Bildbearbeitung, Video-Tools und mehr

Instagram: Die 6 besten Apps für perfekte Stories und Bilder

Ob Instagram Story oder Bild: Mit unseren App-Vorschlägen machen Sie aus ein paar Bildern Ihren Traumpost. Von Bildbearbeitung über Layout bis hin zu Video-Apps ist alles dabei.

© Instagram; A Color Story; Bildbearbeitung: WEKA MEDIA PUBLISHING

Mit diesen Apps machen Sie Ihre Posts auf Instagram noch schöner.

Instagram wird von vielen Menschen genutzt, um sich der Welt mitzuteilen. Bei manchen ist es ein einfacher Schnappschuss für die eigene Story, bei anderen ein professionelles Foto-Shooting mit Fotograf und aufwändiger Bildbearbeitung.

Wer selbst etwas mehr als ein nebenbei geschossenes Foto mit den eigenen Instagram-Followern teilen möchte, greift gerne zu Nachbearbeitung und Zuschnitt des Bildes. Die Möglichkeiten, die Instagram selbst hierfür bietet, sind allerdings recht begrenzt und für ambitionierte Poster oft nicht ausreichend. Doch mit den Apps für Instagram, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen, können Sie auch ohne teure Programme und mit reduziertem Aufwand Ihre Posts nach Ihren Wünschen gestalten.

1. Storeo: Längere Videos passend zuschneiden

Herausgeber: Bokx ApS
Preis: kostenlos
Download: Apple App Store

Da die Story-Funktion von Instagram maximal 15 Sekunden lange Videos erlaubt, ist das Teilen längerer Videos keine besonders angenehme Sache. Jedes Video manuell auf die passende Länge zuzuschneiden ist besonders auf dem Handy mühsam und fehleranfällig. Storeo schafft hier Abhilfe - allerdings leider nur für iOS-Nutzer, da die App im Google Play Store nicht verfügbar ist.

Über die App wählen Sie enweder ein Video mit einer Länge von über 15 Sekunden aus oder Sie nehmen direkt ein neues auf. Exportieren Sie dann das Video und öffnen Sie Instagram. Nun können Sie das gesamte Video auf einzelne kurze Ausschnitte aufgeteilt in der richtigen Reihenfolge posten.

Tipp: Da Instagram Stories ältere Stories zuerst anzeigt, sollten Sie für die richtige Darstellung mit dem ersten Ausschnitt des Videos anfangen und sich dann nach hinten durcharbeiten.

Podcast-Tipp: Special zur Smartphone-Fotografie

2. Canva: Schnelle Grafiken erstellen

Herausgeber: Canva
Preis: kostenlos (In-App-Käufe möglich)
Download: Google Play Store; Apple App Store

Mit Canva können Sie aus verschiedenen Vorlagen schnell und einfach eigene Designs erstellen - unter anderem auch für Posts auf Instagram. Hierfür bietet Canva sogar verschiedene Kategorien wie Zitate, Sale oder Reisen an. Wenn Sie dann Ihre Vorlage auswählen, können Sie dieses mit verschiedenen Elementen erweitern oder Vorhandenes an Ihre Wünsche anpassen.

Designs, an denen Sie gerade arbeiten oder die Sie noch einmal verwenden wollen, können Sie jederzeit abspeichern und dann zu einem späteren Zeitpunkt erneut auswählen. Gerade komplexere Projekte müssen so nicht an einem Stück fertiggestellt werden.

Leider sind nicht alle Inhalte der App kostenfrei verfügbar. Einzelne Vorlagen oder Elemente müssen dazugekauft werden. Aber auch für nicht-zahlende Nutzer bietet die App genug Auswahlmöglichkeiten, damit sich die Installation lohnt.

© Canva; Bildbearbeitung: WEKA MEDIA PUBLISHING

Canva bietet sich immer dann an, wenn Sie eine Grafik für Ihre Social-Media-Kanäle erstellen wollen.

3. A Color Story: Farbfilter und Lichteffekte

Herausgeber: A Color Story
Preis: kostenlos (In-App-Käufe möglich)
Download: Google Play Store; Apple App Store

Die von Instagram vorgegebenen Filter können unter den richtigen Umständen ein nettes Feature für den eigenen Post sein. In den meisten Fällen jedoch wirkt das Bild durch sie verwaschen und unecht. Hier kommt "A Color Story" ins Spiel.

Mit "A Color Story" können Sie verschiedene Filter, Licht- und Farbeffekte über Ihr Bild legen und diese in erweiterten Einstellungen an Ihre Wünsche anpassen. Auch wenn auch hier ein paar der FIlter einen eher geringen Mehrwert haben, so sind doch einige davon eine echte Bereicherung für Ihre Posts. Insbesondere, da die Filter der App deutlich dezenter, realistischer und klarer wirken als die vorgegebenen Filter in Instagram.

