News-Update zur Corona-App

Corona-Warn-App: Rollout im Ausland beginnt - erste Nutzer gewarnt

Österreich, Polen und mehr: Der Download der Corona-Warn-App klappt nun auch über internationale App-Stores. Die App sendet derweil erste Warnungen.

© Deutsche Telekom / SAP / Montage: connect

Die Corona-Warn-App für Android und iOS ist nun auch in 

Seit 16. Juni ist die Corona-Warn-App in Deutschland erhältlich. Die offiziellen Download-Zahlen können sich sehen lassen: rund 13 Millionen Nutzer haben die deutsche Corona-App bereits installiert. Doch Smartphone-Besitzer mit ausländischem Google- oder Apple-Konto scheitern bisher am Download, da dieser auf die deutschen Ableger des der App Stores begrenzt ist. Dies soll sich nun ändern.

Corona-Warn-App jetzt mit ausländischem Google-/Apple-Konto installieren

In einem ersten Schritt hat das Robert-Koch-Institut (RKI) nun die Corona-Warn-App in weiteren 10 weiteren europäischen Ländern im Google Play Store und Apple App Store veröffentlicht. Für Nutzer folgender Länder soll die App in einigen Stunden bis wenigen Tagen verfügbar sein:

  • Niederlande
  • Belgien
  • Luxemburg
  • Frankreich
  • Österreich
  • Tschechien
  • Polen
  • Dänemark
  • Rumänien
  • Bulgarien

Wie das RKI in einem aktualisierten FAQ-Beitrag erklärt, verzögern rechtliche Gründe den internationalen Rollout. Je nach Land müssten etwa Datenschutzangaben für nötige Auskunftansprüche sowie Vertrags- und Verbraucherschutzregularien berücksichtigt werden.

Corona-Warn-App verteilt erste Kontaktwarnungen

Unterdessen könnten seit Dienstag die ersten Nutzer der Corona-Warn-App eine Warnung über einen möglichen Kontakt zu einer COVID-19-Infizierten Person erhalten haben. Wie Malte Janduda, einer der Mitentwickler der App, auf Twitter erläuterte, wird von den Servern mittlerweile die ersten positiv getesteten Contact-Tracing-IDs an Smartphones mit der App verteilt.

Lesetipp: Corona-Warn-App - so funktioniert die deutsche Tracing-App

Zum Start umfasste die Liste bereits mehr als 300 IDs. Wie Janduda erklärt, sind darunter jedoch zahlreiche Fake-IDs, die erzeugt werden, um zusätzlich Rückschlüsse auf einzelne Nutzer zu erschweren. Janduda schätzt die Zahl der tatsächlich Infizierten, die nun die App das erste Mal genutzt haben, auf 20 bis 30.

Tweet von @malteaero

Mehr zum Thema

Contact Shield API

Huawei stellt mit Contact Shield API für seine Smartphones ohne Google-Dienste eine Schnittstelle für Corona-Warn-Apps bereit.
Aktuelle Download-Zahlen

Die Download-Zahlen der Corona-Warn-App für Android und iOS schießen laut RKI weiter in die Höhe. Wie oft wurde die App bisher heruntergeladen?
Umfrage

Millionen Nutzer haben die Corona-Warn-App bereits heruntergeladen. Eine Umfrage zeigt nun, welche Gründe gegen einen Download vorgebracht werden.
Bluetooth-Scanner

Wie viele Nutzer der Corona-Warn-App sind eigentlich gerade in meiner Reichweite? Mit diesen Bluetooth-Scannern prüfen Sie die direkte Umgebung.
Fehler 11, Fehler 5, Fehler 3 und Co.

Fehler 11, 3 und mehr: Die Corona-Warn-App für Android und iOS hat bei einigen Nutzern noch Probleme. Wir beleuchten die gängigsten Fehlermeldungen.