Ratgeber Vernetzung

Ethernet-Vernetzung: Die passenden Geräte

Ethernet-Vernetzung: Netgear GS110EMX Hero

© Netgear

Netgear GS110EMX Hero

Netgear GS110MX (190 Euro) 

Zusätzlich zu acht Ports für Ethernet bis 1 Gbit/s besitzt der GX110MX noch zwei Uplink-Ports mit 10 Gbit/s. Grundsätzlich sollte man übrigens möglichst nicht mehr als drei Switches hintereinanderhängen (Fachbegriff: kaskadieren).​

Ethernet-Vernetzung: Edimax EN-9320TX-E

© Edimax / Montage: connect

Edimax EN-9320TX-E

Edimax EN-9320TX-E (125 Euro)

Mit dieser PCIe-Netzwerk-Steckkarte lassen sich Rechner für 10/5/2,5-Gbit-Ethernet aufrüsten. Treiber gibt es für Windows, Mac OS X und Linux.

Ethernet-Vernetzung: Sonnet Solo 10G

© Sonnet

Sonnet Solo 10G

Sonnet Solo 10G (200 Euro) 

Das Modul erweitert Macs und PCs mit Thunderbolt-3-Schnittstelle um Ethernet mit 10/5/2,5 Gbit. Sonnet bietet auch Modelle für Thunderbolt 2 an.

Ethernet-Vernetzung: Netgear MS510TX Hero

© Netgear

Netgear MS510TX Hero

Netgear MS510TX (280 Euro) 

Dieser Switch ist eine gute Kompromisslösung, um unterschiedlich schnelle Netzwerkgeräte anzuschließen. Er besitzt vier Ports mit maximal 1 Gbit/s, zwei Ports mit max. 2,5 Gbit/s, zwei Ports mit max. 5 GBit/s, sowie je einen Kupfer- und einen variablen „SFP+“-Port für 10 Gbit/s. Alle Ports können gleichzeitig verwendet werden.​

Ethernet-Vernetzung: Netgear XS508M

© Netgear

Netgear XS508M

Netgear XS508M (530 Euro)

Für bis zu sieben Netzwerkgeräte mit maximal 10 Gbit/s ist dieser Switch ausgelegt. Sein achter Port dient als Uplink-Port – also zur Ver- bindung mit einem weiteren Switch. Dieser kann wahlweise mit einem Ethernet-Kabel oder einem „SFP+“-Modul genutzt werden – aber nicht mit beidem gleichzeitig.​

Ethernet-Vernetzung: D-Link DXS1210-10TS

© D-Link / Montage: connect

D-Link DXS1210-10TS

D-Link DXS1210-10TS (700 Euro)

Der 10-Gbit-Switch von D-Link besitzt acht Ports für maximal 10 Gbit/s und zusätzlich zwei gleich- zeitig nutzbare SFP-plus-Ports. Über sie kann eine Uplink-Verbindung zu einem weiteren Switch hergestellt werden oder zum Beispiel auch ein NAS mit SFP-plus-Buchse angeschlossen werden.

Ethernet-Vernetzung: Synology DS1618+ NAS

© Synology

Synology DS1618+ NAS

Synology-NAS 

Teurere NAS-Modelle von Synology wie hier das Modell DS1618+ (sechs Laufwerkschächte, 840 Euro) lassen sich mit einer 10-Gigabit-Ethernet-Steckkarte aufrüsten (Synology E10G18-T1, 150 Euro).

Ethernet-Vernetzung: QNAP TS-473

© QNAP

Ethernet-Vernetzung: QNap TS-473

QNAP-NAS

Auch viele NAS-Systeme von QNAP (hier TS-473, vier Laufwerksschächte, 680 Euro) können mit einer Steckkarte für 10-Gigabit-Ethernet erweitert werden (QNAP QXG-10G1T, 130 Euro).​

Mehr zum Thema

Diebstahl
Netzwerkfestplatte

Wir geben Tipps, wie Sie Ihre Netzwerkfestplatte (NAS) vor unberechtigtem Zugriff absichern.
Netzwerkplatten
Netzwerkfestplatte

Mit unseren Tipps klappen Installation und Einrichtung der Netzwerkfestplatte sowie der Zugriff von zu Hause und unterwegs.
VPN-Zugriff vom Smartphone
Fernzugriff auf das NAS

Wo Internet ist, ist das NAS nicht weit: So können mobile Geräte via VPN Kontakt mit der Datenzentrale daheim aufnehmen.
Router TP-Link
Netzwerk

Viele DSL-Router sind in der Grundkonfiguration unsicher. Wir zeigen, welche Einstellungen Sie benötigen, um Ihren Router abzusichern.
VPN Datentunnel
VPN-Grundlagen

Wir verraten, wie Sie über virtuelle private Netzwerke WLAN-Hotspots und andere öffentliche Internetzugänge sicher nutzen können.
Alle Testberichte
Panasonic HD605 Test
HiRes-fähige Noise-Cancelling-Headphones
Auf Reisen sind aktive Noise-Canceller eine Wohltat. Der Panasonic RP-HD605N soll dank HiRes-Fähigkeiten auch noch super klingen.
Apple iPhone Xs Max Front
Display, Preis, Version und mehr
Apples aktuelle Spitzen-Modelle treten zum Test an. iPhone XS und XS Max zeigen, wer bei Display, Preis und Co. die Nase vorn hat.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.