IAA 2015: Car Connectivity

Wie TomTom, Bosch und andere hochpräzise Navi-Karten erstellen

Die ehemalige Nokia-Tochter Here ist keineswegs allein unterwegs – auch Tomtom, Bosch und andere sind überaus aktiv bei der Erstellung hochpräsizer Karten.

Erprobungseinsatz

© Bosch

Erprobungseinsatz: Wie fast alle Fahrzeughersteller experimentiert auch Zulieferer Bosch mit autonomen Fahrzeugen.

Auch wenn Here durch den anstehenden Besitzerwechsel derzeit im Mittelpunkt steht, hat die bisherige Nokia-Tochter Mitbewerber. Und die wollen dem Unternehmen das wichtige Zukunftsthema hochpräzise Karten nicht allein überlassen. So kündigte etwa Navigations-Primus Tomtom vor Kurzem eine Kooperation mit Bosch an.

Zukunft der Navigation: Das planen Audi, BMW und Mercedes

Dabei erstellt Tomtom die Karten, während Bosch die technischen Anforderungen definiert und das Knowhow zur Integration der Kartendaten in Fahrzeuge beisteuert. Erste Teilkarten nutzt Bosch nach eigenen Angaben bereits für Testfahrten mit autonomen Erprobungsfahrzeugen auf der Autobahn A81 in Deutschland und der Interstate I280 in den USA. Zudem ist Tomtom als Lieferant hochaktueller und zuverlässiger Verkehrsinformationen renommiert – und hat in diesem Bereich, wie auch connect-Tests immer wieder zeigen, die Nase vorn.

Gerade die Tatsache, dass vernetzte und mit vielen Umfeldsensoren bestückte Fahrzeuge auch selbst zur Genauigkeit und Vollständigkeit des digitalen Kartenmaterials beitragen können, führt zudem in der Automobilbranche zu neuartigen Überlegungen: Was könnten die Hersteller oder übergreifende Kooperationen eventuell auch mit eigenen Mitteln erreichen? Im Gespräch ist eine zentrale Datenbank, in die vernetzte Autos von ihnen erfasste Sensordaten hochladen. Der Server würde diese Streckendaten durch Datenanalysen konsolidieren und so laufend verbessern.

Sensoren-Flotte

© TomTom

Flotte Sensoren-Flotte: Kartenanbieter Tomtom ist längst bei der Erfassung hochpräziser Streckendaten aktiv.

Mehr zum Thema

image.jpg
Navigeräte

Tomtom spendiert ausgewählten Navigeräten ein kostenloses 3-Jahres-Kartenupdate. Von der Aktion profitieren die Modelle Go Live 1000/1005/1015, Go…
Bosch Navi-App 1.5 fürs iPhone und iPad
iPhone-App

Die neue Version 1.5 der Navigations-App von Bosch für iPhone und iPad bringt Detailverbesserung und integriert das Mobilitätsportal Flinc. Die neue…
Tomtom bringt 6-Zoll-Navi
Navigeräte

Das neue Tomtom Start 60 ist das erste Navigerät mit 6-Zoll-Großdisplay. Ende Mai kommt das Einsteigermodell mit dem Großbildschirm für 199 Euro in…
TomTom Rider
Mobile Navigationsgeräte

Das mobile Navigerät Tomtom Rider hat ein robustes 4,3-Zoll-Display, eine Bluetooth-Schnittstelle und bietet spezielle Routenplanungen für…
tomtom_via_52_europe_traffic
Prime Day 2019

Wer ein Navi für die Urlaubsreise sucht, sollte sich die Tomtom-Angebote auf Amazon anschauen.
Alle Testberichte
Huawei Y7 2019
Übersicht 2019
Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht listet alle aktuellen Huawei-Smartphones, die den connect Test durchlaufen haben.
Unitymedia Logo Firmensitz
connect Festnetztest 2019
Überraschung: Nachdem die Kölner in den letzten Jahren im Mittelfeld landeten, sind sie diesmal der Sieger im connect Festnetztest 2019.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.