Alle News und Gerüchte zu Specs, Preis und Release

Pixel 4: Livestream zum Google-Event auf YouTube sehen

Wir sammeln in unserem Ticker alle News und Gerüchte zum Google Pixel 4 und den Release-Event am 15. Oktober. Neu: Alle Infos zum Livestream.

Google Pixel 4 Leak von Evan Blass

© Evan Blass

Sieht so das finale Design des Google Pixel 4 aus?

Im Jahr 2019 gehen die Google-Smartphones der Pixel-Serie in die 4. Generation. Der Release des Pixel 4 steht für Oktober 2019 an. Bis dahin versorgen wir Sie in unserem Ticker mit aktuellen News und Gerüchten zum Pixel 4. Hier erfahren Sie alle Neuigkeiten zu technischen Daten, Preis oder dem Erscheinungsdatum.

15. Oktober 2019

Made by Google 2019: Livestream zum Pixel-4-Event startet um 16 Uhr auf YouTube

Nachdem die vergangenen Wochen bereits Leak um Leak zum Pixel 4 und weiteren Google-Neuheiten durchsickerten, naht nun die Stunde der Wahrheit. Am heutigen Dienstag veranstaltet Google seinen "Made by Google '19"-Event in New York. Neben dem Pixel 4 werden auch weitere Google-Neuheiten erwartet - laut Gerüchteküche unter anderem neue Nest-Geräte für das Smart Home, ein schlankes Chromebook sowie neue Pixel Buds Kopfhörer.

Wer die Vorstellung des Pixel 4 live miterleben will, für den überträgt Google das Event auf YouTube. Der Livestream startet um 16 Uhr deutscher Zeit und ist hier für Sie eingebettet.

Made by Google '19 - #madebygoogle

Quelle: Google
Livestream startet am 15. Oktober um 16 Uhr deutscher Zeit.

4. Oktober 2019

Google Pixel 4: Video zeigt neue Features - geleakte Specs verraten Neural Core

Die Leaks zum Pixel 4 reißen nicht ab. Beinahe täglich sickern aktuell neue Details zum kommenden Google-Smartphone durch. Aktuell hat unter anderem Mishaal Rahman von XDA Developers die neue "Pixel Tips"-App für das Pixel 4 ergattert und zeigt daraus eine Reihe der neuen Features, die das neue Pixel-Smartphone beherrschen wird:

Google Pixel 4 Features from the new Pixel Tips app

Quelle: Mishaal Rahman
4:02 min

Gleichzeitig hat 9to5Google eine ganze Reihe von Leaks veröffentlicht. Unter anderem offenbaren sie die Datenblätter des Pixel 4 und Pixel 4. Demnach setzt das neue Google-Smartphone nicht mehr nur einen "Pixel Visual Core" ein, sondern einen "Pixel Neural Core". Google neuester selbstentwicklter KI-Chip wird also offenbar nicht mehr nur zur Berechnung von Fotobearbeitung eingesetzt. Hier die vollen Specs:

Google Pixel 4: Technische Daten

  • Display: 5,7 Zoll Full HD+ Smooth Display (bis 90Hz OLED)
  • Akku: 2.800 mAh
  • SoC: Qualcomm Snapdragon 855, Pixel Neural Core
  • Arbeitsspeicher: 6 GB RAM
  • Speicher: 64 GB / 128 GB
  • kamera: 12 MP Dual-Pixel, 16 MP Tele
  • Audio: Stereo
  • Sicherheit: Titan M Security Module
  • Features: Face unlock, Motion Sense
  • OS: Android OS 10 mit 3 Jahren Sicherheits- und Systemupdates

Google Pixel 4 XL: Technische Daten

  • Display: 6,3 Zoll Quad HD+ Smooth Display (bis 90Hz OLED)
  • Akku: 3.700 mAh
  • SoC: Qualcomm Snapdragon 855, Pixel Neural Core
  • Arbeitsspeicher: 6 GB RAM
  • Speicher: 64 GB / 128 GB
  • kamera: 12 MP Dual-Pixel, 16 MP Tele
  • Audio: Stereo
  • Sicherheit: Titan M Security Module
  • Features: Face unlock, Motion Sense
  • OS: Android OS 10 mit 3 Jahren Sicherheits- und Systemupdates

01. Oktober 2019

Google Pixel 4: Pressebild geleakt

In zwei Wochen wird Google das neue Pixel 4 vorstellen. Was die Optik betrifft, gibt es aber keine großen Überraschungen mehr. Einiges hat Google bereits selbst verraten, der Rest war in diversen Leaks zu sehen. So zeigt auch das Bild, das Leaker Evan Blass veröffentlicht hat, keine neuen Details mehr.

