Testbericht

Philips CD445

15.11.2007 von Redaktion connect und Wolfgang Boos

Philps überrascht mit dem sehr günstigen CD445 und übertreibt es gleich mit der Beleuchtung. Mit 50 Euro dennoch ein Preistipp.

ca. 1:25 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Philips CD445
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Philips CD445
Philips CD445
© Archiv

Pro

  • Hörer schmiegt sich geradezu ans Ohr
  • angenehme und saubere Akustik
  • günstiger Preis

Contra

  • zu helle Tastenbeleuchtung

Fazit

Connect-Urteil: 370 von 500 Punkten, befriedigend


47,0%

Manchmal meint es ein Hersteller zu gut. So auch im Fall der Beleuchtung des Philips CD445: Die Tastenbeleuchtung strahlt so stark durch das milchig weiße Gehäuse, dass man das Display, unabhängig von der Kontrasteinstellung, kaum mehr ablesen kann. Und so neigt man dazu, das Mobilteil nahe an sich heranzuziehen, obwohl die Größe der Ziffern das gar nicht erfordern würde. Schade, denn eigentlich sind Monochrom-Anzeigefelder in der Regel ein Garant für gute Ablesbarkeit.

Den Rest des CD445 hat Philips deutlich besser gemacht, sodass es auf einem respektablen zweiten Platz landet. So ist beispielsweise der Hörer fast perfekt nach ergonomischen Gesichtspunkten gebaut und schmiegt sich geradezu ans Ohr - da zwickt auch nach Plauderorgien nichts am Lauscher. Auch die große Akustikkammer des Hörers hat zwar sicherlich in der Herstellung ihren Preis, sorgt aber für eine angenehme und saubere Akustik, was sich in den Messwerten das connect-Labors niederschlägt - bis auf das 20 Euro teurere Panasonic-Modell klingt kein Klassenkonkurrent besser.

Solides Telefon für kleines Geld

Auch die Ausstattung geht für den Preis in Ordnung, wenngleich die Fokussierung des Herstellers mitunter Rätsel aufgibt. So begnügt sich das Telefonbuch mit 100 Einträgen, die Anrufliste merkt sich aber 50 Einträge. Seltsam auch, dass die Basisstation nicht mitklingelt, obwohl diese wegen des Anrufbeantworters einen Lautsprecher an Bord hat. Zudem verwundert es, dass Philips dem CD445 nicht den Strahlungsreduzierer Eco-Mode spendiert hat.

Lob gibt's für den Anrufbeantworter, der sich wahlweise übers Mobilteil oder über die sinnvoll angeordneten Tasten an der Basisstation abhören lässt, wobei Letztere auch per LED über die Anzahl der neuen Nachrichten informiert. Alles in allem liefert Philips mit dem CD445 ein solides Schnurlostelefon zum günstigen Preis.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Philips CD496

Testbericht

Philips CD496 im Test

80,0%

Connect hat das Philips CD496 getestet. Wie schlägt sich das Mittelklasse-DECT-Telefon im Test in Sachen Bedienung, Klang und Ausdauer?

Philips M8

Schnurlose Telefone

Philips M8 im Test

77,4%

Mit diesem Modell spricht Philips vor allem Designfans an. Der Funktionsumfang ist überschaubar. Im Test zeigt es allerdings eine sehr gute Akustik.

Philips S10A

DECT Telefone

Philips S10A im Test

77,4%

Nun hat auch Philips ein DECT-Telefon mit Touchscreen im Angebot. Internet- oder Multimedia-Funktionen bietet das S10A allerdings nicht.

Philips Mira M555

DECT-Telefon

Philips Mira M555 im Test

70,4%

Der Funktionsumfang des Philips Mira M555 ist rudimentär, doch dafür will das schnurlose DECT-Telefon mit extravagantem Design überzeugen. Der Test…

Philips Linea M3351

DECT-Telefone

Philips Linea M3351 im Test

Das Philips Linea M3351 erweist sich im Test als Hightech-Skulptur, die sich vor allem an Design-Fans richtet.