WhatsApp-Status

Update für WhatsApp bringt den alten Status zurück

WhastApp rudert zurück: Offenbar wollen die User doch keine Snapchat-Features in ihrem Messenger. Updates für Android, iOS und Windows sollen es richten.

News
VG Wort Pixel
WhatsApp-Status
Der neue WhatsApp-Status ist offenbar nicht so beliebt wie erhofft. Nun bringt der Messenger-Dienst den alten Status zurück.
© blackzheep/ Fotolia

WhatsApp-Status: Genervt! Das dachten sich vermutlich viele User des Messenger-Dienstes beim Blick auf das Update, das eine neue Snapchat-ähnliche Funktion mit Bildern für die Status-Meldung in WhatsApp​ unterbringen sollte. Der Versuch der Facebook-Tochter, seine Nutzer mit einem neuen Feature zu begeistern, ging wohl nach hinten los. Durch die Status-Option verschwand die WhatsApp-eigene Kontaktliste im Menü und verärgerte viele Nutzer.

Snapchat begeistert eher jüngere Nutzer, viele WhatsApp-User hingegen können nichts mit Bildern anfangen, die häufig upgedatet werden müssen, weil sie wieder verschwinden. Auf dem Twitter-Kanal von @WABetaInfo​ findet man außerdem verunsicherte Nachrichten von WhatsApp-Usern, die darüber berichten, dass ihre Status-Nachrichten von unbekannten Nummern gesehen wurden. Wie das zustande kommt, ist offenbar noch nicht geklärt.

Alter Status kommt für Android, iOS und Windows zurück

Alles in Allem konnte das neue Feature von WhatsApp wohl doch nicht so ganz überzeugen - bei einer Umfrage von @WABetaInfo, ob sie das neue Status-Update mögen stimmten 41 Prozent mit Ja und 59 Prozent mit Nein. Daher rudert das Unternehmen nun zurück und führt mit einem Update die Status-Funktion als optional ein. Die alte Funktion, bei der man einen Text für beliebige Zeit als Status festlegt, kehrt dann vermutlich unter dem Namen "Tagline" zurück. Für Android-Geräte kommt die Tagline mit der WhatsApp-Version 2.17.85 und für iOS-Geräte mit der Version 2.17.7. auf die Smartphones zurück. Auch für Windows-Phones ist eine Update-Version unter der Nummer 2.17.82. Der Changelog​​ für die iOS-Version ist bereits verfügbar.

+++ Update 16.03: Alter Status für Android ab dem 21. März

Laut TechCrunch soll das WhatsApp-Update, das den alten Status zurück bringt, nächste Woche auf Android-Geräten ausgespielt werden. Also dürfen wir voraussichtlich ab dem 21. März damit rechnen. Für iOS-Geräte steht noch kein Datum fest, doch der Roll-Out soll auch hier bald folgen. Zu Windows Phones wurden bisher keine konkreten Angaben gemacht.

WhatsApp-Tipp: Woran erkenne ich, dass ich blockiert wurde?

Quelle: WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH
WhatsApp ermöglicht es seinen Nutzern, bestimmte Kontakte zu blockieren. Wir verraten Euch einen einfachen Trick, mit dem Ihr bei entsprechendem Verdacht herausfinden könnt, ob Ihr wirklich blockiert wurdet. In WhatsApp für Android ist die Vorgehensweise identisch.

16.3.2017 von Annegret Mehlfeld

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

shutterstock

Smartphone Betriebssysteme

Android 6, iOS 9 und Windows 10 Mobile im Vergleich

connect lässt Android 6 Marshmallow, iOS 9 und Windows 10 Mobile gegeneinander antreten. Welches ist das beste Betriebssystem?

Flugzeug

Reise-Apps

Fluglinien-Apps im Vergleich

Wer hat die beste Fluglinien-App an Bord? Wir haben die Apps von sechs namhaften Airlines im Hinblick auf die Bedienfreundlichkeit getestet.

WhatsApp QR Code

WhatsApp-Gerüchte

WhatsApp: Kontakte hinzufügen über QR-Code?

WhatsApp arbeitet offenbar an neuen Möglichkeiten, Kontakte schneller hinzuzufügen und die eigenen Kontaktdaten zu teilen.

whatsapp logo

Messenger

Whatsapp beendet Support für iOS 8 und Android Gingerbread

Wer ein altes Smartphone mit Whatsapp nutzt, muss sich vorsehen: Für ältere Versionen von iOS und Android kündigt Whatsapp nun das Supportende an.

whatsapp-datenAktion Overlay

Video

How to: WhatsApp-Chats von Apple auf Samsung übertragen

Wechseln Sie von einem iPhone zum neuen Samsung Smartphone? Dann können Sie Ihre WhatsApp-Chats einfach übertragen. Wie es geht, zeigen wir im Video.