Handy-Tarife

Was taugt der WhatsApp-Tarif?

8.5.2014 von Josefine Milosevic

WhatsApp wird Mobilfunker und dürfte mit seinem neuen Prepaid-Tarif die etablierte Konkurrenz alles andere als kalt lassen. Wir stellen den WhatsApp-Tarif vor.

ca. 2:30 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
Whatsapp-Tarif
Whatsapp-Tarif
© Whatsapp

WhatsApp, der kostenlose Messaging-Dienst, der den Mobilfunkern das höchst profitable SMS-Geschäft vermasselt, drängt nun auch in den Mobilfunkmarkt: Seit Anfang April bietet er in Kooperation mit E-Plus einen eigenen Prepaid-Tarif an. Für den einmaligen Kaufpreis von zehn Euro gibt's die WhatsApp-SIM mit zehn Euro Startguthaben. Anrufe in alle deutschen Netze werden mit neun Cent pro Minute abgerechnet, der SMS-Versand orientiert sich mit neun Cent pro Nachricht ebenfalls am üblichen Durchschnittspreis. Für Datenverkehr außerhalb der Whats-App-Nutzung fallen 24 Cent pro Megabyte an.

1-GB-Datenflat für Messages

Der Clou: Das Versenden der Textnachrichten, Videos und Fotos über die Messaging-App ist gratis. Erst ab einem Verbrauch von 1 Gigabyte wird das Datentempo auf GPRS-Niveau gedrosselt.

Wer nun aber denkt, dass er die SIM-Karte ausschließlich und damit kostenlos für den WhatsApp-Service nutzen kann, irrt gewaltig. Wer mit der Prepaid-Karte nicht regelmäßig plaudert, simst oder surft und sie längere Zeit nicht auflädt, dem droht die Kartensperre. Nachtanken kann man via Web, über die Whats-App-SIM-App oder per Guthabenbons im Wert von 15, 20 und 30 Euro, die in Tankstellen, Supermärkten, Kiosken oder Drogerien zu haben sind.

Zusatzoption mit flexiblen Inklusiv-Einheiten

Mit dem Einheitstarif begnügt sich der Neueinsteiger aber nicht: Für zehn Euro pro Monat bekommt man mit der "Whats-All-Option" 600 Einheiten, die flexibel für Sprache, SMS oder Daten genutzt werden können. Dabei wird jede Einheit als Minute, SMS oder Megabyte gezählt. Wer will, kann sich so zusätzlich 600 MB fürs Handysurfen sichern.

Damit ist auch klar, für wen sich der Tarif lohnt: Für WhatsApp-Nutzer, die hauptsächlich mit ihrem Smartphone surfen und kaum telefonieren. Dass das auf die meisten der 30 Millionen Teilnehmer hierzulande zutrifft, damit rechnet auch E-Plus, die die datenaffine Zielgruppe für sich gewinnen will. Die flexible Tarifoption hat eine Laufzeit von 30 Tagen. Nicht verbrauchte Inklusiv-Einheiten verfallen am Monatsende.

Der WhatsApp-Tarif im Überblick

  • Handy-Netz: E-Plus
  • einmalig Kartenpreis: 10 Euro
  • Startguthaben: 10 Euro
  • Monatspreis für die Whats-All-Option: 10,00 Euro
  • Inklusiv-Einheiten der Whats-All-Option für Anrufe, SMS und Daten (MB): 600
  • Folgepreis für Anrufe/SMS nach Verbrauch: 9 Cent/9 Cent
  • Preis für Daten pro MB außerhalb der Option: 24 Cent/MB
  • Datentempo: bis 7,2 Mbit/s
  • zubuchbare Datenpakete: 600 MB für 10 Euro
  • Vertragslaufzeit: 30 Tage

Mehr zu WhatsApp

Ratgeber

WhatsApp: Die 13 besten Tipps & Tricks

Mega-Deal

Facebook kauft Whatsapp - Fakten, Folgen für Nutzer und mehr

Whatsapp-Tipps

So geht's: WhatsApp mit Android

Roaming-Gebühren: Attraktive Ausland-Bundles

Was viele WhatsApper außer Acht lassen: Da die meisten eine nationale Datenflat nutzen, ist der Dienst auch nur im Inland kostenfrei, im Ausland drohen hohe Roamingkosten. Whats-App baut vor und bietet Urlaubern für 4,99 Euro ein Paket mit je 100 Minuten und 100 MB fürs EU-Ausland und die Schweiz. Damit liegt der Neuling wie der Rest der E-Plus- Marken deutlich unter dem üblichen Preisniveau und lässt die Discount-Konkurrenz weit hinter sich. Wohin die Reise mit WhatsApp noch geht, bleibt abzuwarten: Gemunkelt wird, dass man bald mit einem VoIP-Dienst starten will - und damit die VoIP-Riesen wie Skype und Vyber in Bedrängnis bringen wird.

Roaming-Kosten bei WhatsApp im EU-Ausland

  • Preis für Anrufe (aus dem EU-Ausland nach Deutschland pro Minute): 9 ct
  • Preise für ankommende Anrufe (im EU-Ausland pro Minute): kostenlos
  • Preis pro SMS: 7 ct
  • Preise für Datennutzung im EU-Ausland pro MB: 23 ct
  • spezielle Sprach- und Datenpakete fürs EU-Ausland
  • EU-Sprachpaket 100:  100 Minuten für 4,99 € , gilt 7 Tage lang
  • EU-Internetpaket 100: 100 MB für 4,99 €, gilt 7 Tage lang

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Android: Kindersicherung einrichten

Schritt für Schritt

Kindersicherung für Android-Tablets einrichten

Dank Kindersicherung können Sie Ihr Android-Tablet bedenkenlos in Kinderhände geben. Wir zeigen, wie Sie die Kindersicherung einrichten.

Apple iTunes: Logo

Musik-Steaming

Apple integriert Beats Music in iTunes

Apple hatte für drei Milliarden US-Dollar Beats übernommen und setzt künftig wohl verstärkt auf das Streaming-Geschäft. Beats soll in iTunes wandern.

FDDB Extender

Kalorienzähler und Diät-App

FDDB Extender für Android im Test

Mit FDDB Extender zählen Android-Nutzer ganz locker Kalorien, behalten Gewicht und sportliche Aktivitäten im Auge. Wir haben die App getestet.

YouPickIt-Screenshot

Spar-App für iOS und Android

YouPickIt - Einkauf optimieren und Geld sparen

Die Schnäppchen-App YouPickIt für Android und iOS hilft beim Geldsparen. Ab sofort gibt es ein Update mit Merkliste sowie Apple Watch Companion.

Fantastical, App, iPad

Apps

Fantastical 2 im Test

Eingabe in natürlicher Sprache, ein Today-Widget und eine Aufgabenverwaltung: Fantastical 2 ist das Kalender-Powerhouse für iOS. Wir haben den Test.