MWC 2022

ZTE stellt neue Blade-V40-Serie mit vier Modellen vor

Auf dem MWC 2022 hat das chinesische Unternehmen ZTE gleich vier neue Smartphones vorgestellt, die unter der neuen Blade-V40-Serie geführt werden. Wir zeigen alle Details zu technischen Daten, Preis und Release der Modelle rund um die V40-Reihe.

News
VG Wort Pixel
ZTE Blade V40 ProAktion Overlay
MWC 2022: Gleich vier Smartphones hat ZTE auf der Mobilfunkmesse präsentiert - darunter das ZTE Blade V40 Pro.
© ZTE

Auf dem derzeit stattfindenden MWC 2022 in Barcelona werden eine Vielzahl neuer Produkte gezeigt und angekündigt - auch das chinesische Mobilfunkunternehmen ZTE machte mit der Ankündigung der V40-Serie auf sich aufmerksam. Gleich vier neue Smartphones wurden mit dem Blade V40, V40 Pro, V40 Vita und V40 5G gezeigt - wir zeigen Ihnen alle Details zu den neuen Handys der V40-Reihe im Überblick.

ZTE Blade V40 (5G): Technische Daten im Überblick

Mit dem ZTE Blade V40 führt der Hersteller sein bekanntes Smartphone-Portfolio nahtlos fort und spendiert dem 6,67 Zoll großen Telefon ein AMOLED-Panel mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixeln. Ob die Bildwiederholrate von 60 Hertz vom Vorgänger aus beibehalten wurde, gab das Unternehmen nicht an.

Im Inneren des ZTE Blade V40 arbeitet mit dem Mediatek Dimensity 1200 eine Octa-Core-CPU als Prozessoreinheit, die im Verbund mit sechs Gigabyte Arbeitsspeicher alltäglichen Ansprüchen genügen dürfte. Die Kapazität des internen Speichers beläuft sich auf 128 Gigabyte und kann bei Bedarf via microSD-Karte erweitert werden.

Bei der Kamera setzt ZTE beim Blade V40 auf ein Vierfach-System mit vier verschiedenen Linsen - die Hauptkamera kann dabei auf einen Sensor mit 64 Megapixeln (f/1.8) zurückgreifen und wird von einer Ultraweitwinkelkamera mit acht Megapixeln (f/2.4) bei der Aufnahme von Fotos unterstützt. Flankiert werden die beiden Sensoren von einer Makro- und Tiefenlinse mit jeweils zwei Megapixeln Auflösung.

Als Akku nutzt das ZTE Blade V40 eine Batterie mit einer Kapazität von 5.000 mAh, die via mitgeliefertem Schnellladegerät mit Energie versorgt wird, auf kabelloses Aufladen allerdings verzichten muss. Mit Bluetooth 5.1, Wi-Fi 5 und einem 3,5-mm-Klinkenstecker sind alle gängigen Verbindungsmöglichkeiten ebenfalls mit an Bord.

Das ZTE Blade V40 wird zudem auch in einer 5G-Variante geführt, die neben dem neuen Mobilfunkstandard weitere Veränderungen im Vergleich zum LTE-Modell beinhaltet. So wird beim Blade V40 5G als CPU ein Mediatek Dimensity 700 eingesetzt, der sich leistungstechnisch auf einem ähnlichen Stand wie der 1200er-Chipsatz befindet. Auch die Akkukapazität wird auf ganze 6.000 mAh erhöht - wohl auch, um den der 5G-Version zugrundeliegenden höheren Stromverbrauch zu kompensieren.

ZTE Blade V40 Pro: Schnellere CPU, stärkere Kamera

Die Pro-Variante des ZTE Blade V40 erhält vor allem unter der Haube Verbesserungen: Als Chipsatz wird anstelle der Mediatek-CPU ein Unisoc T618 verwendet, der mit einer höheren Taktrate für ansprechendere Leistung sorgen soll.