Kostenlos sind in der App allerdings nur die sogenannten "Essentials", weitere thematisch sortierte Filter und Effekte können für ca. 3,00 Euro pro Paket hinzugekauft werden.

Tipp: Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels bietet "A Color Story" das Filter-Paket "Good Vibes" für eine begrenzte Zeit kostenlos an.

Lesetipp: So schützen Sie Ihr Instagram-Konto vor Hackern

4. Snapseed: Bildbearbeitung von Google

Herausgeber: Google
Preis: kostenlos
Download: Google Play Store; Apple App Store

Die Google-App "Snapseed" bietet alles, was von einer Bildbearbeitungs-Software erwartet wird. Durch die angenehme Nutzung mit dem Handy lassen sich Bilder so schnell und effektiv bearbeiten.

Neben verschiedenen Tools und Filtern wie z.B. Reparieren, HDR oder Struktur sowie verschiedenen Reglern zur Feinabstimmung bietet die App auch Voreinstellungen wie Glamour Glow oder Gesichtsoptimierung. Auch RAW-Dateien lassen sich mit "Snapseed" öffnen, bearbeiten und abspeichern.

Mehr lesen

Inklusive neuem Quiz-Sticker

Beim Erstellen Ihrer Instagram Story haben Sie verschiedene Sticker zur Verfügung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Quiz, Musik, Fragen und mehr einfügen.

5. PicsArt Gold-Abo: Editing-App für Perfektionisten

Herausgeber: PicsArt
Preis: kostenlos (Premium-Abo möglich)
Download: Google Play Store; Apple App Store

Wer es noch einen Schritt professioneller möchte als Snapseed, für den bietet sich PicsArt Gold an. Das Premiumabonnement der App besticht mit einer Vielzahl an Features, darunter Fotoeffekte, Zeichen-Werkzeuge, Bild- und Videoeditor, Fotofilter, Gesichtseditor und Verschönerungs-Werkzeuge.

Allerdings hat die Featurevielfalt und Qualität ihren Preis. Und der beträgt für das Gold-Abonnement 40 Euro im Jahr. Wer sich unsicher ist, ob sich das Abo lohnt, kann dieses für eine Woche kostenlos testen. Aber Achtung: Wird das Probeabo nicht rechtzeitig gekündigt, verlängert es sich automatisch.

Unser Fazit: PicsArt eignet sich für alle, die auch unterwegs besonders hochwertige nachbearbeitete Bilder erstellen wollen und bereit sind, dafür auch etwas auszugeben. Wer nur ein paar Kleinigkeiten aufhübschen will, bleibt besser bei der kostenlosen Version oder einer der Alternativen.

© PicsArt

Noch ein Stück professioneller arbeitet es sich mit einem Bezahl-Abo wie PicsArt Premium.

6. Repost: Content auf Instagram teilen

Herausgeber: Red Cactus
Preis: kostenlos (In-App-Käufe möglich)
Download: Google Play Store

Während es bei Twitter mit der Retweet-Funktion einen einfachen Weg gibt, Inhalte mit Followern zu teilen, macht Instagram es seinen Nutzern hier etwas schwieriger. Über Story-Posts und Direktnachrichten ist ein Teilen zwar möglich, einen Post mit einem geteilten Bild hochzuladen funktioniert allerdings nicht. "Repost" schafft hier Abhilfe.

Kopieren Sie den Link eines Posts und öffnen Sie dann die App, erkennt "Repost" diesen und ermöglicht Ihnen, das Bild sofort in Ihrem eigenen Instagram-Feed zu teilen. In der kostenlosen Variante versieht Repost das Bild dann noch mit dem Namen des Originalposters, als Pro-Nutzer können Sie diesen entfernen. Das Upgrade zur Pro-Version kostet einmalig 5,60 Euro.

Mehr lesen

So archivieren Sie Ihre Fotos, Videos und Stories

Seit Einführung der DSGVO macht Instagram das Herunterladen von Fotos, Stories und Videos bequem per App möglich. So kommen Sie an Ihre Daten!

Mehr zum Thema

Play-Store-Alternative geplant?

Die Firmen Xiaomi, Huawei, Oppo und Vivo aus China planen eine Plattform, mit der Android-Apps ohne Play Store einfacher auf ihre Geräte finden.
Apps aus Play Store entfernt

Erneut hat Google viele Apps mit Schadcode aus dem Play Store entfernt. Darunter sind auch Spiele-Apps, die sich an Kinder richten.
Aktuelle Angebote im Google Play Store

Spiele, Wetter, Musik & Co.: Wir listen die besten Deals im Google Play Store - aktuell mit Golf Peaks, SoundHound und mehr.
Mehr Sicherheit im Play Store

Google hat neue Richtlinien für den Play Store veröffentlicht. Nutzer sollen besser über App-Abos informiert und so vor Abofallen geschützt werden.
Darum gibt es im Streit

Fortnite ist weder in Apples App-Store noch im Play Store von Google zu finden. Die beliebte Spiele-App wurde entfernt. Darum eskaliert der Streit.