iPhone 2018 mit langsamerem Modem

Neue Apple-Geräte künftig ohne Qualcomm-Technik

Bei der Produktion des iPhone wird Apple in Zukunft auf LTE-Modems von Qualcomm verzichten. Dem Schritt war ein Rechtsstreit der Unternehmen vorausgegangen.

© Weka Media Publishing GmbH

Das iPhone wird fortan nicht mehr mit LTE-Chips von Qualcomm ausgestattet werden.

Der lange Rechtsstreit zwischen Apple und Qualcomm um Patente und Lizenzen hat Folgen. Die neuen iPhone-Modelle, die im Herbst dieses Jahres vorgestellt werden sollen, werden ohne Technik des kalifornischen Chipherstellers produziert werden. Stattdessen werden in den Apple-Smartphones 2018 LTE-Modems von Intel zum Einsatz kommen, wenngleich diese einigen Tests zufolge langsamer sind als die vergleichbaren Qualcomm-Bauteile.

Lesetipp: Qualcomm: "Apple drosselt unsere Chips"

Wie der Finanzchef von Qualcomm George Davis bei der Präsentation der Quartalszahlen sagte (Transkript hier), gehe man in seinem Unternehmen davon aus, dass Apple bei der nächsten Generation von iPhones vollständig mit LTE-Modems der Konkurrenz setzen werde. Die älteren iPhone-Modelle, die im Apple-Angebot bleiben, könnten aber vorerst noch mit Qualcomm-Modems gebaut werden.

Lesetipp: iPhone-Streit: Qualcomm fordert Verkaufsstopp

Nun muss sich zeigen, wie stark sich das Ende der Partnerschaft auf Qualcomm auswirkt, die neben LTE-Modems vor allem Smartphone-Prozessoren der Snapdragon-Reihe vertreiben.

Eine Beilegung des Streits in Zukunft ist nicht ausgeschlossen, da Qualcomm derzeit an Technik fürs 5G-Netz, die für Apple ebenfalls von Interesse sein dürfte, für die Intel allerdings noch keine Alternative im Angebot hat.

Mehr zum Thema

Patentstreit mit Apple

Der Streit zwischen Apple und Qualcomm eskaliert weiter. Der Chiphersteller klagt jetzt gegen Einfuhr und Verkauf des iPhone in Deutschland.
Preis, Release, Modelle und mehr

Die Apple-Keynote ist für Mitte September angesetzt und Gerüchte rund um Release, Preis und Ausstattung der iPhone-2018-Modelle verdichten sich.
Leak

Schluss mit Plus: Kurz vor dem Release-Event kommende Woche ist offenbar auch der Name für das große 2018er iPhone durchgesickert: iPhone XS Max.
Qualcomm gegen Apple

Infolge eines Patentstreits muss Apple den Verkauf zweier iPhone-Modelle zeitnah einstellen.
Neue Apple-Smartphones 2019

Wie werden die neuen iPhone-Modelle aussehen? Ein Analyst mit solider Trefferquote bremst allzu hohe Erwartungen.