WhatsApp-Virus

Gefälschte Virus-Warnung auf WhatsApp unterwegs

Auf WhatsApp kursierte ein Kettenbrief, dann folgte eine Virus-Warnung vor der Nachricht. Beide Nachrichten sind ein Fake und sollten nicht weitergeschickt werden.

Whatsapp Logo

© Whatsapp

WhatsApp: Manchmal wird der Messenger-Dienst zur Plattform für nervige Kettenbriefe.

Auf WhatsApp ist derzeit eine gefälschte Virus-Warnung unterwegs. Sie warnt vor einem Kettenbrief, der ebenfalls in dem Messenger-Dienst die Runde machte. In dem Kettenbrief wurde ein Bild von einem Baby verschickt. Die österreichische Technikseite Mimikama​ zeigt dieses Bild und liefert den Text der Nachricht mit. "Dieses Bild unbedingt weiterschicken! Dieses Baby ist blind", heißt es in dem Kettenbrief. "WhatsApp zählt, wie oft es geteilt wurde und bezahlt dann die Operation!" 

Auf diese Nachricht folgte eine Warnung, ebenfalls in Form eines Kettenbriefs. Die Warnung ist mit zwei Totenkopf-Emojis versehen und meldet: "Wenn du von einer unbekannten Nummer ein Bild von einem Blinden Baby bekommst mach die Nachricht nicht auf das ist ein Virus! [sic]​ Schick das an alle deine Kontakte!!!"

Leset​​ipp: WhatsApp-Update bringt den alten Status zurück

Bei beiden Nachrichten handelt es sich um Fälschungen. Bilder von vermeintlich kranken Personen oder Tieren und die Aufforderung, den Beitrag zu teilen, damit diese geheilt werden können, kennt man auch von anderen sozialen Netzwerken wie zum Beispiel Facebook.​ 

Für WhatsApp gilt: Es gibt dort zumindest keinen offiziellen Mechanismus, mit dem man kontrollieren kann, wie oft eine bestimmte Nachricht weitergeleitet wurde. Die Behauptung, dass WhatsApp wegen geteilter Nachrichten einem Baby die Operation spendiert, ist schlichtweg falsch. Um eine Art von Virus handelt es sich bei der Nachricht aber auch nicht, wie der zweite Kettenbrief behauptet. Kettenbriefe sind nervig. Um ihre Ausbreitung zu vermeiden und  zu unterbinden, bleibt nur eins: Nachricht löschen.

Lesetipp: Facebook, Twitter und Instragram: Tipps und Tricks

WhatsApp-Tipp: Nachrichten zitieren

Quelle: WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH
Die Messenger-App für Android und iOS bietet eine Zitat-Funktion. Wir zeigen, wie das Zitieren in WhatsApp funktioniert.

Mehr zum Thema

whatsapp altersbeschraenkung 2018 abfrage
Kein verbesserter Datenschutz durch DSGVO?

Bringt die DSGVO mehr Sicherheit für Nutzerdaten? Zumindest beim Datenaustausch zwischen WhatsApp und Facebook scheint dies nicht der Fall zu sein.
Whatsapp: Dieses Jägermeister-Gewinnspiel ist ein Fake
Kettenbriefe

Whatsapp-Nutzer leiten ein Jägermeister-Gewinnspiel weiter. Doch: Ähnlich wie bei Adidas und Milka gibt es kein Geld, Gutscheine oder Sachpreise zu…
Ping-Anrufe Abzocke
Vom Internetphänomen zum Risiko

Seit kurzer Zeit gibt ein Whatsapp-Account namens Momo mit einem gruseligen Profilbild und seltsamen Nachrichten Rätsel auf. Was steckt dahinter?
WhatsApp Backup
Backups auf Google Drive erstellen

Whatsapp ändert die Richtlinien für Backups auf Google Drive. Wer seine alten Daten behalten möchte, muss Chats, Bilder und Videos manuell speichern.
Whatsapp Kettenbrief
Messenger-Sicherheit

Auf Whatsapp macht wieder ein Kettenbrief die Runde und verspricht bewegliche Emojis. Statt neuer Smileys aktiviert der Nutzer allerdings eine…
Alle Testberichte
Shure KSE1200 Kopfhörer
Elektrostatischer In-Ear-Kopfhörer
Als elektrostatischer Kopfhörer braucht der KSE 1200 Unterstützung vom mobilen Verstärker KSA1200. Im Test beeindruckt der Klang des Gespanns.
Sonoro Stream One-box
One-Box-System
Die Sonoro Stream fällt durch Design und Ausstattung auf. Kann das kleine One-Box-System im Test auch mit seinem Klang überzeugen?
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.