Interessant ist das Bild trotzdem, denn der Optik nach zu urteilen könnte es ein offizielles Pressebild sein. Im Display ist das Datum 15. Oktober zu sehen, also der Tag des Pixel-Events. Das Wallpaper zeigt den Text "P4" in den bunten Google-Farben. Dies dürfte also der Look sein, mit dem Google das Pixel 4 vermarkten wird.

google pixel 4 orange

© Google / @evleaks

Von Evan Blass geleakt: Das Google Pixel 4 in orange.

18. September 2019

Google: Pixel-Event am 15. Oktober

Nach den bisherigen Leaks scheint es kaum noch Geheimnisse rund um das Pixel 4 zu geben, zumal Google einige Features bereits selbst bestätigt hat. Dennoch dauert es noch einen Monat, bis das nächste Pixel-Smartphone offiziell vorgestellt wird.

Google hat jetzt ein "Made by Google"-Event für den 15. Oktober angekündigt. Neben dem Pixel 4 könnte es dann auch noch weitere Hardware geben. Verfolgen kann man das Event im Live-Stream, der auf YouTube bereits angelegt ist.

09. September 2019

Google Pixel 4 mit 90-Hz-Display + Promo-Video geleakt

Ein Kommentar im Quellcode von Android 10 scheint zu bestätigen, dass das Pixel 4 ein 90-Hertz-Display erhalten wird. Das zumindest lesen die XDA-Developers heraus. So ist im Quellcode ein Hinweis darauf zu finden, dass im System angezeigt werden kann, ob das Display aktuell mit 60 oder 90 Hertz läuft.

Das alleine sagt noch nichts über die neuen Pixel-Smartphones aus. Schließlich gibt es schon eine Reihe anderer Android-Smartphones, die ein 90-Hz-Display haben. Dazu kommt aber ein mittlerweile gelöschter Kommentar eines Entwicklers, dass ein Schalter zum Ein- und Ausschalten der Funktion nur für "P19-Geräte" verfügbar sein soll. Dies wiederum interpretieren die XDA-Developers als Pixel 2019.

Schon vor einem Monat gab es Gerüchte, dass die Pixel-4-Smartphones 90 Hz unterstützen sollen. Demnach hätte das Pixel 4 XL ein 6,3-Zoll-Display mit 1.440p und das Pixel 4 ein 5,7-Zoll-Display mit 1080p.

Promo-Video geleakt

Unterdessen wurde ein Video veröffentlicht, bei dem es sich um einen geleakten Werbeclip von Google handeln soll. Das Video hat die Seite ProAndroid nach einem Leserhinweis veröffentlicht. In dem Clip ist das weiße Modell des Pixel 4 zu sehen. Interessant dabei ist, dass nicht nur das Kameramodul in Schwarz gehalten ist, sondern auch der Rahmen. Beworben wird in dem Video unter anderem der Nachtmodus der Kamera, mit dem man offenbar auch Fotos vom Sternenhimmel aufnehmen kann.

28. August 2019

Google Pixel 4: Bilder zeigen mehr Details

Nachdem Google selbst vor einer Weile schon die Rückseite des Pixel 4 gezeigt hat, sind nun Fotos aufgetaucht, die das neue Google-Smartphone von beiden Seiten zeigen. Die Bilder, die XDA-Developer Mishaal Rahman auf Twitter veröffentlicht hat, geisterten zuvor durch einige Telegram-Chats.

Die ursprüngliche Quelle der Fotos ist demnach unklar. Doch Max Weinbach konnte mittlerweile bestätigen, dass die meisten US-Netzbetreiber bereits seit Ende Juli Testgeräte zur Verfügung haben. Es ist also wahrscheinlich, dass es sich bei dem Smartphone auf dem Foto um eines dieser Testmodelle handelt.

