Aktualisierung für iPhone, iPad und Co.

iOS 12.1.1: Diese Verbesserungen bringt das Apple-Update

Apple behebt einige Fehler und bringt neue Funktionen auf iPhone und iPad. Mit dem Betriebssystem-Update iOS 12.1.1 kommen einige sinnvolle Neuerungen, zum Beispiel für FaceTime. Die Software-Aktualisierung im Überblick.

Apple iPhone iPad Aktualisierung Screenshot

© Apple

iOS 12.1.1: Die Aktualisierung steht zum Download bereit.

Apple hat das Betriebssystem-Update iOS 12.1.1 offiziell veröffentlicht. Die Aktualisierung kann nun auf iPhone und iPad installiert werden. Aber auch iPod- und HomePod-Geräte profitieren von der neuen Software.

Die offensichtlichste Verbesserung bezieht sich auf das in iOS integrierte Videotelefonie-Programm FaceTime. Der Apple-Dienst war zuletzt deutlich unkomfortabler geworden als noch in früheren Versionen. So konnten Nutzer zum Beispiel während eines laufenden FaceTime-Anrufs nur äußerst umständlich zwischen Front- und Rückseitenkamera wechseln. Dies ist in iOS 12.1.1 durch einfaches Tippen möglich.

iOS 12.1.1: Das ist neu

Als Erweiterungen und überarbeitete Features gibt Apple folgende Punkte an:

  • Vorschau von Mitteilungen mit Haptic Touch auf dem iPhone XR
  • Dual-SIM mit eSIM für weitere Netzbetreiber auf dem iPhone XR, iPhone XS und iPhone XS Max
  • Während FaceTime-Anrufen durch einmaliges Tippen zwischen Front- und Rückkamera wechseln
  • Aufnahme von Live Photos während eins-zu-eins-FaceTime-Anrufen
  • RTT-Unterstützung (Real-Time Text) für WLAN-Telefonate auf dem iPad und iPod touch
  • Stabilitätsverbesserungen für die Diktierfunktion und VoiceOver

Zudem sollen durch das Update folgende Fehler ausgebessert werden:

  • FaceID konnte manchmal temporär nicht verfügbar sein
  • Visual Voicemail konnte für einige Kunden keine Downloads durchführen
  • in "Nachrichten" funktionierten Textvorschläge gelegentlich nicht bei der Verwendung von chinesischer oder japanischer Tastaturen
  • Sprachmemos konnten gelegentlich nicht auf iCloud geladen werden
  • Zeitzonen konnten manchmal nicht automatisch aktualisiert werden

Spezielle für den HomePod listet Apple diese beiden Neuerungen auf:

  • Unterstützung für Festlandchina und Hongkong
  • HomePod-LEDs leuchten während Gruppen-FaceTime-Anrufen

Die Installation der neuesten Version des Apple-Betriebssystems iOS empfiehlt sich nicht nur wegen der Behebung kleinerer Bugs und um neue Funktionen zu erhalten. Auch aus Sicherheitsgründen sollte stets die aktuellste Software verwendet werden, da darin auch bekannte Schwachstellen beseitigt werden.​

Mehr zum Thema

iOS 11 App Store
Neue Funktionen

Mit iOS 11 hat Apple das diesjährige Betriebssystem-Upgrade für iPhones und iPads veröffentlicht. Wir zeigen die Neuerungen und wie Sie sie nutzen.
iPhone X und iPhone 8 (Plus)
Nach Crash am 2. Dezember

Nach einem Bug hat Apple überraschend iOS 11.2 veröffentlicht. Doch das Update scheint noch Fehler zu enthalten. Wer sollte jetzt aktualisieren?
Software-Update Apple Screenshot
Apple-Update

Die Apple-Betriebssystemversion 12.0.1. soll unter anderem die Ladeprobleme beim iPhone XS beseitigen, aber auch einige iPad-Fehler beheben.
iPhone iPad Download
Sicherheitslücke bei Apple?

Wie sicher ist das neue iOS 12.1? Laut Sicherheitsexperten gibt es eine Möglichkeit, die Code-Eingabe zum Entsperren des iPhones auszuhebeln.
iOS 12.1 FaceTime
iOS-Update

Apple hat iOS 12.1 veröffentlicht mit Gruppen-Anrufen in FaceTime, neuen Emojis und Verbesserungen für iPhone XS, XS Max und XR.
Alle Testberichte
Nokia 5.1 im Test
Smartphone
69,6%
Kann der Nachfolger des Nokia 5 im Testalltag die hohen Erwartungen erfüllen, die das high-endige Äußere verspricht?
Hyundai Nexo
Brennstoffzellen-SUV
Mit dem Nexo bietet Hyundai die zweite Generation seines Brennstoffzellen-SUVs an. Technik und Reichweite überzeugen im Test und machen Lust auf mehr.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.