Samsung Geschäftszahlen

Galaxy S7: Verkaufszahlen höher als erwartet

Samsung steigerte im vergangenen Quartal seinen Umsatz und Gewinn. Wachstumsmotor sind das Galaxy S7 und S7 Edge, die sich besser verkaufen als erwartet.

© Samsung

Das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge.

Die neuen Samsung-Flaggschiffe Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge verkaufen sich offensichtlich sehr gut.  Dafür spricht ein deutlicher Anstieg beim Umsatz (+4 Prozent auf 37,1 Milliarden Euro) und Gewinn (+10 Prozent auf 5 Milliarden Euro) von Samsung, die das Unternehmen jetzt für das jüngst abgelaufene Quartal ankündigte. Der Zuwachs fällt deutlich höher aus, als erwartet wurde.  

Bereits mehr als 10 Millionen Galaxy S7 verkauft?

Analysten führen das unerwartet hohe Wachstum vor allem auf die überraschend große Nachfrage beim Galaxy S7 und S7 Edge (Test) zurück. Mehr als zehn Millionen dieser Galaxy-Modelle verkaufte Samsung seit dem Marktstart, schätzen die Analysten von LIG Investment & Securities, wie die Nachrichtenagentur Yonhap berichtet. Aber auch andere Analysten haben inzwischen ihre Verkaufsprognosen für die neuen S7-Modelle erhöht - für das abgelaufene Quartal wurden zunächst Verkaufszahlen von etwa 7 Millionen Geräten erwartet.

Noch keine Verkaufszahlen von Samsung zum S7

Bislang hat Samsung noch keine eigenen Angaben zu den Absatzzaheln vom Galaxy S7 und S7 Edge vorgelegt. Das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge sind seit 11. März in Deutschland im Handel, inzwischen sind sie in mehr als 60 Ländern verfügbar.

Lese-Tipp: So schnell soll der Preis des Galaxy S7 fallen

In Deutschland wird das Galaxy S7 zurzeit zu Preisen ab 645 Euro (plus Versandkosten) im Onlinehandel verkauft. Das Galaxy S7 Edge gibt es zurzeit ab 749 Euro (plus Versandkosten). Damit liegt der aktuelle Marktpreis bei beiden Modellen lediglich rund 50 Euro unter der Preisempfehlung von Samsung. Beim Vorgänger Galaxy S6 war der Preisverfall in den Anfangswochen nach dem Marktstart deutlich stärker als beim Galaxy S7.

Mehr zum Thema

Samsung-Smartphones 2016

Wir ordnen die neuesten Leaks zu den Samsung-Flaggschiffen Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge.
S7 Crash-Test: Sturz, Wasser, Feuer, Kratzer

Wie robust ist das Galaxy S7 Edge bei Kratzern oder der Einwirkung von Feuer, Wasser und Stürzen?
Samsung-Galaxy-Smartphones im Vergleich

Ist neu immer besser? Das Galaxy S6 hat Features, für die sich Treue lohnt, auch wenn ein Nachfolger bereits auf dem Markt ist.
Android 7

Galaxy S6 und S7 sollen im Standby-Modus ihre Mobilfunkverbindung verlieren. Die Probleme treten offenbar nach dem Update auf Android 7 auf.
Android-Sicherheitsupdate

Samsung spielt das Android-Sicherheits-Update für November auf Galaxy S7 und S6 aus. Damit wird auch die KRACK-Sicherheitslücke geschlossen.