Abo für Apps und Games

Google testet Play Pass: Das ist der Konter zu Apple Arcade

Google bereitet unter dem Titel Play Pass eine Antwort auf Apple Arcade vor. Nun wird das Abo für Apps und Games offenbar bereits getestet.

© Google / via Android Police, Anonymous Alligator

Play Pass: Android Police hat diese ersten Screenshots von Googles neuen App-Abo veröffentlicht.

Ob Netflix, Spotify, Adobe Creative Cloud oder Microsoft Office 365 - monatliche Abo-Modelle liegen im Zeitgeist. Apple hat mit Arcade​ bereits für Herbst 2019 einen entsprechenden Abo-Dienst für iOS-Games in Planung. Darauf bereitet Google mit Play Pass eine Antwort vor. Neben Android-Spielen soll das Abo allerdings auch Zugriff auf Apps geben. Nachdem bereits 2018 erste Infos zu Play Pass geleakt waren, hat Google nun offenbar mit der Testphase des neuen Dienstes begonnen.

Über erste Impressionen von dieser Google Play Pass Testphase berichtet aktuell Android Police. Das US-Techblog hat von einem Leser zahlreiche Screenshots erhalten, die die Landing-Page für Play Pass sowie die Einbindung in den Play Store zeigen.

Auch im Familien-Abo

In der Vorstellung des Abos verspricht Google: "All play, no interruptions. Access hundreds of premium apps and games, with no ads or in-app purchases." Der Play Pass ist demnach zudem jederzeit kündbar und auch im Familien-Abo erhältlich.

Als Preis nennt ein Screenshot 4,99 US-Dollar pro Monat, was in Deutschland wohl 4,99 Euro bedeuten würde. Doch bis zum Launch kann sich dies durchaus noch ändern. Dazu wird ein kostenloses Probe-Abo beworben, dass für 10 Tage gilt.

Welche Apps im Play Pass enthalten sein werden, steht noch nicht fest. Dies kann sich auch von Region zu Region unterscheiden. Im Play Store werden Sie entsprechend mit einem farblich unterlegten Hinweis herausgestellt: "Play this game for free with Google Play Pass".  In der Übersicht markiert künftig das Play-Pass-Logo die Icons unterstützter Apps.

Screenshots verraten erste Abo-Spiele

Einige Titel sind auf den Screenshots jedoch zu erkennen. Demnach könnte Play Pass unter anderem Spiele-Hits wie Stardew Valley, Star Wars: KOTOR, Monument Valley, Threes!, This is the Police, LIMBO, Zug um Zug, Risiko, Agent A: Rätsel in Verkleidung, Elmo Loves 123s oder Marvel Pinball enthalten.

Wann und ob Google seinen Abo-Dienst launcht, ist aktuell nicht absehbar. Gut möglich aber, dass Play Pass im Herbst zusammen mit dem neuen Pixel 4 und Pixel 4 XL veröffentlicht wird. So könnte Google Smartphone-Käufer gleich mit kostenlosen Play-Pass-Monaten als Dreingabe locken.

Mehr lesen

Android-Tipps

Der Google Play Store ist für die meisten Android-Nutzer der wichtigste Weg zu Apps, Spielen und Updates. Wir zeigen, wie Sie typische Probleme lösen.

Mehr zum Thema

Konter auf Apple Arcade

Nach Apple Arcade kommt mit Google Play Pass nun auch ein Spiele-Abo für Android. Der Google-Dienst bietet aber einen entscheidenden Unterschied.
Stellungnahme zum Huawei-Bann

Google rät von der Installation seiner Apps auf unlizenzierten Huawei-Smartphones ab. Betroffen sind alle neuen Modelle nach dem 16. Mai 2019.
Apps aus Play Store entfernt

Erneut hat Google viele Apps mit Schadcode aus dem Play Store entfernt. Darunter sind auch Spiele-Apps, die sich an Kinder richten.
Aktuelle Angebote im Google Play Store

Spiele, Wetter, Musik & Co.: Wir listen die besten Deals im Google Play Store - aktuell mit Bridge Constructor Portal​​​​​, Metronom-App und mehr.
Mehr Sicherheit im Play Store

Google hat neue Richtlinien für den Play Store veröffentlicht. Nutzer sollen besser über App-Abos informiert und so vor Abofallen geschützt werden.