Neuerungen in Android 11

Android 11 Beta veröffentlicht: Das bringt die neue Version

Android 11 rückt näher: Google hat die erste Beta der neuen Android-Version veröffentlicht. Wir stellen die neuen Funktionen vor und sagen, für welche Geräte der Download verfügbar ist.

© prima91 / stock.adobe.com

Google hat die Beta-Version von Android 11 veröffentlicht.

Bereits im Februar war die erste Developer Preview von Android 11 erschienen, die sich vornehmlich an Entwickler richtete. Jetzt folgt die erste Beta-Version, mit der interessierte Nutzer einen ersten Einblick erhalten können. Der finale Release von Android 11 erfolgt voraussichtlich im dritten Quartal.

Android 11 Beta herunterladen

In der Beta-Version können neugierige Nutzer bereits jetzt die ersten neuen Funktionen testen. Die Anmeldung für das Beta-Programm erfolgt über die Google-Webseite. Voraussetzung ist ein kompatibles Smartphone. 

Bisher steht die Android 11 Beta nur für Googles Pixel-Smartphones ab Generation 2 zur Verfügung. Weitere Geräte sollen aber demnächst folgen. In unserer Übersicht zu Smartphones mit geplanten Android-11-Updates informieren wir auch darüber, welche Geräte am Beta-Programm teilnehmen. 

Da bei einer Beta-Version immer wieder teils gravierende Probleme auftreten können, raten wir davon ab, sie auf dem Alltags-Smartphone für den normalen Gebrauch zu installieren.

Android 11 Beta 1: Neue Funktionen

In der ersten Beta-Version von Android 11 konzentriert sich Google nach eigenen Angaben auf die Bereiche Menschen, Kontrollmöglichkeiten und Privatsphäre. Weitere Neuerungen dürften in späteren Betas noch dazukommen, bevor die finale Version im Herbst erscheint. Weitere für Android 11 geplante Neuerungen können Sie auch im Artikel zur Developer Preview nachlesen.

Mehr Übersicht in Chat-Nachrichten

Android 11 soll Nutzern mehr Möglichkeiten geben, ihre Chats im Blick zu behalten. Ein eigener Bereich in den Benachrichtigungen zeigt neue Chat-Nachrichten übersichtlicher an und mit Chat Bubbles bleibt ein Gespräch auch beim Multitasking im Vordergrund. Außerdem kann man bevorzugte Kontakte priorisieren, deren neue Nachrichten dann immer an oberster Stelle angezeigt werden.

Verbesserte Sprachsteuerung

Auch die Sprachsteuerung, die die Bedienung des Smartphones beispielsweise für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen erleichtert, erhält in Android 11 eine Verbesserung. Ein visueller Kortex auf dem Gerät soll Bildschirminhalte und Kontext verstehen und entsprechende Zugriffpunkte für die Eingabehilfen erstellen.

Bessere Kontrolle für verbundene Geräte

Der Zugriff auf externe Geräte wie Fernseher, Lautsprecher oder Smart-Home-Geräte wird durch Android 11 vereinfacht. Über einen langen Druck auf die Power-Taste kann man direkt die Geräte-Kontrolle für verbundene Geräte aufrufen. Auch der Wechsel zwischen verschiedenen Audio- und Video-Abspielgeräten, z.B. zwischen Kopfhörer und Lautsprecher, soll vereinfacht werden.

App-Berechtigungen zurücksetzen

Google gibt den Nutzern in Android 11 mehr Kontrolle über App-Berechtigungen. Sie können einer App nun den Zugriff auf Kamera, Mikrofon oder Standort nur einmalig erlauben. So muss die App bei jeder weiteren Nutzung der Funktion erneut die Erlaubnis abfragen. Wenn eine App länger nicht benutzt wurde, werden außerdem alle Berechtigungen zurückgesetzt, so dass Funktionen nicht umbemerkt im Hintergrund weiterlaufen können.

© Google / Montage: connect

Neu in Android 11: Ab sofort können Apps auch nur für eine einmalige Nutzung Berechtigungen anfragen.

Standortzugriff im Hintergrund

Google will künftig die Möglichlichkeiten zur Überwachung des Nutzerstandorts stärker einschränken. App-Entwickler brauchen dann eine Genehmigung, um den Standort im Hintergrund abzufragen. Allerdings gilt für bestehende Apps noch eine Karenzzeit bis 2021, um die nötigen Änderungen umzusetzen.

Wichtige System-Updates

Über Google Play System Updates kann Google wichtige Updates direkt an die Geräte verteilen, ohne die sonst oft nötigen Anpassungen durch die Hersteller. In Android 11 wird die Anzahl der so aktualisierbaren Module mehr als verdoppelt. So sollen sicherheitskritische Updates schneller bei den Nutzern landen.

Mehr zum Thema

Tipps & Tricks

Manche Sicherheits-Einstellungen von Android sind nicht gerade offensichtlich. Mit diesen Tipps wird Ihr Android-Handy sicherer.
Android-Tipps

Wenn Sie die PIN oder das Entsperrmuster Ihres Android-Smartphones vergessen haben, hilft Google weiter. So können Sie Ihr Smartphone entsperren.
Android Q: Update-Liste

Welche Smartphones von Samsung, Huawei und Co. erhalten die Aktualisierung auf Android 10? Unsere ständig aktualisierte Update-Liste klärt auf.
Resume on Reboot

Google will automatische Updates auf Android-Geräten offenbar einfacher machen. Dazu muss aber die PIN gespeichert werden.
Update auf neue Android-Version

Android-Version 11 steht in den Startlöchern. Google hat nun die erste Developer Preview veröffentlicht. Wir stellen die neuen Funktionen vor.