Der Größe nach zu urteilen ist es wohl das normale Pixel 4, nicht das Pro-Modell. Man sieht einen relativ breiten Rand oberhalb des Displays, der eine Reihe von Sensoren enthält. Auf dem Smartphone läuft Android 10, zu erkennen an dem Balken für die Gestensteuerung.

Die Rückseite zeigt das bekannte Design der Triple-Kamera. An der Seite ist ein weißer Power-Button zu sehen.

Tweet von Mishaal Rahman

8. August 2019

Google Pixel 4: weitere Spec-Details zu Bildschirm, Lautsprecher, Speicher und Co. durchgesickert

​Bröckchenweise gelangen die technische Details des Google Pixel 4 an die Öffentlichkeit. Wie die Kollegen des Technik-Magazins 9to5google​ berichten,  sind beide Smartphones mit einem OLED-Display ausgestattet, wobei das Pixel 4 mit einer Full HD+ Auflösung aufwartet. Der Bildschirm des Pixel 4 XL präsentiert Inhalte in Quad HD+. 

Vermutlich können Kunden zwischen 64 und 128 Gigabyte internem Speicher auswählen, auf dem Android Q vorinstalliert ist. Den Strom stellt dem Pixel 4 ein Akku mit 2.915 mAh bereit. Etwas mehr Power (3,430 mAh) verbaut Google im XL-Bruder. Zusätzlichen Schutz bietet Googles Sicherheitsmodul Titan M, das auch in Pixel 3 und 3 XL integriert war. Stereolautsprecher sorgen für angenehmen Klang.

22. Juli 2019

Google Pixel 4: Render-Bilder und Schutzfolie zeigen Design

Nach den Render-Bildern des Pixel 4 XL, die Anfang des Monats aufgetaucht sind, hat die Webseite iGeeksBlog in Zusammenarbeit mit dem Leaker OnLeaks nun Render-Bilder des kleineren Google Pixel 4 veröffentlicht. Neben der bereits von Google selbst veröffentlichten Kameraeinheit auf der Rückseite ist vor allem die Voderseite spannend, zu der es noch keine offiziellen Angaben gibt.

Laut den Render-Bildern soll das Pixel 4 ebenso wie das größere Modell keine Notch oder sonstige Display-Aussparung haben. Stattdessen beherbergt ein breiter Rand oberhalb des Displays die Frontkameras und den Lautsprecher sowie möglicherweise einen Sensor zur Gesichtserkennung.

Die Kamera- und Sensoranordnung bestätigt auch der Leak einer Displayschutzfolie für Pixel 4 und 4XL, den Ice Universe veröffentlicht hat. Dort sind im oberen Rand zwei runde und eine längliche Aussparung zu sehen, die wohl für Frontkamera und Gesichtserkennung gedacht sind sowie ein Schlitz für den Telefonielautsprecher.

Daneben ist außerdem eine ovale Öffnung. Was sich darunter verbirgt ist noch nicht klar. Möglich wäre, dass Google im Pixel 4 sein Project Soli integriert. Dabei handelt es sich um einen auf Radar-Technologie basierenden Sensor, der zur Gestensteuerung dient.

19. Juli 2019

Google Pixel 4: Endlich mehr RAM?

Es gibt womöglich ein Upgrade: Anders als bisher soll Google diesmal einen 6 Gigabyte großen RAM im kommenden Pixel 4 verbauen. Das berichtet zumindest die Technik-Webseite Bgr über einen Leak aus "zuverlässiger Quelle" des Twitter-Nutzers Jonas Daehnert. Jedes Pixel-Smartphones kam bisher mit 4  Gigabyte Arbeitsspeicher auf den Markt, für die es zuletzt immer lauter werdende Kritik gab. Nun passt sich das Unternehmen dem Fortschritt an, nimmt das Feedback der Verbraucher wohl ernst und könnte zumindest eine kleine Steigerung vornehmen.

Das Aufstocken des RAM bzw. die kolportierte Dimension für das Flaggschiff 2019 lädt viele Medien zum Schmunzeln ein. Immerhin sind 6 Gigabyte RAM in den meisten Smartphones bereits seit 2017 Standard. Andere Flaggschiff-Smartphones in diesem Jahr wie das Galaxy Note 10 kommen in Sachen Arbeitsspeicher mit 8 und später beim S11 (evtl. auch schon beim Note 10) gerüchteweise sogar mit 12 Gigabyte (5G-Modell).

