Aldi Smartphone

Medion Life S5004 bei Aldi - was taugt das Angebot?

Seit heute, 14. Juli, verkauft Aldi Nord das Android-Smartphone Medion Life S5004. Ist das Dual-SIM-Smartphone mit 5-Zoll-Display, Octa-Core-Prozessor und 13-MP-Kamera für 159 Euro ein Schnäppchen?

News
VG Wort Pixel
Medion Life S5004
Medion Life S5004
© Medion

Das Medion Life S5004 ist ein kompaktes Android-Smartphone mit Metallrahmen und  5-Zoll-Display. Es bietet eine Auflösung von 1280 x 720 Pixel und der Octa-Core-Prozessor Snapdragon 415, dessen Kerne auf max. 1,36 GHz beschleunigt werden können, übernimmt den Antrieb. 1 GB Arbeitsspeicher sind eingebaut. Das Life S5004 hat zudem einen 16-GB-Speicher, der per MicroSD-Karte ergänzt werden kann. Das Smartphone ist in 2G- und 3G-Netzen einsetztbar, ebenso in LTE-Netzen, wobei Daten dann mit bis zu 150 Mbit/s (CAT 4) herunter geladen werden können.

Mit 128 Gramm gehört das Medion-Modell zu den leichten Smartphones. Jedoch fällt sein Akku mit 2.320 mAh für ein Dual-SIM-Modell nicht gerade üppig aus. Das Medion Life S5004 besitzt eine 5-Megapixel-Frontkamera mit Blitz und eine 13-Megapixel-Hauptkamera mit Autofokus und Blitz. Als Betriebssystem ist Android 5.1 vorinstalliert.

Aldi stattet das Medion Life S5003 mit einer 3-Jahres-Garantie aus und legt ein Aldi-Talk-Starterset inklusive 10 Euro Startguthaben bei seinem Aktionsangebot gleich mit dazu.

Fazit: Leichtes Dual-SIM-Phone mit kleinem Akku

Das Medion Life S5004 ist ein kompaktes und recht leichtes Smartphone. Es bietet eine gute Basis-Ausstattung, jedoch sollte nicht zu viel erwartet werden von dem Modell mit dem einfachen HD-Display und dem Snapdragon 415, der lediglich von 1 GB RAM unterstützt wird. Mit Android 5.1 ist zwar ein recht neues, aber nicht topaktuelles Betriebssystem (Android 6) installiert, zumal Android 7 bereits in den Startlöchern steht. Hinzu kommt, dass der 2.320-mAh-Akku vor allem beim Einsatz von zwei SIM-Karten schnell an seine Ausdauergrenzen stoßen kann. Dennoch: Wer nicht die höchsten Ansprüche an sein Smartphone stellt, für den könnte das Medion Life S5004 interessant sein.  

Alternative: Honor 5C - mehr Leistung, aber höherer Preis

Vierzig Euro teurer, dafür aber deutlich besser ausgestattet und mit einem aktuelleren Betriebssystem (Android 6.0) ausgerüstet ist das Honor 5C. Es bietet ein 5,2-Zoll-Display mit Full-HD-Auflöung (1280 x 1920 Pixel), einen Achtkern-Prozessor mit 2,0 GHz-Taktung, 2 GB RAM und einen erweiterbaren 16 GB Speicher.

Das Honor hat eine 8-Megapixel-Selfiecam und eine 13-Megapixel-Hauptkamera. Sein Akku fällt mit 3.000 mAh deutlich leistungsfähiger aus. Das Honor 5C kann ebenfalls zwei SIM-Karten aufnehmen und wird in den Farben Gold, Grau und Silber angeboten. Es ist zurzeit bei vielen Händlern für 199 Euro erhältlich.

14.7.2016 von Arnulf Schäfer

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Android 10 Verbreitung Google

Maßnahmen gegen Android-Fragmentation

Android 10 Update hat schnellste Verbreitung bisher

Die Installationszahlen von Android 10 steigen deutlich schneller als bei den Vorgängern. Für Android 11 hat Google weitere Verbesserungen geplant.

Qualcomm Snapdragon 865

Spionage auf Android-Smartphones möglich

Android: Schwere Sicherheitslücken in Snapdragon-Chips

Mehr als 400 Schwachstellen haben Forscher im Code von Qualcomm-Prozessoren entdeckt. Angreifer könnten zahlreiche Android-Smartphones ausspionieren.

Samsung Galaxy S21 Plus

Update-Versprechen

Ab Galaxy S21: Samsung verspricht vier Android-Updates

Samsung weitet sein Update-Versprechen aus: Ausgewählte Smartphones und Tablets sollen bis zu vier Updates auf neue Android-Versionen erhalten.

Android 12L

Android für Tablets und Foldables

Google veröffentlicht Android 12L: Das sind die neuen…

Mit Android 12L hat Google die neueste Android-Version präsentiert. Sie ist für die größeren Bildschirme von Tablets und Foldables optimiert. Welche…

Android-Aufmachershutterstock_1349178554-1-

Google aktualisiert Zahlen für Android Verbreitung

Google Statistik: Android 11 wird am häufigsten genutzt

Android 12 wird nur auf wenigen Smartphones genutzt. Das zeigt eine neue Google-Statistik. Android 11 ist die meistgenutzte Version.