iPhone App

Fritz Fon: Mit iPhone weltweit günstig telefonieren

Dank Fritzbox können sie mit dem iPhone weltweit günstig telefonieren. Alles was Sie benötigen, ist die Fritzfon App und eine VPN-Verbindung.

FirtzFon, Fritzbox 7390

© Hersteller

FirtzFon, Fritzbox 7390

Mit der Fritzfon App von Fritzbox für Ihr iPhone können Sie weltweit günstig telefonieren. Die meisten denken, dass die Mobilität eines Festnetzanschlusses dort endet, wo die Reichweite des Schnurlostelefons überschritten ist. Stimmt nicht.

Vielmehr ermöglichen es VoIP-fähige Router, die Vertragsbedingungen heimischer Internetzugänge und Telefonie aufs Smartphone zu übertragen. Die Flatrate to go sozusagen. Gültigkeit: weltweit.

Eingeschränkt wird das Ganze nur durch die Kosten der mobilen Datenübertragung. Auch hier gilt wie zuvor bei den VoIP-Diensten: Der Königsweg vor allem bei Auslandsaufenthalten besteht darin, die Verbindung über WLAN herzustellen.

iPhone, Fritzbox, Telefonnetz

Man muss sich das so vorstellen: Das iPhone nimmt per UMTS oder WLAN übers Internet Kontakt mit dem Router zu Hause auf. Dabei dient ein VPN (Virtual Private Network) vereinfacht ausgedrückt als virtuelles Verlängerungskabel.

Der VoIP-fähige Router mit VPN-Server stellt dann über seine interne IP-fähige Telefonanlage die Verbindung zum gewünschten Telefonnetz her. Die meisten Fritzboxen können das, wenn sie denn in der Lage sind, auch WLAN-IP-Telefone einzubinden. connect iOS hat's mit dem Modell 7390 und dem Betriebssystem 05.52 ausprobiert.

Fritzfon, Cisco

© Hersteller

Der VPN-Zugang zur Fritzbox ist auf dem iPhone schnell eingerichtet und angeschaltet. Die Vorbereitungen dauern etwas länger.

Auf dem iPhone genügt die App Fritzfon, mit der man das Mobilgerät zu Hause problemlos in die Router-Telefonanlage einbinden kann. Will man die Fritzbox von unterwegs erreichen, wird's etwas komplizierter, wenn man nicht auf die OSVersion 5.58 warten will.

Kostenlos telefonieren? VoIP-Apps für iOS im Vergleich

Damit das iPhone die Fritzbox übers Internet permanent erreichen kann, ist eine feste IP-Adresse gefragt. Dummerweise teilen die Provider dem Router regelmäßig eine neue Adresse zu, was dazu führt, dass das iPhone die Fritzbox nicht mehr findet. Hier helfen dynamische DNS-Dienste weiter. DynDNS ist der wohl bekannteste aus dieser Reihe. Leider ist er inzwischen kostenpflichtig.

Aber es gibt kostenlose Alternativen wie No-IP Free, DyNS oder Free DNS. Sobald man sich bei einem der Anbieter eine feste IP-Adresse besorgt und die Fritzbox über "Einstellungsmenü/Internet/Freigaben/DynamicDNS" mit den nötigen Angaben versorgt hat, geht's darum, das "Verlängerungskabel" VPN in der Fritzbox zu konfigurieren.

Konfigurations-Datei VPN

© connect

Damit sich die Fritzbox bei der VPN-Verbindung mit dem iPhone versteht, ist eine Konfigurationsdatei nötig. Die gibt's bei connect als Download oder man macht sich einfach selbst.

Die VPN-Konfigurationsdatei

Damit sich Fritzbox und iOS in Sachen VPN verstehen, muss die Konfigurationsdatei der Box angepasst werden. AVM bietet dafür ein Werkzeug namens "Fritzbox Fernzugang einrichten" an. Leider läuft das Tool nur unter Windows. Wer also keinen Helfer wie Parallels auf seinem Mac installiert hat, um auch Windows-Programme einsetzen zu können, braucht die Datei, die das AVM-Tool normalerweise erstellt.

iPhone 5C im Test: Was kann Apples "Billig-iPhone"?