Das teilweise deutlich schlankere, pure Android-System der Pixel-Phones kann zwar weniger Arbeitsspeicher notwendig machen (vgl. mit iOS bei iPhones), mit Schlagzeilen über Problemen beim RAM-Management sollten entprechende Geräte dann jedoch nicht negativ auffallen. Die hat Google nach Bekanntwerden Ende Oktober 2018 immerhin Anfang Dezember per Patch gelöst.

15. Juli 2019

Google Pixel 4: Google-Smartphone macht Probefahrt

Wie 9to5Google berichtet, konnte ein U-Bahn-Fahrgast in UK das Pixel 4 bei einem anderen Passagier entdecken. Zwar steckt das Smartphone in einer Schutzhülle, doch lässt es sich leicht an der charakteristischen Hauptkamera erkennen.

Pixel 4 9to5mac spotted

© Luis Brian, 9to5mac

In der Londoner U-Bahn entdeckt ein Fahrgast das Pixel 4, welches vermutlich ein Google-Mitarbeiter testet.

08. Juli 2019

Google Pixel 4 XL im Video: Renderbilder zeigen Rand ohne Notch

Geleakte Renderbilder des Pixel 4 XL enthüllen, wie das Smartphone von vorne aussehen soll. Zusätzlich verdeutlicht ein 360-Grad-Rendering-Video den Eindruck. Die Leaks stammen von Pricebaba, die die Information von OnLeaks bezogen. 

Google Pixel 4 XL First Look 360 renders exclusive

Quelle: Pricebaba.com
Sowohl die Ober- als auch die Unterseite, ist im 360° Video des gerenderten Google Pixel 4 XL gut zu sehen.

Die Aufnahmen zeigen Details, wie zum Beispiel mehrere Sensoren auf der Frontseite. Darunter könnte ein ToF-Sensor sein, der Tiefeninformationen verarbeitet und zum Beispiel die Sicherheit der Gesichtsentsperrung erhöht. Neben einer Selfiekamera könnte Google einen Ultra-Weitwinkel an der Vorderseite integrieren. Wie es scheint, spendiert der Hersteller der Rückseite des Pixel 4 eine Triple-Kamera. Technisch setzt Google vermutlich auf ein 16-Megapixel-Teleobjektiv und einen Weitwinkel. Auch auf der Rückseite unterstützt mit hoher Wahrscheinlichkeit ein ToF-Sensor beim Fotos machen.

Außerdem sind jetzt die voraussichtlichen Maße des Smartphones geleakt. So soll das Display des Pixel 4 rund 5,7 Zoll bieten und die Maße erstrecken sich auf 14,7 x 6,9 x 0,8 cm. Den großen Bruder Pixel 4 XL designt Google laut Leaks mit 6,25-Zoll-Bildschirm und einem Gehäuse von 16,0 x 7,5 x 0,8 cm. Die XL-Version kommt voraussichtlich mit Snapdragon 855 und arbeitet mit bis zu 6 Gigabyte RAM.

Google Pixel 4 leak

© Onleaks Pricebaba

Pricebaba veröffentlichte geleakte Bilder zum Pixel 4. Ob das Smartphone genau so aussehen wird, bleibt abzuwarten.

05. Juli 2019

Google Pixel 4: Hinweis auf Teleobjektiv im Quellcode entdeckt

Mit großer Wahrscheinlichkeit trägt das Pixel 4 zwei Kameras auf dem Rücken. Erste Hinweise im Quellcode der Kamera-App deuten auf ein Teleobjektiv hin. Mit diesem ist ein verlustfreies Zoomen möglich, was digitale Vergrößerungen nicht leisten können. Der von dem Webseite XDA-Developers gefundene Hinweis auf das Teleobjektiv lautet SABRE_UNZOOMED_TELEPHOTO, zu dem sich noch die Sensor-ID "rear telephoto" gesellt. Möglicherweise verpasst Google dem Pixel 4 kein Teleobjektiv, sondern einen Weitwinkel. Denn Zoomen ist auch digital möglich und lässt sich mit entsprechendem technischen Know-how gut umsetzen, doch für Weitwinkelaufnahmen braucht es Hardware-Lösungen. Bisher sind weder die Art des Objektivs noch der zweite Sensor offiziell bestätigt. 

