Falscher Gutschein

WhatsApp-Kettenbrief: Milka-Schokokorb ist ein Fake

Eine WhatsApp-Nachricht verspricht einen kostenlosen Schokoladenkorb von Milka. Dabei handelt es sich um einen Kettenbrief. Der Link führt zu einer Gewinnspiel-Seite.

© Mimikama / WhatsApp / Montage: connect

Die WhatsApp-Nachricht über einem Schokokorb von Milka führt zu einer Gewinnspiel-Seite.

Erneut ist auf WhatsApp ein Kettenbrief unterwegs, der einen Gutschein verspricht. Die Nachricht, die derzeit die Runde macht, verspricht jedem Empfänger einen kostenlosen Schokoladenkorb von Milka. Angeblich will Milka "192 Jahre Qualitätsservice" feiern und die Kunden belohnen. Über einen Link in der Nachricht soll man sich das Geschenk sichern können.

Tatsächlich handelt es sich dabei um einen Klick-Köder, wie Mimikama berichtet. Mit Milka hat das Ganze nichts zu tun. Wer sich den Link in der Nachricht genauer ansieht (siehe Bild oben), wird feststellen, dass in der URL im Wort „Milka“ statt einem „i“ ein Sonderzeichen benutzt wird. Der Link führt also nicht zu einer Seite von Milka. Stattdessen landet man zunächst bei einer Umfrage. Nachdem man ein paar Fragen beantwortet hat, wird man aufgefordert, die Nachricht über WhatsApp an 20 Freunde weiter zu schicken. Anschließend soll man seine Adresse in ein Formular eingeben, um den Geschenkkorb anzufordern.

Einen Schokoladenkorb oder sonstige Geschenke erhält man dabei aber nicht. Derartige Nachrichten mit angeblichen Gutscheinen tauchen immer wieder in WhatsApp auf. Im letzten Jahr etwa hatte McDonalds vor solch einem gefälschten Gutschein gewarnt​. In Wirklichkeit sollen mit diesen Aktionen nur Daten abgegriffen werden. Auf diese Weise erbeutete Datensätze werden anschließend meist weiterverkauft oder für Werbeanrufe und Werbemails genutzt.

Mehr zum Thema

WhatsApp-Kettenbrief

Aldi-Gutschein wegen Corona? Bei dieser WhatsApp-Nachricht handelt es sich um einen Kettenbrief. Das angebliche Gewinnspiel greift Nutzerdaten ab.
Gibt WhatsApp Metadaten weiter?

Der Bundesdatenschutzbeauftragte warnt davor, dass WhatsApp Daten an Facebook weitergeben könne. Der Messenger-Dienst widerspricht dem Vorwurf.
Click-to-Chat

Die Telefonnummern von WhatsApp-Nutzern können in der Google-Suche auftauchen. Wir erklären, wann das passiert und wie Sie sich schützen.
Messenger-Sicherheit

Whatsapp führt ein Update ein, geteilte Links oder Nachrichten auf Suchmaschinentreffer überprüfen zu können. Das soll Fake-News und Kettenbriefe…
Betrüger greifen Daten ab

Mit einem Lebensmittelgutschein über 125 Euro lockt aktuell ein Kettenbrief auf Whatsapp. Hinter der Fake-Nachricht stecken jedoch Betrüger.