Virtual-Reality-Brille

Daydream View: Googles VR-Brille kommt auf den Markt

Von Cardboard zum Tagtraum: Googles neues Virtual-Reality-Headset Daydream View kommt diesen Monat auf den Markt. Allerdings gibt es noch nicht viele kompatible Smartphones.

Google VR-Brille Daydream View mit Smartphone und Fernbedienung

© Google

Google VR-Brille Daydream View mit Smartphone und Fernbedienung

Beim Made-by-Google-Event am 4. Oktober in San Francisco stellte Google seine neue Virtual-Reality-Brille Daydream View vor. Ab dem 10. November ist nun die Bahn frei für den Kauf bei der Telekom, die in Deutschland als exklusiver Partner die neue VR-Brille vertreiben darf. Davor war nur eine Vorbestellung direkt über Google möglich.

Die Daydream View soll 69 Euro kosten und wird mit einer kleinen Fernbedienung geliefert. Der Nutzer kann damit Einstellungen ändern, ohne die Brille absetzen zu müssen. Gleichzeitig fungiert die Fernbedienung auch als Controller beim Spielen.

Mit ihrem Preis ist die Daydream View von Google etwas günstiger als das Konkurrenzprodukt von Samsung, die Gear VR, für die man mit 99 Euro etwas tiefer in die Tasche greifen muss.

Der Virtual-Reality-Tagtraum braucht Android 7.1

Google bietet mit der Google Cardboard bereits eine günstige Pappkarton-Version einer VR-Brille an. Mit der Daydream View wird das ganze jetzt eine Spur eleganter und hochwertiger: Die VR-Brille Daydream View ist in Stoff gehüllt, was sie gemütlich und elegant erscheinen lässt. Die Brille lässt sich einfach aufsetzen, das Smartphone wird als Display in die vorgesehene Halterung geklemmt. Der Abstand von den Linsen zum Auge lässt sich dabei aber nicht verstellen.

Ein Wermutstropfen: Die Virtual-Reality-Brille funktioniert nur mit einem entsprechnden Smartphone, das eine hohe Grafikauflösung bieten kann und die Daydream-Plattform von Google unterstützt. Bisher trifft das nur auf die kürzlich erschienenen Pixel-Smartphones von Goolge zu, andere kompatible Geräte sollen folgen. Für die Nutzung der VR-Plattform ist außerdem das Betriebssystem Android 7.1 erforderlich, das Google zusammen mit den Pixel-Phones vorgestellt hat. Dies soll auf den ersten anderen Geräten ab Dezember zur Verfügung stehen.

Mehr zum Thema

Nexus Sailfish
Release-Gerüchte

Neues Gerüchte-Futter zu Googles Nexus-Nachfolgern Pixel und Pixel XL von HTC: Ein australischer Provider verrät den Release-Termin.
Google Pixel - Leak
Nexus-Nachfolger

Der Google-Event zu den neuen Pixel Smartphones am 4. Oktober 2016 rückt näher. Nun ist vorab ein Pressebild der Nexus-Nachfolger geleakt.
Google Pixel Leak
Vor dem Google Event

Kurz vor dem Google Event gibt es neue Leaks zum Pixel und Pixel XL: Provider haben versehentlich technische Daten und Pressebilder veröffentlicht.
Google Event Live Stream
#madebygoogle

Google Assistant, Pixel Smartphones, Daydream und mehr: Hier sehen Sie im Nachhinein den kompletten Google Event vom 4. Oktober 2016.
Google Pixel & Pixel XL im Hands-On
Langsamer als das iPhone SE?

In ersten Benchmarks verliert das Google Pixel deutlich gegen das iPhone 7. Auch ältere iPhones sind in manchen Disziplinen schneller.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.