WhatsApp-Virus

Gefälschte Virus-Warnung auf WhatsApp unterwegs

Auf WhatsApp kursierte ein Kettenbrief, dann folgte eine Virus-Warnung vor der Nachricht. Beide Nachrichten sind ein Fake und sollten nicht weitergeschickt werden.

© Whatsapp

WhatsApp: Manchmal wird der Messenger-Dienst zur Plattform für nervige Kettenbriefe.

Auf WhatsApp ist derzeit eine gefälschte Virus-Warnung unterwegs. Sie warnt vor einem Kettenbrief, der ebenfalls in dem Messenger-Dienst die Runde machte. In dem Kettenbrief wurde ein Bild von einem Baby verschickt. Die österreichische Technikseite Mimikama​ zeigt dieses Bild und liefert den Text der Nachricht mit. "Dieses Bild unbedingt weiterschicken! Dieses Baby ist blind", heißt es in dem Kettenbrief. "WhatsApp zählt, wie oft es geteilt wurde und bezahlt dann die Operation!" 

Auf diese Nachricht folgte eine Warnung, ebenfalls in Form eines Kettenbriefs. Die Warnung ist mit zwei Totenkopf-Emojis versehen und meldet: "Wenn du von einer unbekannten Nummer ein Bild von einem Blinden Baby bekommst mach die Nachricht nicht auf das ist ein Virus! [sic]​ Schick das an alle deine Kontakte!!!"

Leset​​ipp: WhatsApp-Update bringt den alten Status zurück

Bei beiden Nachrichten handelt es sich um Fälschungen. Bilder von vermeintlich kranken Personen oder Tieren und die Aufforderung, den Beitrag zu teilen, damit diese geheilt werden können, kennt man auch von anderen sozialen Netzwerken wie zum Beispiel Facebook.​ 

Für WhatsApp gilt: Es gibt dort zumindest keinen offiziellen Mechanismus, mit dem man kontrollieren kann, wie oft eine bestimmte Nachricht weitergeleitet wurde. Die Behauptung, dass WhatsApp wegen geteilter Nachrichten einem Baby die Operation spendiert, ist schlichtweg falsch. Um eine Art von Virus handelt es sich bei der Nachricht aber auch nicht, wie der zweite Kettenbrief behauptet. Kettenbriefe sind nervig. Um ihre Ausbreitung zu vermeiden und  zu unterbinden, bleibt nur eins: Nachricht löschen.

Lesetipp: Facebook, Twitter und Instragram: Tipps und Tricks

WhatsApp-Tipp: Nachrichten zitieren

Quelle: WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH
Die Messenger-App für Android und iOS bietet eine Zitat-Funktion. Wir zeigen, wie das Zitieren in WhatsApp funktioniert.

Mehr zum Thema

Weiterleiten-Funktion eingeschränkt

Whatsapp reagiert angesichts der Coronavirus-Pandemie auf die zunehmende Verbreitung von Fake News. Die Weiterleiten-Funktion wird nun limitiert.
Warnung vor Snaptube

Snaptube ist ein beliebter Youtube-Downloader für Whatsapp. Ein halbes Jahr nach ersten Warnungen gerät die App wieder in den Fokus.
WhatsApp-Kettenbrief

Aldi-Gutschein wegen Corona? Bei dieser WhatsApp-Nachricht handelt es sich um einen Kettenbrief. Das angebliche Gewinnspiel greift Nutzerdaten ab.
Gibt WhatsApp Metadaten weiter?

Der Bundesdatenschutzbeauftragte warnt davor, dass WhatsApp Daten an Facebook weitergeben könne. Der Messenger-Dienst widerspricht dem Vorwurf.
Click-to-Chat

Die Telefonnummern von WhatsApp-Nutzern können in der Google-Suche auftauchen. Wir erklären, wann das passiert und wie Sie sich schützen.