Mesh-System von Amazon

Eero unterstützt ab sofort Apple Homekit

Die WLAN-Router von Eero bieten ein einfach zu errichtendes Mesh-System. Dank Homekit-Unterstützung sind die Komponenten zudem ab sofort besser geschützt.

© Eero

Jetzt auch mit Homekit: das Mesh-System Eero.

Das WLAN-Mesh-System der Amazon-Tochter Eero hat uns im Praxischeck überzeugt. Nun ist es auch mit Apple Homekit kompatibel. Dies sorgt für mehr Sicherheit im smarten Heim.

Laut Eero benötigt jedes smarte Gerät wie Lampe, Türschloss oder Steckdose lediglich Zugriff auf eine begrenzte Anzahl an Internetdiensten, um korrekt zu funktionieren. Werde ein neues Gerät in das Heimnetzwerk eingebunden, erhalte es allerdings ohne Erlaubnis oder Wissen des Nutzers Zugriff auf jedes andere darin befindliche Gerät sowie auf sämtliche Webseiten und Internetdienste. Das könne zu einer Bedrohung für das gesamte Netzwerk werden. 

Lesetipp: 5 Jahre Apple Homekit

Nur die notwendigen Freigaben

Homekit-Geräte erhalten dagegen standardmäßig nur die notwendigen Freigaben. Kunden können zudem festlegen, mit welchen Diensten sie im heimischen WLAN und im Internet kommunizieren dürfen.

Auch könne das Eero-System basierend auf den Einstellungen der Home-App eine Firewall um jedes der unterstützten Homekit-Geräte errichten – was die Kommunikation mit anderen Geräten des Heimnetzes und unerlaubten Internetdiensten verhindert.

Einfach zu bedienen

In der Apple-Home-App auf dem iPhone oder iPad stehen laut Eero für jedes Gerät aus drei Sicherheitsstufen zur Wahl:

  • Automatisch: Der Router erlaubt den Geräten das Herstellen einer Verbindung zu vom Hersteller freigegebenen Internetdiensten und lokalen Geräten. Der Zugriff auf unautorisierte Dienste wird unterbunden.
  • Auf Home beschränken: Der Router erlaubt nur die Verbindung zur Steuerzentrale. Geräte lassen sich in der Home-App verwalten, jedoch unterbindet diese Option möglicherweise Firmware-Updates oder andere Dienste.
  • Keine Beschränkung: Der Router erlaubt den Geräten das Herstellen einer Verbindung zu einem beliebigen Internetdienst oder lokalen Gerät.

Konfiguration über Eero-App

Wer Apple-Hardware nutzt und Eero-Kunde ist, kann die neue Funktion in der iOS-App unter „Entdecken“ aufrufen und wird dann Schritt für Schritt durch die Einrichtung geführt.

Homekit wird von allen Eero- und Eero-Pro-Modellen mit EeroOS 3.18.0 oder höher unterstützt. Zur Einrichtung ist die  Eero-App für iOS ab Version 3.1.0 aufwärts nötig.

Mehr zum Thema

Schnäppchen-Check

Amazon bietet den 3-in-1 Saug-und Wischroboter von Bagotte im Angebot des Tages an. Der Preisvergleich zeigt, ob sich der Deal lohnt.
WLAN von Amazon

Das Versprechen der Amazon-Tochter Eero: Internet überall – und das ganz einfach. Stimmt das? Wir haben’s ausprobiert.
Drei Monate kostenlos

Festnetz-Kunden der Telekom, die Probleme mit ihrem WLAN haben, können ab sofort ein Paket zur Reichenweitensteigerung buchen.
WLAN-Booster in schickem Design

Netgear hat mit den Nighthawk-Modellen MK62 und MK63 zwei starke Pakete für eine performante WLAN-Versorgung zu Hause im Portfolio.
iOS-Jailbreak "unc0ver" umgeht Apples…

Vor Kurzem erschien Apples neueste iOS-Version. Bereits jetzt gibt es den ersten Jailbreak für Version 13.5. So lassen sich verschiedene…