Testbericht

Marantz SR-4001

Die Surround-Musterschüler dürfen sich keine klangliche Schieflage leisten. Lesen Sie hier, wie sich Marantz mit dem SR-4001 in der 500 -Euro- Klasse macht.

  1. Marantz SR-4001
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Komfortgewinn für jeden Tag kann eine HDMI-Umschaltung bringen. Vornehmere DVD-Player, alle HDTV-Empfänger oder die neuen, hoch auflösenden Medien HD-DVD und BluRay liefern nur in diesem digitalen Format optimale Bildqualität. Viele Projektoren und Flach-TVs haben aber nur einen einzigen HDMI-Eingang.

image.jpg

© H.Härle

Der teure Silicon-Image-Chipsatz macht den Marantz HDMI-tauglich.

Während er den Bild-Anteil umschaltet und weiterreicht, fischet der Receiver den mitreisenden Mehrkanal-Ton aus dem HDMI-Datenstrom. Dolby Digital & Co lassen sich zwar auch über jedes gewöhnliche Digitalkabel zum Receiver bringen; für zukünftigen Edel-Digitalton, wie er etwa auf BluRay-Scheiben enthalten sein kann, ist HDMI jedoch Pflicht - sonst bleibt nur der analoge Weg.

iPod-Dock

Marantz bietet als Zubehör sogenannte Docking-Staions an, die den Kult-Porti wie einen Multimedia-Server anzapfen - ein 60-Gigabyte-Pod schluckt immerhin sieben laufende CD-Regalmeter.

image.jpg

© H.Härle

Die Marantz-Endstufen lieferten im Test die höchste Leistung.

Gerade über neue Flach-TVs und Beamer hinkt das Bild oft hinter dem Ton her. "Schuld" sind die in den Displays schuftenden Videoprozessoren, ohne deren Hilfe das Bild nicht heimkinotauglich wäre. Sie brauchen für eine vernünftige Berechnung nun mal ein, zwei Halbbilder Vorlauf. Auf eine Lip-Sync- Möglichkeit, die ein Bild-Delay durch eine ebenso lange Tonverzögerung auszugleichen, verzichtet Marantz gänzlich. Je raffinierter das angeschlossene Display, desto deutlicher ist potenziell der Ton-Bild-Versatz - was den Marantz daher gerade für Videophile an Attraktivität einbüßen läßt.

Der Hörtest

Während der Marantz im Stereo-Hörtest eher einen weniger substanziellen Klang bot, kam seine Stunde im Surround-Durchgang. Der Marantz erzeugte mit David Lynchs unfassbar finsterem "Mulholland Drive" (Concorde) einen derart starken, durch und durch boshaften Sog, dass die Jugendfreigabe dieses Films ab 16 schon beinahe mutig erschien. Er überzeugt durch größte emotionale Wucht.

Marantz SR 4001

HerstellerMarantz
Preis550.00 €
Wertung48.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

AV-Receiver Marantz SR 6004
Testbericht

Im Hörraum erntete der Marantz SR 6004 (1000 Euro) mit einem sehr feinen, strahlenden und im Bass recht straffen Klang größten Zuspruch.
image.jpg
Testbericht

Dem SR-6001 hat Marantz eine seltene Mischung aus feinster Detailzeichnung und natürlich-satten Klangfarben antrainiert - ein besonderer Genuss mit…
image.jpg
Testbericht

Authentizität und Überzeugungskraft stecken in diesem Mehrkanal-Receiver.
AV-Receiver Marantz SR 7005
Testbericht

Der sehr gut ausgestattete Marantz SR 7005 (Netzwerk, Internetradio, UPnP, Bluetooth-Option, iPod digital, AirPlay) für 1700 Euro kann klanglich mit…
AV-Receiver: Marantz SR 5006
Testbericht

Leistung, Heimnetz-Verbund und USB-Front-In - Marantz SR 5006 bietet all dies für nur 800 Euro an.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.