Smart Home

Philips Hue: Flexibles Schienensystem und tragbare Lampe vorgestellt

Lichttechnik-Hersteller Signify hat für die Philips-Hue-Serie mit Perifo, Go und Tap Dial neue Produkte vorgestellt, die die Beleuchtung im eigenen Smart Home noch individueller gestalten sollen.

News
VG Wort Pixel
Philips Hue Go portable Tischlampe
Die portable Tischlampe Philips Hue Go soll im Sommer auf den Markt kommen.
© Signify

Philips Hue ist die wohl bekannteste Marke in Deutschland, wenn es um die Beleuchtungsmöglichkeiten für Smart-Home-Nutzer geht. Das dahinter stehende Unternehmen Signify hat jetzt neue Produkte präsentiert, die die Erfahrung um neue Möglichkeiten erweitern sollen. Alle Details zu den neuen Philips-Hue-Leuchten rund um Perifo, Go und Tap Dial zeigen wir im folgenden Überblick.

Philips Hue Perifo, Go und Tap Dial: Alle Details zur smarten Beleuchtung

Mit dem Philips Hue Perifo steht die flexibelste Neuheit vor der Tür. Hierbei handelt es sich um ein individuell zusammensetzbares Schienensystem für Wände und Decken, an dem jeweils enstpechende Smart-Home-Lampen angebracht werden können. Die Schienen selbst sind in Längen von einem halben bis zu anderthalb Meter erhältlich und können via Adapter in verschiedene Formen gesteckt werden. Im Sommer 2022 soll Philips Hue Perifo auch offiziell auf dem Markt erscheinen, der Preis beginnt bei vorgefertigten Sets ab 650 Euro, während Einzelteile ab 20 Euro erhältlich sein sollen. Das Perifo-Netzteil schlägt mit knapp 100 Euro zu Buche.

Die Philips Hue Go präsentiert sich als smarte Tischlampe für Drinnen und Draußen. Letzteres wird durch einen integrierten Akku möglich gemacht, der je nach Beleuchtungseinstellung zwischen acht Stunden und zwei Tage durchhalten soll. Über die beigelieferte Ladeschale soll die Batterie dann innerhalb von knapp drei Stunden wieder vollständig aufgeladen sein. Dank IP54-Zertifizierung soll die Philips Hue Go Tischlampe witterungsbeständig sein und soll ab Sommer 2022 für knapp 150 Euro in den Farben Schwarz und Weiß über die Ladentheke gehen.

Zur Steuerung der neuen Beleuchtungsmöglichkeiten hat Signify zudem das Philips Hue Tap Dial vorgestellt, welches als direkter Nachfolger zum Philips Hue Tap fungieren soll. Auch hier handelt es sich um einen runden Lichtschalter mit vier individuell einstellbaren Tasten, welcher dank Batteriebetrieb sowohl mobil mitgeführt als auch per Magneten an eine Wand befestigt werden kann. Die Farbgestaltung des Philips Hue Tap Dial bleibt klassisch bei Schwarz und Weiß und kommt zur Markteinführung mit einer UVP von knapp 50 Euro.

21.6.2022 von Jusuf Hatic

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

philips-hue-e27-starter-set

Amazon-Sommer-Schluss-Angebote

Philips Hue: Smarte Lampen bis zu 43 Prozent reduziert

Wer sein Heim mit intelligenter Beleuchtung ausstatten will, findet heute bei Amazon Philips-Hue-Produkte kräftig reduziert. Die Schnäppchen im…

echo-hue-bundles

Amazon Black Friday Woche

Philips Hue mit Echo Dot: 2 smarte Bluetooth-Lampen ab 37…

Amazon verkauft den neuen Echo Dot (3.Generation) zum Super-Sparpreis im Bundle mit Philips Hue. Wir zeigen die Angebote zur Black Friday Woche.

philips_hue-lifestyle

Black Friday

Philips Hue: Smartes Licht bei Amazon bis zu 30 Prozent…

Von farbigen Lampen bis zur Ambience Lightbar mit LED-Leuchtstreifen – Amazon lockt mit Philips-Hue-Schnäppchen.

Philips Hue White E-27

Angebote

Philips Hue am Prime Day 2020: Diese Lampen gibt's…

Starter Kits, 3er-Packs und mehr: Smarte Lampen von Philips Hue gibt es zum Prime Day 2020 bei Amazon mit bis zu 29 Prozent Rabatt. Hier alle Deals.

Govee-Aufmacher

Lichtstimmung für den TV nachrüsten

Ambilight für Sparfüchse: Gute Lösung von Govee

Das LED-System von Govee rahmt das Geschehen auf dem TV-Bildschirm mit passenden Lichteffekten ein – und kostet weniger als 80 Euro.