Testbericht

Silicon Homerun HD Dual-Box im Test

26.1.2012 von Redaktion connect

Die Homerun HD Dual-Box verteilt DVB-C und DVB-T-Signale übers Heimnetz. conect hat die kleine Box getestet.

ca. 0:45 Min
Testbericht
Silicon Dust HD Homerun Dual
Silicon Dust HD Homerun Dual
© Hersteller

Zum Verteilen der Signale besitzt die kleine Box einen Dual-Tuner, allerdings nur eine Anschlussbuchse, sodass entweder Kabel oder terrestrische Signale einspeisbar sind. Über Ethernet wird die Box an einen Router angeschlossen und über die mitgelieferte Software konfiguriert. Dazu führt man einen Kanalsuchlauf durch, der beim ersten Mal etwas länger dauert.

Danach werden die Signale über den Router ins Netzwerk gespeist und jedes Gerät kann darauf zugreifen, auch über WLAN. Problemlos funktionierte dies mit dem Windows Media Center. Bei der Einrichtung muss als Signalquelle "Antenne" gewählt werden, auch wenn es sich um DVB-C handelt. Nach einem schnellen Suchlauf waren alle unverschlüsselten Programme verfügbar.

image.jpg
© Archiv

Ein Einschub für CA-Module fehlt, sodass kein Pay-TV empfangbar ist. Dank Doppeltuner ist es dagegen mit dem Media Center möglich, ein Programm zu schauen und ein anderes aufzuzeichnen. Auch gleichzeitiger Zugriff von zwei Rechnern war selbst in HD möglich; allerdings wird HD erst mit dem Media Center ab Windows 7 unterstützt. Eine App, um auch auf Smartphone oder Tablet fernzusehen, gibt es noch nicht, man arbeitet laut Hersteller aber daran.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Technisat HD S 2

Testbericht

HDTV DVB-S Empfänger mit Festplatte Technisat HD S 2

HDTV-Tuner mit Festplattenrecorder standen bisher in den Sternen. Jetzt sammelt ein Alleskönner für 600 Euro himmlische Töne und Bilder tatsächlich…

Zehnder DY 7000 CX

Testbericht

DVB-S Empfänger Zehnder DY 7000 CX

<div> Dem Zehnder DY 7000 CX(100 Euro), der sich mit einer 12-stelligen Namensanzeige begnügt, gelang es zunächst nicht, sich mit dem Technisat…

Technisat STR 1

Testbericht

DVB-S-Empfänger Technisat STR 1

<div> Als "Luft raus" beschrieb ein Tester treffend den etwas matten Klang des Einbau-Konverters im STR 1 für 165 Euro.

Kathrein UFS 712

Testbericht

DVB-S-Empfänger Kathrein UFS 712

<div> Kathreins UFS 712 für 180 Euro besitzt ein im Vergleich zu den Mitbewerbern besonders großes, das gleich noch die Auf/Ab- und den…

iCord Evolution

Test: HDTV-Rekorder

Humax iCord Evolution im Test

Humax hat die Firmware des iCord Evolution kräftig überarbeitet und neue Features implantiert. Damit wird der Vier-Tuner-Sat-Receiver endgültig zum…