21. Juni 2019

Google Pixel 4: Render-Bilder sollen finales Design zeigen

Google hat mit seinem Teaser-Bild des Pixel 4 zwar schon Teile des Designs verraten, wie die Vorderseite aussehen wird, ist aber noch unbekannt. Neue Render-Bilder sollen nun fehlende Details ergänzen. Die Bilder stammen von der Webseite IndiaShopps und zeigen das Pixel 4 in drei Farben. Neben schwarz und weiß soll es auch eine mintgrüne Variante geben.

Außerdem bieten sie einen Blick auf die Vorderseite. Entgegen dem aktuellen Trend soll Google beim Pixel 4 weder eine Notch noch ein Punch-Hole-Display nutzen. Stattdessen zeigt das Bild einen relativ breiten Rand über dem Display, der Platz für die Frontkamera bietet. Offenbar sind dort auch Sensoren für eine Gesichtserkennung untergebracht. Einen sichtbaren Fingerabdrucksensor gibt es in dem Konzept nicht. Dieser könnte sich unter dem Display befinden.

Skeptisch stimmt bei den Render-Bildern, dass zumindest auf einem der Bilder die Kameras auf der Rückseite eine andere Anordnung haben, als auf dem offiziellen Teaser von Google. Insofern sind auch die übrigen Details mit Vorsicht zu genießen. Eine Quelle für die Informationen ist nicht angegeben.

google pixel 4

© Google

Offizielles Teaser-Bild zum Pixel 4: Schon im Juni enthüllte Google das neue quadratische Kamera-Setup auf der Rückseite.

13. Juni 2019

Google kontert Leaks mit offiziellem Teaser-Bild zum Pixel 4 

Überraschender Schachzug von Google: Nachdem vor einigen Tagen Onleaks die ersten Render-Bilder zum Pixel 4 geleakt hatte, hat der Hersteller nun selbst reagiert und kurzerhand selbst ein offizielles Teaser-Bild zum neuen Pixel-Smartphone veröffentlicht. Auf Twitter kommentierte der @madebygoogle-Account das Bild schnippisch: "Well, since there seems to be some interest, here you go! Wait 'til you see what it can do." 

Das offizielle Teaser-Bild zeigt zwar lediglich die Rückseite des Pixel 4, bestätigt aber gleichzeitig das neuartige Kamera-Setup. Dieses ist nun als Quadrat in der oberen linken Ecke angesiedelt und beherbergt neben zwei Optiken einen LED-Blitz und - bei erhöhter Helligkeit sichtbar -  offenbar zwei Sensoren.

Tweet von @madebygoogle

Noch nicht offenbart wird in dem Teaser, wie die Frontseite des Pixel 4 aussehen wird. Hier kann der bekannte Concept-Designer Ben Geskin ein stückweit aushelfen. Er hat basierend auf dem Pixel-4-Teaser neue Design-Konzepte entworfen, wie das Smartphone von vorne aussehen könnte.

Tweet von @BenGeskin

12. Juni 2019

Pixel 4: Auto-Weißabgleich im Stil von Apples True Tone soll kommen

Apple hat 2016 mit dem iPad Pro seine "True Tone"-Technologie eingeführt, die auch ab dem iPhone 8 zum Einsatz kommt. Sie sorgt dafür, dass sich der Weißabgleich des Displays automatisch ans Umgebungslicht anpasst. Dadurch verbessert sich die Lesbarkeit und die Augen werden geschont. Beim Pixel 4 will nun offenbar auch Google eine entsprechende Technologie integrieren. Enstprechende Hinweise haben nun die Analysten von XDA Developers entdeckt.

Bereits im Februar 2012 hatten sie in den Einstellungen von Android Q die Option "Display White Balance" entdeckt. Nun gibt es im Code der Beta weitere Hinweise auf eine dynamische Anpassung der Display-Einstellungen, die auch auf einen bisher unbekannten Google-Sensor zurückgreifen kann. Angepasst werden kann dabei sowohl Farbtemperatur als auch Helligkeit.

