Preis, technische Daten, Marktstart in Deutschland

Oneplus 10 Pro für Deutschland vorgestellt

Das neue Oneplus 10 Pro wurde nun weltweit vorgestellt und wird Anfang April auch in Deutschland verkauft. Alles zu Marktstart, Preisen und technischer Ausstattung.

News
VG Wort Pixel
Oneplus-10-Pro-Aufmacher
Oneplus hat das 10 Pro auch für Deutschland vorgestellt. Es kommt ab Anfang April in den Handel.
© Oneplus

Als einer der ersten Hersteller 2022 hatte Oneplus das 10 Pro Anfang Januar offiziell für den chinesischen Markt vorgestellt. Nun folgt der weltweite Marktstart, auch für Deutschland.

Bei den technischen Spezifikationen hat Oneplus alles auf den aktuellen Stand der Technik gehievt und dem 10 Pro obendrein ein leicht geändertes Design verpasst. Große Überraschungen bleiben demnach aus. Die beiden Vorgänger 9 Pro und 8 Pro liegen seit Längerem auf dem ersten und zweiten Platz der connect-Bestenliste, die Fußstapfen für den Neuling sind also groß.

Oneplus 10 Pro: Vorverkauf, Marktstart, Preis

Das Oneplus 10 Pro lässt sich ab sofort auf Amazon vorbestellen. Wer über den Webshop von Oneplus vorbestellt, bekommt die Oneplus Buds Pro (149 Euro) kostenlos dazu. Offizieller Verkaufs- und Marktstart ist dann der 5. April.

Oneplus verbaut Hasselblad-Triple-Kamera mit extraweitem Ultraweitwinkel

Zum Vorgänger unverändert bleibt beim Oneplus 10 Pro die Kameragrundausstattung: So löst die Hauptkamera wieder mit 48 Megapixeln, der Ultraweitwinkel mit 50 Megapixeln und die Teleoptik mit 8 Megapixeln auf. Letztere bietet einen dreifach optischen Zoom. Besonders ist hingegen der Ultraweitwinkel. Hier hat man die Möglichkeit, zwischen einem Sichtfeld von 110 Grad zu wählen, was bei solchen Optiken ein normaler Wert ist, oder aber man nutzt 150 Grad. Damit dürfte das 10 Pro die aktuell weiteste Ultraweitwinkelkamera auf dem Markt haben.

Hasselblad steuert bei allen drei Optiken ihre natürliche Farbkalibrierung bei. Aufnahmen sind nun über alle Brennweiten mit 10-Bit-Farbtiefe möglich. Im Pro-Modus knipst man RAW-Aufnahmen sogar mit 12 Bit. Neu ist dort RAW+. Dabei profitiert man vom großen Informationsgehalt des digitalen Negativs und gleichzeitig von Software-Features, die man von normalen JPEGs kennt wie der Rauschunterdrückung.

Wer bei Videoaufnahmen noch mehr rausholen möchte, wird sich über den neuen Pro-Modus für Bewegtbilder freuen. Das Oneplus 10 Pro erlaubt es nun den ISO-Wert, die Verschlusszeit oder den Weißabgleich beim Filmen anzupassen. Für die Nachbearbeitung praktisch ist der flache LOG-Bildmodus.

Display mit 120 Hz, aktueller Snapdragon und noch schnelleres Laden

Oneplus hat das Design des 10 Pro leicht angepasst. Die Kameraeinheit geht nun wie bei Samsungs Galaxy-S21er-Reihe nahtlos in den Rahmen über. Beim Kauf kann man zwischen den zwei Farben Volcanic Black und Emerald Forest wählen. Die Rückseite besteht dabei aus mattem Glas.

Auf der Front des Oneplus 10 Pro erstreckt sich ein OLED-Display, das eine Diagonale von 6,7 Zoll aufweist. Wie in der Oberklasse üblich gibt es eine 120-Hz-Bildwiederholrate. Laut Oneplus wurde der Screen bei zwei Helligkeitsstufen farbkalibriert. Das Display beherbergt zudem eine Selfie-Kamera mit 32 Megapixeln.

Im Inneren des 10 Pro nutzt Oneplus aktuelle Technik. So sorgt Qualcomms neuer Top-Chipsatz, der Snapdragon 8 Gen 1, für Leistung. Dazu kommen bis zu 12 GB RAM und 256 GB Speicher. Eine standesgemäße Vernetzung ist mit 5G, WiFi 6 und Bluetooth 5.2 gegeben.

Softwareseitig erhält man bereits aktuelles Android 12, über das Oneplus in Europa immer noch Oxygen OS als Nutzeroberfläche stülpt. Hier in der Version 12. In China wird das 10 Pro bereits mit Color OS von Oppo ausgeliefert.

Aufgebohrt wurde der Ladedurchsatz des Top-Smartphones. Beim 10 Pro pumpt man den Akku mit bis zu 80 Watt kabelgebunden und 50 Watt kabellos voll. Der 5.000-mAh-Akku ist damit schnellstens in 32 Minuten komplett voll. Ein Ladegerät legt Oneplus weiterhin in den Lieferumfang.

OnePlus 10 Pro: Technische Daten

Praxistest: Oneplus 10 Pro – Potenzial für Platz 1 der Bestenliste?

Quelle: connect
Wir haben das Oneplus 10 Pro im Video genauer angeschaut und geben Euch einen ersten Eindruck in unserem Praxistest.

31.3.2022 von Lennart Holtkemper

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Android 10 Q Update Liste

Android Q: Update-Liste

Android 10: Diese Smartphones bekommen das Update

Welche Smartphones von Samsung, Huawei und Co. erhalten die Aktualisierung auf Android 10? Unsere ständig aktualisierte Update-Liste klärt auf.

OnePlus 8 Leak

Neues Android-Smartphone

OnePlus 8: Geleakte Bilder zeigen alle Farben

Neben Schwarz kommt das OnePlus 8 auch in zwei interessanten neuen Farben. Das zeigen Bilder des Smartphones, die vor dem Release aufgetaucht sind.

Oneplus Nord CE 2

Preis, technische Daten, Marktstart

Oneplus Nord CE 2 im ersten Test: Potente Mittelklasse

Beim Oneplus Nord CE 2 gibts Laden mit 65 Watt und Knipsen mit 64 MP inklusive guter Leistung und aktueller Connectivity ab 350 Euro. Unser erster…

Oneplus 10 ProAktion Overlay

Inklusive TWS-Kopfhörer

Oneplus 10 Pro: Verkaufsstart mit Gratis-Kopfhörern

Zum Release des neuen Oneplus 10 Pro gibt es zusätzlich zum Smartphone die Free Buds Pro gratis dazu. Wo Sie das Bundle des Top-Smartphones kaufen…

Oneplus Nord 2T Nord CE 2 Lite und NordBuds 2

80-Watt-Laden in der Mittelklasse

Oneplus stellt Nord 2T, CE 2 Lite und Nord Buds vor

Oneplus hat die Nord-Reihe mit dem 2T und dem CE 2 Lite aufgefrischt. Preise starten bei 299 Euro. Zudem gibts mit den Nord Buds nun günstige In-Ears.