iPhone-Bug

Kurioser iOS-Bug: „Taiwan“ lässt iPhone abstürzen

Ein Sicherheitsforscher hat einen kuriosen Bug in iOS entdeckt, bei dem ein gewöhnliches Wort das iPhone zum Absturz bringt. Was steckt dahinter?

Apple iPhone 8 (Plus) Front

© connect

Eine bestimmte Zeichenfolge kann das iPhone zum Absturz bringen.

Berichte über bestimmte Zeichenkombinationen, die das iPhone zum Absturz bringen können, gibt es immer wieder. Meist handelt es sich dabei um Schriftzeichen oder Symbole, die das Gerät nicht verarbeiten kann. Jetzt ist wieder so ein Fall aufgetaucht. Kurios dabei ist, dass es sich dabei um eine alltägliche Kombination aus sechs Buchstaben handelt.

Wenn ein iPhone-Nutzer das Wort „Taiwan“ in einer Messenger-App eingibt, kann es sein, dass das Display plötzlich schwarz wird. Dieses Szenario beschreibt der Sicherheitsforscher Patrick Wardle in seinem Blog Objective-See. Aufmerksam wurde er auf das Problem durch eine Bekannte aus Taiwan. Sie berichtete, dass Messenger-Apps wie iMessage, WhatsApp oder Facebook Messenger jedes Mal abstürzten, wenn sie das Wort „Taiwan“ eintippte, oder aber eine Nachricht mit dem Emoji einer taiwanischen Flagge erhielt.

Wie Patrick Wardle herausgefunden hat, liegt das Problem offenbar beim taiwanischen Flaggen-Emoji beziehungsweise bei einer Code-Abfrage, die vor dessen Anzeige ausgelöst wird. Hintergrund ist wohl die chinesische Zensur, der sich Apple unterordnet: Auf iPhones in China wird das Emoji der taiwanischen Flagge nicht angezeigt, worüber auch beispielsweise im Forum von Macrumors diskutiert wurde. Wenn also eine Nachricht mit diesem Emoji im Inhalt geöffnet wird, oder das iPhone bei der Eingabe des Wortes „Taiwan“ in einer Messenger-App die Flagge als Emoji-Vorschlag anzeigen will, erfolgt zunächst eine Abfrage, ob die Region im iPhone auf China eingestellt ist. Ist dies der Fall, wird das Emoji nicht angezeigt.

Ist das iPhone nicht auf China eingestellt, sollte das Emoji eigentlich ganz normal angezeigt werden. Wenn die Lokalisierungsabfrage aber aus irgendeinem Grund fehlschlägt und das iPhone die eingestellte Region nicht zuordnen kann, wird ein ungültiger Befehl ausgegeben und die App stürzt ab. Apple selbst gibt an, dass der Fehler auftritt, wenn sich das Gerät in einem „nicht unterstützten regionslosen Zustand“ befindet. Wie genau es dazu kommen kann und wie viele Geräte davon betroffen sind, ist unklar. In der aktuellen iOS-Version iOS 11.4.1 hat Apple den Bug bereits behoben.

Mehr zum Thema

Apple iPhone X
Datenschutz

Siri liest private Nachrichten aus WhatsApp und dem Facebook-Messenger vor, selbst wenn das Gerät gesperrt ist. Schuld ist wohl ein iOS-Bug.
Apple iPhone X
Sicherheitslücke in iOS

Wer einen Computer am iPhone als vertrauenswürdig einstuft, bietet Hackern Angriffsfläche. Diese können Daten sogar ohne Kabelverbindung auslesen.
Apple iphone 8 Plus Front Logo
iOS-Update

Das Update auf iOS 11.3.1 schließt einige Sicherheitslücken und behebt Probleme beim iPhone 8, die beim Display-Tausch auftreten konnten.
iOS 12 AR-Funktionen
Apple-Betriebssystem

Apple hat iOS 12 veröffentlicht. Auf welchen Geräten läuft Apples neues Betriebssystem und welche Funktionen bietet es?
Sparkasse Mobiles Bezahlen
Neuer Google-Pay-Konkurrent

Ab sofort können fast alle Kunden der Sparkassen mit ihrem Smartphone und der App "Mobiles Bezahlen" ihre Einkäufe kontaktlos begleichen.
Alle Testberichte
Anker Soundcore NC A3021
Over-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling
Der Over-Ear-Kopfhörer von Anker Soundcore Space NC, gibt Musik 20 Stunden lang über Bluetooth wieder. Der Praxistest fühlt dem A3021 auf den Zahn.
Shure KSE1200 Kopfhörer
Elektrostatischer In-Ear-Kopfhörer
Als elektrostatischer Kopfhörer braucht der KSE 1200 Unterstützung vom mobilen Verstärker KSA1200. Im Test beeindruckt der Klang des Gespanns.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.