11. Juni 2019

Gerüchte um Project Soli: Pixel 4 soll Googles Radar-Chip einsetzen

Auf der Entwicklerkonferenz I/O 2015 stellte Google das Project Soli. Dabei handelt es sich um einen Radar-Chip, in dessen Nähe sich auch minimale Handbewegungen und -Gesten erkennen lassen. Nun berichtet 9to5Google in Bezug auf anonyme Quellen, dass Project Soli im neuen Pixel 4 erstmals zum Einsatz kommen soll. Unklar bleibt jedoch, zu welchem Einsatzzweck.

Project Soli: So funktioniert die Technologie

Quelle: Google
Das offizielle Video zu Project Soli erklärt Googles Radar-Chip.

Passend zu den Gerüchten um Project Soli entdeckte XDA Developers​ Hinweise auf eine neuartige Gestensteuerung im Code von Android Q​. Konkret geht es um die Gesten "Skip" und "Silence", bei denen es sich um Befehle für die Medienwiedergabe handeln könnte. Beide Gesten benötigen laut Code einen neuen "Aware"-Sensor, der bisher in keinem Pixel-Gerät vorhanden ist.

Zuletzt hatte Google sein Project Soli auf der I/O 2016 gezeigt​. Hier hatte man den Chip für eine Präsentation in eine Smartwatch und einen Smart-Speaker integriert.

10. Juni 2019

Pixel 4: Render-Bilder zeigen Kamera-Anordnung

Der Leaker Steve Hemmerstoffer aka OnLeaks hat zusammen mit Pricebaba neue Render-Bilder erstellt, die das Pixel 4 zeigen sollen. Die Render-Bilder basieren auf Prototyp-Plänen. Änderungen am finalen Design sind also durchaus noch denkbar.

Auffallend an den Pixel-4-Bildern ist die quadratische Anordnung der Kameras im oberen linken Eck der Smartphone-Rückseite. Diese erinnern an das Design, das auch für das iPhone 2019 geleakt wurde.

pixel 4 leak news

© OnLeaks / Pricebaba

Sieht so das Pixel 4 aus? OnLeaks hat in Zusammenarbeit mit Pricebaba Render-Bilder basierend auf Prototyp-Plänen erstellt.

Nicht zu erkennen ist auf den Bildern des Pixel 4 dagegen die klassische Zweiteilung. Diese hat Google nun über drei Generationen hinweg als Erkennungsmerkmal etabliert und auch beim neuen Pixel 3a​ verwendet. Aus unserer Sicht erscheint es daher wahrscheinlich, dass auch das Pixel 4 am Ende diesen Designaspekt beibehalten wird.

Pricebaba fasst auch noch einmal die Hardware-Gerüchte rund um das Pixel 4 zusammen. Demnach soll das nächste Google-Smartphone mit einem Qualcomm Snapdragon 855 SoC, 6 GB RAM und natürlich Android Q ausgestattet sein. Der Fingerabdrucksensor soll offenbar unter das Display wandern, die frontseitigen Lautsprecher werden geopfert.

Tweet von @OnLeaks

To be continued: Sobald es neue News und Gerüchte zum Pixel 4 gibt, werden wir diese am Artikelanfang ergänzen.

Mehr zum Thema

Android Akku
Android-Fehler lösen

Wenn Ihr Android-Gerät nicht mehr angeht, ist guter Rat teuer. Wir zeigen Tricks, mit denen Sie Ihr Smartphone oder Tablet wieder zum Leben erwecken.
Smartphone PIN Code entsperren
Android-Tipps

Wenn Sie die PIN oder das Entsperrmuster Ihres Android-Smartphones vergessen haben, hilft Google weiter. So können Sie Ihr Smartphone entsperren.
android 9 p update liste
Android P: Update-Liste

Von BQ über Huawei bis Samsung: Unsere Android 9 Pie Update-Liste fasst zusammen, welche Smartphones die Aktualisierung auf die neue Version erhalten.
Android 10 Q Update Liste
Android Q: Update-Liste

Welche Smartphones von Samsung, Huawei und Co. erhalten die Aktualisierung auf Android 10? Unsere ständig aktualisierte Update-Liste klärt auf.
Google Pixel 3a
Günstiges Google-Phone

Das Google Pixel 3a könnte am 7. Mai vorgestellt werden. Jetzt ist ein Bild aufgetaucht, das das neue Google-Smartphone zeigen soll.