Kauftipps

Smartphones bis 100 Euro: 10 Empfehlungen

10 Smartphones bis 100 Euro: Unsere Kauftipps für ein günstiges Smartphone arbeiten mit Android, bieten gute Displays und LTE mit 150 Mbit/s.

Smartphones bis 100 Euro

© Hersteller

Smartphones bis 100 Euro

Sie wollen möglichst wenig für Ihr nächstes Handy ausgeben? Oder suchen noch ein günstiges Smartphone als Zweitgerät? Auch in der Klasse unter 100 Euro erhalten Sie mittlerweile jede Menge Qualität. Wir zeigen ihnen zehn besonders empfehlenswerte Geräte. 

Ausgewachsene Smartphones, aktuelle Markenware

Ob Display, Kamera, Rechenpower oder Messwerte im Test: Selbstredend können die Einsteiger-Smartphones aus unserer Auswahl nicht mit einem aktuellen iPhone oder Spitzenmodellen von Samsung und LG mithalten. Sie müssen heute aber auch keine wirklich gravierenden Abstriche machen, erst recht wenn Sie sich nahe an der 100-Euro-Grenze bewegen.  

Ordentliche Displays in HD-Auflösung, brauchbare Kameras und Highspeed-LTE sind in der „UHU-Klasse“ (Unter Hundert Euro) angekommen. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass Sie in der Preisklasse bis 200 Euro noch einmal spürbar mehr Leistung und Qualität erhalten. Wir haben bei der Auswahl unserer Kauftipps vor allem auf aktuelle Geräte gesetzt und allzu alte Modelle außen vor gelassen. 

In unserer Galerie finden Sie die 10 Smartphones in der Kurz-und-Knapp-Fassung. Soweit nicht anders angegeben liegen die häufig schwankenden Preise im Bereich zwischen 80 und 100 Euro. ​Darunter erfahren Sie, welche Kompromisse Sie in dieser Preisklasse eingehen müssen.

Smartphones bis 100 Euro
Galerie
Günstige Smartphones

Wir stellen Ihnen Smartphones bis 100 Euro vor. Unsere Empfehlungen, wenn Sie wirklich nicht mehr für Ihr nächstes Handy ausgeben können oder wollen.

Mit was Sie in der 100-Euro-Klasse leben müssen

Die gute Nachricht: Auch die günstigsten Smartphones beherrschen weitgehend das, was die teure Konkurrenz kann. Das ist allein durch das identische Betriebssystem Android samt Erweiterbarkeit per Apps gegeben. Allerdings klappt nicht alles so gut, nicht so elegant und nicht so bequem:​

  1. Die Displays sind meistens nicht besonders gut aufgelöst. Kaum ein Handy bietet mehr als HD-Auflösung (1.280x720 Pixel), was bei einer typischen Displaygröße von 5 Zoll aber noch erträglich ist.​
  2. Wer viele Apps installieren will, kommt bei günstigen Modellen schnell an Grenzen, die vom Prozessor und vom Speicher gesetzt werden. Viele Handys sind nur mit 1 Gigabyte RAM und 8 Gigabyte Speicher ausgerüstet. Für Facebook und WhatsApp reicht das aus, für leistungshungrige Spiele nicht.​
  3. Gerade günstige Smartphones bekommen häufig nur kurze Zeit Updates auf neue Plattform-Versionen. In manchen Fällen reicht auch einfach die Prozessor-Power nicht für die nächste, aufwändigere Version des Betriebssystems. Trotzdem ist Android ab 6.0 Standard und auch Android 7/7.1 setzt sich langsam durch.​
  4. Die Kamera ist eines der teuersten Bauteile im Smartphone. Von den günstigen Smartphones sollte man in Sachen Fotografie nicht viel mehr als Schnappschussqualität erwarten.
  5. LTE, die aktuell schnellste Netztechnik um per Smartphone ins Internet zu gelangen, verbreitet sich auch in der Preisklasse unter 100 Euro. Allerdings bleibt es meistens bei LTE Cat. 4, das maximal 150 Mbit/s im Download und 50 Mbit/s im Upload liefert.
  6. ​Werbung. Traurig aber wahr: einige Hersteller bieten Geräte an, die Werbung einblenden. Wir haben solche Geräte nicht in unsere Übersicht mit aufgenommen. Speziell der Hersteller Doogee ist uns mit seinen ansonsten oft recht ordentlichen Handys in dieser Hinsicht mehrfach negativ aufgefallen. Besonders perfide ist, dass die Werbung hier erst nach einigen Wochen startet, wenn die Rückgabefrist abgelaufen ist.​

Wer lieber doch ein paar Euro drauflegen will, wird womöglich in unseren Top 10 mit Smartphones bis 150 Euro oder Top 10 mit Smartphones bis 200 Euro fündig.

Tipp: Einige interessante Geräte haben wir nicht gelistet, da sie nur über ausländische Händler zu Preisen unter 100 Euro zu beziehen sind. Dann drohen aber häufig Zollgebühren! Schauen Sie sich zum Beispiel das Cubot Note Plus, das Vernee M5 und das Xiaomi Redmi 4a an, wenn Sie sich für solche Geräte interessieren.

Tarifrechner

Der connect Business-Tarifrechner

Mehr zum Thema

Smartphones bis 200 Euro
Top 10 Smartphones

Zeitgemäße Technik und Qualität für wenig Geld: Wir stellen die zehn besten Smartphones vor, die weniger als 200 Euro kosten.
Smartphones bis 150 Euro
Top 10

Aus unserer Bestenliste haben wir die 10 besten Smartphones herausgepickt, die bereits für weniger als 150 Euro zu haben sind.
Outdoor-Smartphones
Marktübersicht

Sie suchen ein robustes Handy oder Smartphone? Wir stellen die wichtigsten Geräte mit Nehmerqualitäten vor. Die besten Outdoor-Telefone im Überblick.
Dual-SIM-Handys
Marktübersicht Smartphones mit zwei SIM-Karten

Sie möchten zwei SIM-Karten in einem Smartphone nutzen? Wir zeigen, was der Markt aktuell hergibt.
HF-Messplatz Testfactory
connect-Strahlungsfaktor

Unsere Strahlungsbestenliste zeigt strahlungsarme Handys und Smartphones. Plus: Alle Informationen zum connect-Strahlungsfaktor.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.