iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Apple verkauft 13 Millionen iPhone 6s

Apple hat in den ersten drei Verkaufstagen des iPhones 6s und iPhone 6s Plus ein neues Rekordergebnis erzielt. 13 Millionen iPhones wurden verkauft - 30 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die neuen iPhones sind zurzeit in 12 Ländern verfügbar.

© Apple

Die Farbvarianten des neuen iPhone6s

Die Verkaufszahlen beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind auf Rekordniveau, wie Apple berichtet. Am Freitag startete Apple den Verkauf der neuen iPhones in 12 Ländern – und verkaufte innerhalb von drei Tagen 13 Millionen iPhones 6s und iPhones 6s Plus. Das ist ein neuer Absatzrekord. Damit übertrafen die neuen iPhones das Rekordergebnis aus dem letzten Jahr um 30 Prozent. 2014 setzte Apple 10 Millionen iPhone 6 und iPhone 6 Plus im gleichen Zeitraum ab. 2013 waren es 9 Millionen iPhone 5c und iPhone 5s.

Verkaufsstart in 45 weiteren Ländern folgt

Nachdem Apple am 26. September auf den wichtigen Märkten wie China, Kanada, Japan, Großbritannien, Frankreich, Deutschland und USA den Verkauf seiner neuen Modelle gestartet hatte, folgen zwischen dem 9. Oktober und dem 16. Oktober weitere 45 Länder in Europa, dem Nahen Osten und Asien.

Verkaufszahlen über Analystenerwartungen

Mit dem Rekordergebnis für das iPhone 6s und iPhone 6s Plus (Test) übertraf Apple sogar die Erwartungen von Analysten, die mit einer Absatzzahl zwischen 12 und 13 Millionen gerechnet hatten. Die Verkaufszahlen des ersten Wochenendes gelten als erster Hinweis auf das Verbraucherinteresse an neuen Modellen. Wobei Analysten wie Toni Scconaghi von Bernstein darin eher einen Hinweis auf die Lieferfähigkeit eines Herstellers sehen und weniger ein Spiegelbild des Konsumenteninteresses, wie re/code berichtet.

Mehr zum Thema

Preis, Release, Modelle und mehr

Die Apple-Keynote ist für Mitte September angesetzt und Gerüchte rund um Release, Preis und Ausstattung der iPhone-2018-Modelle verdichten sich.
Leak

Schluss mit Plus: Kurz vor dem Release-Event kommende Woche ist offenbar auch der Name für das große 2018er iPhone durchgesickert: iPhone XS Max.
Neue Apple-Smartphones 2019

Wie werden die neuen iPhone-Modelle aussehen? Ein Analyst mit solider Trefferquote bremst allzu hohe Erwartungen.
Fehlende Funktion im Sperrbildschirm

Das neue iPhone SE 2020 hat keinen 3D-Touch-Sensor, aber anders als beim iPhone 11 hat Apple einige der Funktionen nicht ersetzt. War das Absicht?
Apple-Patent

Apple forscht wohl an einem faltbaren Display, das kleinere Beschädigungen selbst beseitigen kann. Dazu wurde jetzt ein Patent veröffentlicht.