendet. Den Fokus auf Zuverlässigkeit, Einfachheit und Sicherheit möchte WhatsApp trotz dieser Nutzerzahlen nicht aus den Augen verlieren. 

Kontakte blockieren: Bei WhatsApp und über die Android-Einstellungen

Quelle: WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH
Mit unserem Tipp blockiert man Kontakte bei WhatsApp und über die Einstellungen auf seinem Android-Smartphone.

27.7.2017 von Lennart Holtkemper

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Samsung Galaxy S5

Android 5 Rollout

Samsung Galaxy S5 bekommt Lollipop-Update in Deutschland

Samsung hat in Deutschland das Android-5-Update für das Galaxy S5 zum Download freigegeben. Zurzeit ist es nur für S5-Modelle mit Vodafone-Branding…

Whatsapp Backup

WhatsApp-Tipps

WhatsApp: Backup anlegen und Chatverlauf wiederherstellen

WhatsApp-Nachrichten sichern und Chatverläufe übertragen: Wir zeigen, wie Sie ein WhatsApp-Backup auf iPhone und Android-Smartphone anlegen.

threema rabatt aktion

Whatsapp-Alternative für Android, iOS und Windows

Threema Rabatt-Aktion: Jetzt Messenger zum halben Preis…

Die Messenger-App Threema ist für kurze Zeit zum halben Preis im Angebot - für iPhone sowie Android- und Windows-Smartphones.

Android-Trojaner-Symbolbild

Android-Malware im Play Store

Malware ExpensiveWall infiziert 50 Android-Apps

Die Malware ExpensiveWall wurde ungehindert von Googles Play Protect bis zu 4,2 Millionen Mal heruntergeladen. Sie verschickt teure Premium-SMS.

Die besten Android Launcher: Buzz Widget

App-Tipp

Eigene Widgets erstellen mit Buzz Widget

Widgets machen die Bedienung des Android-Smartphones effizienter und Infos schneller zugänglich. Mit Buzz Widget können Sie eigene Widgets basteln.