Zu diesem Zweck haben wir Ihnen die Konfigurationsdatei am Ende dieses Artikels zum Download bereitgestellt. Ein paar individuelle Angaben müssen allerdings per Hand eingegeben werden. Damit man die cfg-Datei bearbeiten kann, empfiehlt es sich, einen Editor wie TextWrangler zu verwenden. Normalerweise arbeitet eine Fritzbox mit der Adresse 192.168.178.1.

FritzBox DynDNS

© connect

Für den Internetzugang zur Fritzbox braucht man eine feste IP-Adresse. Die bekommt man bei DynDNS-Diensten und kann die Box damit konfigurieren.

Die Adresse für den VPN-Zugang des iPhones sollte daher oberhalb 192.168.178.200 liegen. Die bis 200 sind für andere Zwecke reserviert. In unserer Downloaddatei sollte zweimal (bei name und username) "user" durch Ihren Usernamen (frei wählbar) ersetzt werden und dreimal bei key_id, key und passwd (der Einfachheit halber) "Kennwort" (frei wählbar).

Dann wird die Datei abgespeichert und in die Fritzbox geladen. Unter "Benutzeroberfläche (Erweiterte Ansicht)/Internet/Freigaben/VPN" finden sich dann die Buttons "Datei auswählen" und "VPN-Einstellungen importieren".

MyFritz

© connect

Der Dienst MyFritz ermöglicht zwar den Internetzugriff auf die Fritzbox, eignet sich aber nicht für VPN-Anwendungen wie das Telefonieren mit dem iPhone über die Box.

VPN auf dem iPhone einrichten

Ab jetzt wird's einfach. Unter "Einstellungen/ Allgemein/VPN/VPN hinzufügen" landet man auf dem iPhone unter iOS 7 am richtigen Ort. In der oberen Zeile muss jetzt "IPSec" ausgewählt werden. Das ist die Protokollsprache, die iPhone und Fritzbox gleichermaßen verstehen. Unter "Beschreibung" wählen Sie am besten "Fritzbox".

12 AVM Fritzboxen im Vergleich

Bei "Server" sollten Sie die DynDNS-Adresse eingeben, bei "Account" und "Gruppenname" den von Ihnen gewählten Usernamen aus der Konfigurationsdatei, bei "Kennwort" und "Shared Secret" schließlich das von Ihnen gewählte Kennwort. Daraufhin können Sie die Konfiguration sichern.

FritzBox Konfiguration

© connect

Hat man die VPN-Konfigurationsdatei fertig, muss sie über die erweiterten Einstellungen der Benutzeroberfläche auf die Fritzbox geladen werden.

Nun müsste das iPhone beim Einschalten von VPN in den Einstellungen die Verbindung zur Fritzbox aufbauen und Sie über UMTS oder WLAN-Hotspot mit akzeptabler Sprachqualität verbinden. "Voice over Fritzbox" ist die wohl ausgefallenste Möglichkeit, mit dem iPhone zu telefonieren.

Download: Fritzbox VPN Konfigurationsdatei

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Mercury Browser
iPhone-Browser

Der durchdachte iPhone-Browser bietet eine Gestensteuerung und flexibles Tab-Browsing.
image.jpg
iPhone-App

Die iPhone-App PushTo verschickt am PC erstellte SMS über das iPhone. Ein Segen, wenn man sich mit der Bildschirmtastatur des Smartphones schwertun.
image.jpg
AVM-Tool für Mac OSX

Um mit einer Fritzbox und der App Fritz Fon kostenlos telefonieren zu können, brauchen Sie eine VPN-Konfigurationsdatei. Diese lässt sich auch auf…
IFITT, App, iPhone, iPad
iOS-App

IFTTT verzahnt über 100 Online-Dienste. Speichern Sie neue Flickr-Fotos automatisch in Ihrer Dropbox oder posten Sie Facebook-Profilfotos automatisch…
WhatsApp Logo
Messenger-App mit Telefonie

Bald können alle Nutzer über WhatsApp telefonieren. Die Anruf-Funktion der beliebten Messenger-App wird nach und nach auch auf iOS-Geräten…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.