Praxis-Tipps

Android personalisieren: Symbole, Größen, Dark-Mode & Benachrichtigungen

Tipp 4: Symbole im Schnellstart ein- oder ausblenden 

WLAN, Flugmodus oder Bluetooth aktivieren: Diese Aktionen erreichen Sie ohne Umweg über die Schnellstartleiste. Wischen Sie dazu das obere Ende des Displays ein- oder zweimal nach unten. Welche Icons im Schnellstart erscheinen, bestimmen Sie selbst. 

Tippen Sie auf den Stift am unteren Rand des Bereichs. Unter den aktuell angezeigten Symbole erscheinen inaktive Funktionen. Drücken Sie lang auf eine Kachel und ziehen sie ins obere Feld. Ab sofort taucht sie ebenfalls im Schnellstart auf. 

Mehr Befehle bringt die App Quick Settings mit, beispielsweise Lautstärkeregler oder Screenshot-Aufnahme. Zum Aktivieren tippen Sie in der App darauf und wählen Enable Tile. Die Kachel erscheint unter den inaktiven Elementen im Schnellstart. Von dort ziehen Sie sie in den aktiven Bereich.

© Screenshot & Montage: connect

Welche Befehle oder Aktionen in der Schnellstartleiste erscheinen, legen Sie selbst fest.

Tipp 5: Schrift- und Anzeigengröße einstellen und Dark Mode aktivieren 

Texte können Sie auf dem Display kaum entziffern, und die App-Symbole sind viel zu klein? Sie können sowohl die Schrift als auch die Größe der Elemente regeln. Dazu gehen Sie in die Einstellungen und suchen den Punkt Bedienungshilfen oder Display; je nach Gerät kann er etwas anders benannt sein. 

Dort stehen die Punkte Schriftgröße und Anzeigengröße. Sie lassen sich mit Schiebereglern feinjustieren, die Änderungen werden sofort wirksam. Texte sind mit einem dunklen Hintergrund angenehmer zu lesen. 

In Android 9 verpassen Sie dem Telefon einen Dark Mode: In App-Übersicht, Einstellungen und Schnellstart färbt sich der Hintergrund schwarz, die Schrift wird weiß. Aktivieren Sie die Funktion in den Einstellungen unter Display: Suchen Sie direkt dort oder unter Erweitert den Punkt Geräte-Design oder Thema. Im Popup-Menü tippen Sie auf Dunkel.​

Mehr lesen

Android-Tipps

So schützen Sie Ihr Android-Smartphone vor Angriffen und schotten Ihre Daten ab: Mit diesen zehn Tipps machen Sie Ihr Smartphone sicher.

Tipp 6: Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm steuern

WhatsApp-Messages, E-Mails, Termine: Auf dem Sperrbildschirm sind Benachrichtigungen über Neuigkeiten zu sehen. Sie können verhindern, dass Apps welche senden, oder dass der Inhalt zu sehen ist. So verhindern Sie, dass ein neugieriger Kollege Persönliches mitbekommt. 

Suchen Sie in den Einstellungen die Benachrichtigungen. In der Liste aller installierten Apps wählen Sie eine aus. Auf der folgenden Seite tippen Sie auf Benachrichtigungen und schieben den Schalter bei Benachrichtigungen anzeigen auf Aus

Wollen Sie für alle Apps verhindern, dass der Inhalt der Benachrichtigung angezeigt wird, tippen Sie unterhalb der App-Liste auf Benachrichtigungen und auf Auf dem Sperrbildschrim. Wählen Sie im Popup-Fenster Keine Benachrichtigungen anzeigen

Es gibt auch die Möglichkeit, nur vertrauliche Benachrichtigungsinhalte auszublenden. Was vertraulich ist, definiert allerdings Android; es gibt leider keine Möglichkeit, dies selbst einzustellen.

Mehr zum Thema

Android-Tipps

Wir sagen Ihnen, wann Sie welchen Android-Cache löschen sollten und was es mit dem Zwischenspeicher überhaupt auf sich hat.
Android Q: Update-Liste

Welche Smartphones von Samsung, Huawei und Co. erhalten die Aktualisierung auf Android 10? Unsere ständig aktualisierte Update-Liste klärt auf.
Android 11 Update-Liste

Welche Handys von Samsung, Xiaomi und Co. erhalten die Aktualisierung auf Android 11? Unsere ständig aktualisierte Update-Liste gibt den Überblick.
Garantierte Android- und Sicherheitsupdates

Ob Galaxy S7, S8, S9, S10 oder S20: Unsere Listen erklären, wie lange aktuelle Samsung-Smartphones noch Android- und Sicherheitsupdates erhalten.
Aktuelle Nachrichten

Wir geben einen kurzen Überblick zu aktuellen Nachrichten. Wir fassen Meldungen zu Smartphones, Apps, Tablets, Kopfhörer und andere Kategorien…