Internes Support-Dokument

Bei Defekt: Apple tauscht iPhone 6 Plus gegen iPhone 6s Plus

Apple tauscht derzeit reparaturbedürftige iPhone-6-Plus-Modelle gegen ein iPhone 6s Plus. Über die Gründe dafür gibt es viele Spekulationen.

News
VG Wort Pixel
iPhone 6s Plus mit Hülle
iPhone 6s Plus: Unter Umständen können Besitzer eines defekten iPhone 6 Plus auf dieses Modell upgraden.
© Apple

Wenn Nutzer ein iPhone 6 Plus besitzen, das komplett repariert werden muss, tauscht Apple dieses derzeit offenbar gegen ein iPhone 6s Plus aus. Dies soll noch bis Ende März der Fall sein. Die Informationen stammen von Apple-internen Dokumenten, die in die Hände von Macrumors gelangt sind. Macrumors berichtet, Apple erkläre nicht, welche 6-Plus-Modelle für den Austausch in Frage kommen, noch würden Gründe für die Austauschaktion angegeben.

iPhone 6 Plus nicht mehr in Produktion

Denkbar wäre jedoch, dass der Service etwas mit einer aktuellen Akku-Knappheit bei Apple zu tun hat, die noch bis März oder April andauern soll. Seit bekannt wurde, dass Apple bewusst die Leistung von iPhones mit altersschwachen Akkus drosselt​, haben viele Nutzer die Batterie-Einheit austauschen lassen. Manche davon könnten auch von einer Möglichkeit Gebrauch gemacht haben, nicht nur den Akku, sondern das ganze iPhone austauschen zu lassen, wenn das Gerät noch andere Defekte hatte. Macrumors zufolge verrät ein weiteres Dokument, dass Apple das iPhone 6 Plus nicht mehr produziert. Der Austausch gegen das iPhone 6s Plus könnte also damit zu tun haben, dass nicht genug iPhone-6-Plus-Modelle oder die passenden Akkus zum Austausch vorhanden sind und Apple die Zeit überbrückt, bis wieder aufgestockt werden kann.

Wie kaputt ist das iPhone?

Um verärgerte Kunden zu besänftigen, hat Apple den Akku-Austausch für ältere iPhones noch bis zum Jahresende stark vergünstigt. Aktuell kostet der nur 29 Euro. Wenn daneben andere Reparaturen nötig sind, etwa am Display, muss der Kunde die Kosten dafür zusätzlich bezahlen. Bei Beschädigungen an manchen Komponenten bietet Apple statt einer Reparatur aber auch den Austausch des kompletten iPhones an. Auch in diesem Fall muss der Kunde die zusätzlichen Kosten tragen.

Nutzer, die ein reparaturbedürftiges iPhone 6 Plus haben, können sich direkt in einem Apple Shop oder beim Support erkundigen, ob es für einen Austausch in Frage kommt. Ob dabei tatsächlich ein Upgrade auf ein iPhone 6s Plus herausspringt, ist natürlich nicht garantiert.

iPhone-6s-Plus-Unboxing

Quelle: connect
Das iPhone 6s Plus wird ausgepackt.

23.1.2018 von Annegret Mehlfeld

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

iPhone Akku

Tipps für iOS

Mehr Akkulaufzeit für iPhone und iPad

Wenn der iPhone-Akku zur Mittagszeit schlapp macht und das iPad selbst über Nacht nicht mehr voll lädt, dann wird es Zeit für unsere Akkutipps.

iPhone 7 vs. iPhone 7 Plus Kamera

Performance-Einbruch durch alte Akkus

Apple drosselt iPhones: Nun folgt die Klage

Hätte Apple iPhone-Käufer über die Drosselung älterer Smartphones informieren müssen? Das meinen einige US-Kunden und erheben nun Anklage.

Apple iPhone 6s

iPhone 6, 6 Plus und 6s Plus

Keine iPhone-Tauschakkus mehr: Apple-Kunden müssen warten

Kunden, die den alten Akku ihres iPhones austauschen lassen möchten, haben derzeit Pech. Die Bestände sind leer. Die Wartezeit beträgt Monate.

iPhone 11 im Test - Display

Apple-Patent

Apple: Patent für faltbares Display, das sich selbst heilt

Apple forscht wohl an einem faltbaren Display, das kleinere Beschädigungen selbst beseitigen kann. Dazu wurde jetzt ein Patent veröffentlicht.

iPhone 12 10 Pro im Drop-Test

iPhone 12 im Härtetest

Drop-Test: Wie stabil ist das iPhone 12 (Pro)?

Apple nutzt beim iPhone 12 und iPhone 12 Pro ein härteres Glas für das Display. Wie stabil es wirklich ist, zeigen diverse Drop- und Durability-Tests.