Auch die Kamera wird beim ZTE Blade V40 Pro angepasst. So setzt das höherwertigere Modell auf eine 64 Megapixel hoch auflösende Hauptkamera, deren Bilder so noch farbgetreuer und natürlicher dargestellt werden sollen. Die weiteren Linsen des Vierfachsystems sind hingegen identisch zur normalen Variante.

Entsprechend der höheren Performance des ZTE Blade V40 Pro wird mit 5.100 mAh eine leicht kapazitivere Batterie verbaut, die mit 65 Watt deutlich schneller aufgeladen werden kann als bisherige Modelle der ZTE-Blade-Serie. Zur genauen Laufzeit des Akkus machte das Unternehmen keine Angaben.

ZTE Blade V40 Vita: Größtes Display der V40-Reihe

Mit dem ZTE Blade V40 Vita bringt das Unternehmen ein weiteres Smartphone auf den Markt, das vor allem durch seine Größe auf sich aufmerksam macht: Ganze 6,75 Zoll misst die Displaydiagonale des Handys, welches ein Waterdrop-Panel mit FHD+-Auflösung nutzt und so für eine verbesserte Haptik sorgen will.

Mit 6.000 mAh Batteriekapazität soll das Blade V40 Vita zudem besonders ausdauernd sein und kann mit dem mitgelieferten 22,5-Watt-Schnellladegerät innerhalb von etwas mehr als einer Stunde aufgeladen werden. Genauere Spezifikationen ließ sich ZTE bei der Präsentation des Blade V40 Vita bisher allerdings nicht entlocken.

ZTE Blade V40 (5G/Vita/Pro): Preis und Release

Zeitgleich zur Präsentation der neuen V40-Reihe hat sich ZTE auch zu einem potenziellen Release-Datum der neuen Smartphones geäußert. So sollen die Handys einer Pressemitteilung zufolge ab April 2022 "schrittweise auf den Markt gebracht" werden und auf allen bekannten Vertriebswegen käuflich sein. Zum Preis der Modelle wurde bisher keine Angabe gemacht, doch ist davon auszugehen, dass ZTE sich hier am Vorgängermodell Blade V30 orientieren wird, welches zu seiner Markteinführung eine UVP in Höhe von 200 Euro erhielt.

2.3.2022 von Jusuf Hatic

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Galaxy S7 Nachfolger Galaxy S8

Gerüchte

Galaxy S8 mit LG-Akku, Dual-Kamera und Iris-Scanner?

Das Galaxy S8 soll 2017 das Note-7-Debakel vergessen machen. Nun gibt es erste Details zum kommenden Samsung-Flaggschiff.

ZTE Axon 10 Pro

Neues ZTE-Flaggschiff

ZTE startet das Axon 10 Pro in Deutschland

ZTE hat auf der Fachmesse connect ec den Marktstart für das Axon 10 Pro in Deutschland bekannt gegeben. Das Smartphone ist ab 8. Mai erhältlich.

Xiaomi Redmi Note 11 Pro+ 5G

Redmi Note 11 Pro+ 5G, Note 11S 5G und 10 5G

Xiaomi: Drei Redmi-Smartphones mit 5G ab 230 Euro

Xiaomi hat mit Redmi Note 11 Pro+ 5G, Redmi Note 11S 5G und Redmi 10 5G drei neue 5G-Smartphones vorgestellt. Die Redmi-Modelle kosten zwischen 230…

ZTE Axon 40 Ultra

Internationaler Release

ZTE Axon 40 Ultra mit Under-Display-Kamera

ZTE hat sein neuestes Flaggschiff-Smartphone Axon 40 Ultra offiziell vorgestellt und bringt das Smartphone auch international auf den Markt. Alle…

Realme-GT-NEO-3-1-

Smartphone mit 150-Watt-Charging

Realme GT NEO 3 und GT NEO 3T vorgestellt

Mit dem GT NEO 3 und dem GT NEO 3T stellt Realme zwei neue Flaggschiff-Geräte vor. Eines davon soll so schnell laden, wie kein anderes Gerät zuvor.