Garantierte Android- und Sicherheitsupdates

Samsung Galaxy: Wie lange gibt es Updates für mein Gerät?

Ob Galaxy S7, S8, S9, S10 oder S20: Unsere Listen erklären, wie lange aktuelle Samsung-Smartphones noch Android- und Sicherheitsupdates erhalten. +++ Update: Galaxy Note 8 nur noch mit quartalsweisen Updates +++

© Samsung

Wie lange erhält das Galaxy S9 noch Updates? Unser Ratgeber gibt Auskunft.

Wie lange gibt es noch Sicherheitsupdates für mein Samsung Galaxy Smartphone? Und erhält es noch das Update auf die kommende Android-Version? Fragen wie diese sollten sich nicht nur Besitzer von Galaxy-Smartphones stellen, sondern auch alle die gerade mit einem Kauf eines vielleicht nicht mehr brandaktuellen Galaxy-Geräts liebäugeln.

Unsere Liste fasst für Sie die offiziellen Angaben von Samsung sowie unsere Erfahrungswerte zu den Update-Zeitplänen für das Galaxy S7, S8, S9, S10, S20 oder das neue Galaxy Note 20 (Ultra) und weitere Modelle zusammen. Wir widmen uns dafür zuerst den großen Systemupdates auf neue Android-Versionen und anschließend den regelmäßigen Sicherheitsupdates.

Samsung Galaxy: Wie lange gibt es Android-Updates?

Samsung traf lange Zeit offiziell keine pauschale Aussage dazu, über welchen Zeitraum die Galaxy Smartphones und Tablets mit neuen Android-Versionen versorgt werden. Als Begründung wurden unter anderem steigende Hardwareanforderungen genannt, die in ein Update erschweren können.

Im August 2020 jedoch kündigte Samsung im Rahmen der Vorstellung des Galaxy Note 20 an, dass künftig zumindest alle Flaggschiff-Modelle garantiert drei Android-Updates erhalten sollen. Dies betrifft alle Galaxy-S- und Note- Modelle ab dem Jahrgang 2019. Kurze Zeit später wurde Samsung konkreter.

Zu anderen Modellen wie der M-Serie gibt es bisher keine verbindliche Aussage. Wir ergänzen daher die folgende Übersicht mit unseren Erfahrungen der vergangenen Jahre um nicht offizielle Aussagen zu Android-Updates der Galaxy-Serien (jeweils ab Launch):

  • Galaxy S Serie: drei Android-Updates (garantiert durch Samsung, ab Galaxy S10)
  • Galaxy Note Serie: drei Android-Updates (garantiert durch Samsung, ab Galaxy Note 10)
  • Galaxy Z Serie: drei Android-Updates (garantiert durch Samsung, ab Galaxy Z Fold / Flip)
  • Galaxy A Serie: drei Android-Updates (garantiert durch Samsung, gilt für A51, A71, A90 und die Nachfolger)
  • Galaxy Tabs: drei Android-Updates (garantiert durch Samsung, ab Tab S6)
  • Galaxy J Serie: keine bis zwei Android-Updates
  • Galaxy M Serie: noch keine ausreichenden Erfahrungswerte

Zusammengefasst: In der Oberklasse erhalten alle Galaxy-Smartphones (Galaxy S und Galaxy Note) drei Android-Updates. In der Mittel- und Einsteigerklasse (Galaxy A und Galaxy J) erhalten vor allem die meistverkauften Topmodelle noch sichere und teilweise bis zu drei Aktualisierungen. Für die 2019 gestartete Galaxy M Serie wurden die ersten Updates bereits angekündigt.

© Samsung

Das Samsung Galaxy Note 9 und das Galaxy S9 erhalten noch das Update auf Android 10, die Version 11 jedoch aller Voraussicht nach nicht mehr.

Zum Verständnis einige Beispiele: Das Galaxy S8 erschien seinerzeit mit Android 7. Es erhielt bis heute die Updates auf Android 8 und Android 9. Die Aktualisierung auf Android 10 jedoch wird von Samsung nicht mehr bereitgestellt. Dementsprechend sollte beim Galaxy S9 nach Android 10 mit keinem Update mehr gerechnet werden, wohingegen das Galaxy S10 noch Android 11 im Jahr 2020 und auch noch Android 12 im Jahr 2021 erhalten wird.

