Heimvernetzung

Gigaset Elements im Praxistest

28.10.2013 von Hannes Rügheimer

Der Hersteller von Schnurlostelefonen steigt mit den Gigaset Elements in den Markt für Haussteuerung und -automatisierung ein. Die ersten Komponenten sind seit einigen Wochen verfügbar.

ca. 1:00 Min
Testbericht
Gigaset Elements
Gigaset Elements
© Gigaset

Gigaset Elements: Erster Eindruck

Mit ihrer "Elements"-Reihe wird die Firma Gigaset nun auch im Bereich Haussteuerung aktiv. Man will sich offenbar ein neues Standbein aufbauen. Zum Einstieg empfiehlt sich vor allem das "Safety Starter Kit" für 200 Euro, das die Basisstation sowie einen Tür- und einen Bewegungssensor enthält.

Zur Vernetzung der Komponenten setzt Gigaset auf den Funkstandard DECT ULE (Ultra-Low Energy), die Zentraleinheit wird per Netzwerkkabel am Router angeschlossen.

Zur Programmierung und Bedienung des Systems dient eine App für iOS oder Android. Sie meldet zum Beispiel, wenn einer der installierten Sensoren auslöst oder dies über längere Zeit nicht getan hat - so kann man prüfen, ob ältere Menschen sich tagsüber zu Hause bewegen).

Gigaset Elements
Auf einen Blick: Die Steuer-App für iOS und Android kann derzeit zwar noch nicht allzu viel, bietet aber auf einen Blick übersichtliche Status-Informationen über die Meldungen der zu Hause installierten Sensoren.
© Gigaset

Auch als einfache Alarmanlage ist das Gigaset-System einsetzbar, denn es lässt sich mit einer optionalen Alarmsirene verbinden. Der heutige Stand ist nach Bekunden des Herstellers erst der Anfang, ein breites Sortiment an weiteren Sensoren und Aktoren ist geplant.

Apple mit eigener Smarthome-Lösung?

Zudem sollte sich die Basisstation künftig auch mit DECT-ULE-Komponenten anderer Hersteller kombinieren lassen. Ob die Steuerung der Funktionen künftig auch über die Menüs der DECT-Telefone aus gleichem Hause erfolgen könnte? Darüber kann bisher nur spekuliert werden.

Gigaset Elements: Austattung

+ Vernetzung per Funk+ Apps für iOS und Android verfügbar+ weitere Funktionen und Integrationen sind geplant - noch überschaubarer Funktionsumfang- arbeitet nicht mit Fremdkomponenten

Gigaset Elements: Bedienung

+ einfache Installation

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Iomega StorCenter ix2

NAS-Server

Iomega StorCenter ix2 im Test

Ob als Medienserver für daheim, als Backup-Lösung oder als Cloudserver: Der NAS-Server Iomegas ix2 ist universell einsetzbar sind.

RWE-Smart-Home

Testbericht

RWE Smarthome im Praxistest

Heizung, Rollladen, Licht: Das Alles lässt sich heute smart steuern: Das Komplettsystem des Energieversorgers lässt sich gut bedienen und bietet fast…

Fibaro HomeCenter2

Test

Fibaro Home Center 2 im Praxistest

Das Haussteuerungssystem des polnischen Herstellers Fibaro ist elegant und mit Liebe zum Detail designt.

Smartwatch,LG G Watch

Testbericht

LG G Watch im Test

Die LG G Watch zeigt sich im Test dank Android Wear als zweiter Bildschirm für das Smartphone. Ein Konzept mit Zukunft? Nach ein paar Tagen fällt die…

Nest Protect und Nest Thermostat

Smart Home

Nest startet Thermostat und Rauchmelder in Europa

Nest bringt sein smartes Thermostat und seinen sprechenden Rauchmelder nach Europa. Mit dem Start in Deutschland wird es aber noch etwas dauern.