Datenschutz

WhatsApp: Messenger stoppt Datenweitergabe an Facebook in Europa

Der beliebte Instant-Messenger WhatsApp stoppt die Datenübermittlung an Facebook. Datenschützer sollen die Möglichkeit bekommen, ihre Sorgen zu formulieren.

News
Whatsapp und Facebook
Facebook will Daten von Whatsapp-Nutzern für Werbezwecke nutzen - das ruft Datenschützer auf den Plan.
© Whatsapp / Facebook / Montage: connect

Nach der Kritik von Datenschützern aus ganz Europa hat Facebook die Weitergabe von Daten europäischer WhatsApp-Nutzer an den Mutterkonzern eingestellt. Der vorläufige Stopp der Weitergabe solle Behördenvertretern die Möglichkeit geben, ihre Sorgen kund zu tun, und auch dem Unternehmen selbst die Zeit bieten, diese abzuwägen. Das erklärte das kalifornische Unternehmen laut einer Meldung der Nachrichtenagentur dpa.

Datenweitergabe an Facebook

Nachdem WhatsApp Ende August bekanntgegeben hatte, dass man in Zukunft Daten, unter anderem auch die Telefonnummer, an den Mutterkonzern Facebook​ weitergeben werde, waren die Aufschreie unter den Datenschützern groß. Zwar hatten Nutzer in einer 30-tägigen Frist Zeit, den dafür geänderten Nutzungsbedingungen zu widersprechen, allerdings wurde die Telefonnummer in jedem Falle weitergeleitet. Andernfalls konnte man den Messenger nicht mehr nutzen.

Ziel der Datenweitergabe ist es, Whatsapp-Nutzern auf Facebook relevantere Werbeanzeigen präsentieren zu können. ​Die Änderungen der Nutzungsbedingungen sind aber auch ein Vorgriff auf die Pläne, Unternehmen über WhatsApp die Kommunikation mit Kunden zu ermöglichen.

Lesetipp: Whatsapp Alternativen: Die 10 besten Messenger-Apps​ (PC-Magazin.de)

WhatsApp-Tipp: Nachrichten zitieren

Quelle: WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH
Die Messenger-App für Android und iOS bietet eine Zitat-Funktion. Wir zeigen, wie das Zitieren in WhatsApp funktioniert.

WhatsApp-Tipp: Speicherplatz sparen

Quelle: WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH
Wer über WhatsApp viele Bilder und Videos empfängt, sollte überlegen, ob wirklich all diese Daten stets automatisch auf dem Smartphone abgespeichert werden sollen. Insbesondere wenn der Speicherplatz begrenzt ist, empfiehlt sich eine entsprechende Änderung der WhatsApp-Einstellungen.

10.11.2016 von Arwed Kunow

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Whatsapp Mindestalter Nutzung Update

Reaktion auf DSGVO

Whatsapp: Mindestalter für die Nutzung steigt von 13 auf 16…

Whatsapp ist offenbar kurz davor, das Mindestalter für die Nutzung seiner Messenger-App anzuheben. Hintergrund ist die DSGVO der EU.

Whatsapp Nachricht löschen für alle

Update für Beta-Version

Whatsapp erlaubt offenbar erneuten Download von gelöschten…

In einer aktuellen Whatsapp-Beta-Version für können Nutzer zuvor aus Chats gelöschte Medien erneut downloaden. Der Release des Update ist noch…

Smartphone Sicherheit Privatsphäre

Studie

Android: Viele Apps prüfen installierte Anwendungen für…

Viele Android-Apps tracken, welche anderen Apps auf dem Smartphone installiert sind. Die Informationen werden oft für Werbung genutzt.

Facebook und WhatsApp Logo

Gibt WhatsApp Metadaten weiter?

Datenweitergabe an Facebook? - WhatsApp widerspricht…

Der Bundesdatenschutzbeauftragte warnt davor, dass WhatsApp Daten an Facebook weitergeben könne. Der Messenger-Dienst widerspricht dem Vorwurf.

Facebook und WhatsApp Logo

End-To-End-Verschlüsselung

Whatsapp: Wie Facebook trotz Verschlüsselung an Ihre Daten…

Über Whatsapp geschriebene Chats sind für Dritte nicht zugänglich. Facebook will die Daten trotz Verschlüsselung analysieren - vermutlich für…