Tim Cook

iPhone 7: Apple-Chef kündigt innovative Features an

Apple-CEO Tim Cook hat in einem Fernsehinterview innnovative Features beim iPhone 7 angekündigt. Sie sollen die Verkaufszahlen beim nächsten iPhone drastisch steigern.

© Apple

Apple iPhone

Seitdem Apple seine Quartalzahlen veröffentlicht hat und Apple erstmals seit dem Start des iPhones rückläufige Verkaufszahlen einräumte, verliert die Apple-Aktie täglich an Wert – insgesamt bereits über 74 Milliarden US-Dollar. Jetzt versuchte Apple-Chef Tim Cook in einem Fernseh-Interview dagegen zu steuern und kündigte attraktive Innovationen beim nächsten iPhone an, die die Apple-Kunden zum Upgrade auf das neue Modell bewegen werden.

Vielversprechend, aber abstrakt bleibend sagte er: "Wir werden unseren Kunden Dinge geben, ohne die sich nicht leben können und  von denen Sie heute noch nicht wissen, dass Sie sie brauchen."

iPhone 6s verkauft sich nicht so gut wie sein Vorgänger

Konkreter wurde der Apple-Chef in der TV Sendung Mad Money nicht. Cook räumte in dem Interview ein, dass die Apple-Kunden bei den aktuellen Modellen iPhone 6s und iPhone 6s Plus nicht in dem gleichen Maßen wechseln, wie sie es noch vor einem Jahr beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus getan haben.

Apple Watch wartet weiter auf Durchbruch

Cook ging in den Interview auch auf die Apple Watch ein. Er meinte, dass die Smartwatch von Apple noch einige Zeit brauchen würde, bis sie von ihren Nutzern als unverzichtbar angesehen wird.

Mehr zum Thema

Aktuelle Angebote im Apple App Store

Spiele und Apps für iPhone und iPad: Diese iOS-Apps gibt es heute kostenlos oder reduziert. Wir listen die besten Deals im Apple App Store auf.
iPhone 12 im Härtetest

Apple nutzt beim iPhone 12 und iPhone 12 Pro ein härteres Glas für das Display. Wie stabil es wirklich ist, zeigen diverse Drop- und Durability-Tests.
Probleme beim Kamera-Tausch

Lassen sich die neuen iPhones problemlos reparieren? Erste Tests suggerieren, dass einige Komponenten nur durch Apple selbst getauscht werden können.
iOS 14.2 und iOS 12.4.9

Apple schließt mit iOS 14.2 kritische Sicherheitslücken, die bereits ausgenutzt werden. Auch andere Geräte und ältere iPhones erhalten Updates.
Update für iPhone und iPad

Mit iOS 14.3 und iPadOS 14.3 hat Apple Updates für iPhones und iPads in Arbeit. Die erste Beta-Version verrät nun, welche neuen Features hinzukommen.