Apps fürs Heimnetzwerk

Router, NAS & Co. per Smartphone steuern

29.12.2020 von Michael Seemann

Heimnetzgeräte wie Router, NAS oder IP-Kameras lassen sich bequem vom Smartphone aus steuern und verwalten. Wir stellen Apps fürs Heimnetzwerk vor.

ca. 1:10 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. Router, NAS & Co. per Smartphone steuern
  2. WLAN-Router mit dem Smartphone kontrollieren
  3. NAS: Netzwerkspeicher mit dem Smartphone kontrollieren
AVM MyFritz! App
Per App hat man einen bequemen Zugriff auf das Routermenü.
© AVM

Wer bestimmte Einstellungen an seinem Router ändern möchte,​ war bisher auf ein Notebook oder einen PC angewiesen. Im schlimmsten Fall musste man den Computer extra hochfahren und im Browser das Routermenü mit den diversen Einstellungsmöglichkeiten öffnen.

Diese Prozedur ist ziemlich umständlich, wenn man eigentlich nur mal eben das Gäste-WLAN einschalten oder die drahtlose Verbindung prüfen will, weil man nicht ins Internet kommt. Ähnlich umständlich gestaltet sich der Zugriff auf den Netzwerkspeicher (Network Attached Storage, NAS). Wer einfach nur wissen möchte, wie viel freier Speicherplatz noch auf den NAS-Platten vorhanden ist oder das Gerät von einem anderen Zimmer aus herunterfahren möchte, startet dafür nicht extra sein Notebook.

Das gilt natürlich ebenso, wenn Sie den Überwachungsbereich Ihrer IP-Kamera ändern oder die Verbindungsleistung Ihres PLC-WLAN-Adapter-Kits prüfen möchten. Smartphones und Tablets sind aktuell die einzigen Geräte, die die meisten Leute jederzeit griffbereit haben und die in der Regel immer eingeschaltet und sofort einsatzbereit sind – ganz im Gegensatz zu einem PC oder Notebook.

Steuerung per Smartphone

Natürlich könnte man das Webmenü eines Routers oder eines NAS auch im Browser des Smartphones aufrufen, doch deren auf Großbildschirme angepasste Weboberfläche ist auf dem kleinen Smartphone-Display extrem unübersichtlich und lässt sich nur sehr umständlich bedienen.

Doch glücklicherweise gibt es immer mehr Hersteller klassischer Netzwerkgeräte, die erkennen, dass sich ein Smartphone nicht nur zum Telefonieren, Chatten, Streamen und Zocken eignet. Mit der passenden App des Herstellers verschafft Ihnen Ihr Smartphone auch einen ausgezeichneten Überblick über Ihre Geräte im Heimnetz und ermöglicht es Ihnen, einige Einstellungen oder Aktionen komfortabel am Touchscreen zu erledigen, die Sie früher nur am Bildschirm Ihres PCs durchführen konnten.

Asus Router App: Router einrichten mittels App

Quelle: Asus
Asus Router App: Router einrichten mittels App

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

logo-wifi6-certified

Neuer WLAN-Standard

Wifi 6 ist da: Höhere Datenraten und mehr Stabilität im…

Sechs Jahre nach Verabschiedung des heute aktuellen WLAN-ac-Standards steht sein Nachfolger Wifi 6 bereit. Was Sie zur Zukunft von WLAN wissen müssen.

telekom-speed-home-wifi

Drei Monate kostenlos

Neue WLAN-Pakete der Telekom: Mehr Reichweite für…

Festnetz-Kunden der Telekom, die Probleme mit ihrem WLAN haben, können ab sofort ein Paket zur Reichenweitensteigerung buchen.

eero-lifestyle

Mesh-System von Amazon

Eero unterstützt ab sofort Apple Homekit

Die WLAN-Router von Eero bieten ein einfach zu errichtendes Mesh-System. Dank Homekit sind die Komponenten ab sofort besser geschützt.

avm_fritzbox_7590_fritzfon_c6

Aktionswoche bei Mediamarkt – 69 Euro sparen

AVM-Schnäppchen: Fritzbox 7590 plus Fritz Fon C6 für 199…

Nur 199 statt 268 Euro: Bei Mediamarkt gibt’s noch bis 29. März den Top-WLAN-Router AVM Fritzbox 7590 im Bundle mit dem HD-Telefon Fritz Fon C6.

netgear-mk63

WLAN-Booster in schickem Design

Nighthawk: Netgear stellt neue WiFi-6-Mesh-WLAN-Systeme vor

Netgear hat mit den Nighthawk-Modellen MK62 und MK63 zwei starke Pakete für eine performante WLAN-Versorgung zu Hause im Portfolio.