Version 1.5 für Android und iOS

Corona Warn App: Update bringt zwei neue Funktionen

Die neue Version 1.5 der Corona Warn App steht für Android und iOS zum Download bereit. Neben Fehlerbehebungen gibt es auch zwei neue Funktionen.

© connect

Die offizielle Corona-Warn-App begrüßt neue Nutzer mit einer kurzen Erklärung der Funktionsweise.

Die steigenden Infektionszahlen in Deutschland lassen die Corona Warn App wieder verstärkt ins Rampenlicht rücken. Passend dazu haben SAP und Telekom heute die neue Version 1.5 der App für Android und iOS (ab iOS-Version 13.6) zum Download freigegeben.

Grenzübergreifende Warnungen dank EU-Corona-Gateway

Durch das Update gewinnt die offizielle deutsche Corona-App zwei neue Funktionen: eine Unterstützung des europäischen Corona-App-Frameworks sowie eine Möglichkeit zur freiwilligen Symptomerfassung.

Beim ersten Start nach dem Update werden Nutzer nun über die Anbindung an das europäische Corona-App-Framework informiert. Dies ermöglicht den Austausch der pseudonymisierten Datenschlüssel mit Nutzern von Corona-Apps aus anderen europäischen Ländern. Voraussetzung hierfür ist, dass die anderen Länder ebenfalls eine Warn-App mit dezentralem Ansatz haben. Frankreich mit seinem zentralem Speicherkonzept ist daher nicht kompatibel.

Zum Start sind neben Deutschland bereits Italien und Irland bei dem neuen EU-Corona-Gateway dabei, weitere Länder sollen in Kürze folgen. Explizit genannt werden hier Lettland, Dänemark, Österreich, Niederlande, Spanien, Estland und Tschechien.

Mehr lesen: Corona-Warn-App - so viele Infizierte haben sich gemeldet

Der Datenschutz soll auch mit der neuen Funktion wie gewohnt gewahrt bleiben. Die Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen wurden entsprechend angepasst.

Tagebuch-Funktion zur freiwilligen Symptomerfassung

Die zweite neue Funktion richtet sich an Nutzer, die positiv auf Corona getestet wurden. Sie haben nun die Möglichkeit, in der App in einer Kalenderansicht ihre Symptome zu erfassen - natürlich vollkommen freiwillig. Dadurch soll die App genauer das Ansteckungsrisiko von Kontakten einschätzen können. Die erfassten Symptome fließen dabei in die Festlegung der Infektiosität der Nutzer ein, die ihren Diagnoseschlüssel teilen.

Mehr lesen: Corona Warn App - aktuelle Download-Zahlen

Neben diesen beiden Funktionen soll die Version 1.5 der Corona Warn App auch eine verbesserte Textverständlichkeit erhalten haben. Dazu wurden einige Fehler der Corona Warn App gefixt, die unter anderem bei Android-Nutzern für zu häufige Risikoüberprüfungen sorgten oder die App am Start hinderten.

Bluetooth-Scanner

Wie viele Nutzer der Corona-Warn-App sind eigentlich gerade in meiner Reichweite? Mit diesen Bluetooth-Scannern prüfen Sie die direkte Umgebung.

Mehr zum Thema

Aktuelle Download-Zahlen

Die Download-Zahlen der Corona-Warn-App für Android und iOS wachsen laut RKI langsam weiter. Wie oft wurde die App bisher heruntergeladen?
News-Update zur Corona-App

Österreich, Polen und mehr: Der Download der Corona-Warn-App klappt nun auch über internationale App-Stores. Die App sendet derweil erste Warnungen.
Zahlen-Schätzung zu Positiv-Fällen

Die Corona-Warn-App hat hohe Download-Zahlen. Doch wie viele Nutzer haben sich über sie als infiziert gemeldet? Hier gibt es aktuelle Schätzungen.
Für Android und iOS

Der Download der Corona-Warn-App über ausländische App Stores ist nun in allen EU-Ländern sowie der Schweiz und Norwegen möglich. Hier die Details.
Neue Version

iPhone-Nutzer aufgepasst: Für die Corona-Warn-App wird nun die Version 1.0.5. ausgerollt. Welche Fehler das Update behebt, lesen Sie hier.