Erhält mein Samsung Galaxy noch das Update auf Android 9/10/11?

Ergänzend zu den obigen Erfahrungswerten tragen wir zu jeder neuen Android-Version zudem in Listen zusammen, für welche Smartphones Updates konkret angekündigt oder bereits veröffentlicht wurden. Prüfen Sie dazu einfach unsere Ratgeber zum Android 9 Update (One UI ), Android 10 Update (One UI 2) und Android 11 Update und scrollen dort zum Eintrag für Samsung.

© Samsung

Bei Samsung bringt das Update auf Android 10 auch die neue One UI 2 Oberfläche.

Samsung Galaxy: Welche Modelle erhalten Android-Sicherheitsupdates?

Bei den Android-Sicherheitsupdates geht Samsung dreispurig vor: aktuelle Topmodelle und die Geschäftsgeräte erhalten monatliche Sicherheitsupdates, Smartphones der Mittel- und Einsteigerklasse erhalten quartalsweise Updates und ältere Modelle erhalten noch sporadische Sicherheitsupdates. Welche Geräte aktuell in welcher Update-Spur bedient werden, zeigt die folgende Liste (Quelle: Samsung Mobile Security).

Monatliche Sicherheitsupdates

  • Galaxy Fold, Galaxy Z Fold2, Galaxy Z Fold2 5G, Galaxy Z Flip, Galaxy Z Flip 5G
  • Galaxy S9, Galaxy S9+, Galaxy S10, Galaxy S10+, Galaxy S10e, Galaxy S10 5G, Galaxy S10 Lite, Galaxy S20, Galaxy S20 5G, Galaxy S20+, Galaxy S20+ 5G, Galaxy S20 Ultra, Galaxy S20 Ultra 5G, Galaxy S20 FE, Galaxy S20 FE 5G
  • Galaxy Note9, Galaxy Note10, Galaxy Note10 5G, Galaxy Note10+, Galaxy Note10+ 5G, Galaxy Note10 Lite, Galaxy Note20, Galaxy Note20 5G, Galaxy Note20 Ultra, Galaxy Note20 Ultra 5G
  • Enterprise-Modelle: Galaxy A8 (2018), Galaxy A50, Galaxy XCover4s, Galaxy XCover FieldPro, Galaxy XCover Pro

Quartalsweise Sicherheitsupdates

  • Galaxy S8, Galaxy S8+, Galaxy S8 Active
  • Galaxy Note8
  • Galaxy A2 Core, Galaxy A5 (2017), Galaxy A7 (2018), Galaxy A8s, Galaxy A9 (2018)
  • Galaxy A10, Galaxy A10e, Galaxy A10s, Galaxy A20, Galaxy A20e, Galaxy A20s, Galaxy A30, Galaxy A30s, Galaxy A40, Galaxy A50s, Galaxy A60, Galaxy A70, Galaxy A70s, Galaxy A80, Galaxy A90 5G
  • Galaxy A01, Galaxy A01 Core, Galaxy A11, Galaxy A21, Galaxy A21s, Galaxy A31, Galaxy A41, Galaxy A51, Galaxy A51 5G, Galaxy A71, Galaxy A71 5G
  • Galaxy J4+, Galaxy J4 Core, Galaxy J6+
  • Galaxy M10, Galaxy M10s, Galaxy M20, Galaxy M30, Galaxy M30s, Galaxy M40
  • Galaxy M01, Galaxy M11, Galaxy M21, Galaxy M31, Galaxy M31s, Galaxy M51
  • Galaxy Tab A 10.1 (2019), Galaxy Tab A 8 (2019), Galaxy Tab A 8 Plus (2019), Galaxy Tab A 8.4 (2020), Galaxy Tab A7, Galaxy Tab Active2, Galaxy Tab Active Pro, Galaxy Tab Active3
  • Galaxy Tab S5e, Galaxy Tab S6, Galaxy Tab S6 5G, Galaxy Tab S6 Lite, Galaxy Tab S7, Galaxy Tab S7+, Galaxy View2
  • W20 5G​​

Seltene Sicherheitsupdates

  • Galaxy S8 Lite, Galaxy Note FE
  • Galaxy A3 (2017), Galaxy A6, Galaxy A6+, Galaxy A7 (2017), Galaxy A8+ (2018), Galaxy A8 Star
  • Galaxy J2 Core, Galaxy J3 (2017), Galaxy J3 Pop, Galaxy J3 Top, Galaxy J4, Galaxy J5 (2017), Galaxy J5 Prime, Galaxy J6, Galaxy J7 (2017), Galaxy J7 Duo, Galaxy J7 Prime2, Galaxy J7 Pop, Galaxy J7 Top, Galaxy J7 Max, Galaxy J7 Neo, Galaxy J7+, Galaxy J8
  • Galaxy Tab A (2017), Galaxy Tab A 10.5 (2018), Galaxy Tab S3, Galaxy Tab S4, Galaxy Tab E 8 Refresh

Mehr lesen

Support wird reduziert

Schluss mit monatlichen Sicherheitsupdates: Samsung passt beim Galaxy S8 und S8+ drei Jahre nach Release die Update-Versorgung an. Wie es weitergeht.

Mein Galaxy Smartphone erhält das Update nicht - was tun?

Sowohl bei Android-Aktualisierungen als auch bei Sicherheitsupdates gibt es verschiedene Gründe, warum sich ein Update verzögert. So werden Updates meist in Wellen ausgerollt, um im Notfall bei Problemen den Rollout anhalten zu können. Zudem kann es bei vom Provider gekauften Smartphones zu zusätzlichen Abnahmeschleifen kommen, die den Rollout verzögern.

Fortgeschrittene Nutzer können in diesen Fällen manuell die neue Firmware aufspielen. In der Regel ist Geduld und ein Warten bis zum Rollout jedoch die komfortablere und sicherere Alternative.

Mehr lesen

Tipps & Tricks

Manche Sicherheits-Einstellungen von Android sind nicht gerade offensichtlich. Mit diesen Tipps wird Ihr Android-Handy sicherer.

Wie kann ich ein Update bei Samsung machen?

Normalweise werden Sie über eine Benachrichtigung des Systems über neu verfügbare Android- oder Sicherheitsupdates informiert. Wenn sich das Firmware-Update nicht meldet, können Sie unter "Menü > Einstellungen > Software-Update(s)" manuell auf Updates prüfen. Dort können Sie auch automatische Aktualisierungen aktivieren und einstellen, ob Updates nur über WLAN oder auch über das Mobilfunknetz erlaubt sind.

Welche Update-Garantie gibt Samsung?

Ein generelles Update-Versprechen für alle Galaxy-Modelle gibt Samsung im Gegensatz zu anderen Herstellern nicht. In Bezug auf neue Android-Versionen sollen - wie oben geschildert - jedoch alle Flaggschiffe der Galaxy-S- und Note-Serie ab dem Jahrgang 2019 mit drei Android-Updates versorgt werden.

Im Falle von kritischen Sicherheitsupdates erklärt der Hersteller, man sei bemüht, so schnell wie möglich alle geeigneten Modelle zu versorgen. Die obige Übersicht der für Sicherheitsupdates qualifizierten Galaxy-Modelle wird dabei in regelmäßigen Abständen von Samsung überprüft und gegebenenfalls angepasst.

Mehr lesen

Übersicht

Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht zeigt alle Samsung Galaxy Smartphone-Modelle, die connect im Test geprüft hat.

Mehr zum Thema

iOS & Android

Viele zunächst kostenlose Apps und Spiele werden durch In-App-Käufe im Nachhinein noch richtig teuer. So deaktivieren Sie die In-App-Käufe.
Android P: Update-Liste

Von BQ über Huawei bis Samsung: Unsere Android 9 Pie Update-Liste fasst zusammen, welche Smartphones die Aktualisierung auf die neue Version erhalten.
"Marke der Woche"

Amazon bietet am Montag das Android-Tablet Samsung Galaxy Tab S4 in der WLAN-Version für 379 Euro an – deutlich günstiger als die Konkurrenz.
Neue Generation der Stift-Smartphones

Die Ausstattung rekordverdächtig, der Preis aber auch: Wir konnten das Note 20 und das Note 20 Ultra bereits in die Hand nehmen. Nicht alles gefällt.
Updates für Galaxy-S-, Note-Serie und mehr

Samsung will seine Smartphones länger mit Android-Updates versorgen. Der Hersteller verspricht mindestens drei große Updates für verschiedene Modelle.