Android- und iOS-Apps

Chromecast Apps: Die besten Dienste für Googles TV-Stick

6.6.2014 von Manuel Medicus

Google Chromecast überzeugt mit intuitiver Bedienung und kleinem Preis. Für 35 Euro ist der TV-Stick ein verlockendes Angebot. Hinzu kommt ein wachsendes Angebot an kompatiblen Diensten und Apps - die besten stellen wir Ihnen in diesem Artikel vor.

ca. 1:55 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
Chromecast Apps
Chromecast Apps
© connect

Als Chromecast im Juli 2013 in den USA auf den Markt kam, war das Angebot an Chromecast-Apps noch überschaubar: YouTube, Google Play Music, Google Play Movies sowie die Streaming-Anbieter Netflix, Hulu Plus und HBO Go. Spätestens seit der Veröffentlichung des Chromecast-SDK für Entwickler wächst die Zahl an Chromecast-kompatiblen Services stetig.

Viele Apps zum Marktstart in Deutschland

Zum Deutschland-Start des TV-Sticks war das Angebot daher deutlich umfangreicher. Ob Streaming, Diashows oder Spiele - für alles gibt es mittlerweile eine Chromecast-App. Mit Abstand am größten ist die Zahl an cast-tauglichen Apps derzeit für Android. Darunter sind kostenlose Apps ebenso wie kostenpflichtige Angebote. Doch auch Nutzer von iOS, Windows Phone oder einem Desktop-Rechner können den Chromecast-Dongle per App steuern.

In unserer ständig aktualisierten Galerie präsentieren wir Ihnen eine Übersicht, über die besten Chromecast-Apps:

Bildergalerie

Chromecast Apps

Galerie

Chromecast Apps - die besten Erweiterungen für den Google…

Das Angebot an Chromecast Apps wächst täglich. In dieser App-Galerie stellen wir Ihnen unsere Favoriten für Android, iOS und Chrome vor.

Aufgrund des täglich wachsenden Angebots an Apps erhebt unsere Galerie keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sollten Sie also eine empfehlenswerte Chromecast-App entdecken, freuen wir uns über einen Hinweis in den Kommentaren.

App-Bewertungen prüfen

Außerdem wichtig zu wissen: Wie bei anderen Apps auch, kann es bei den Chromecast-Apps auf bestimmten Smartphones und Tablets zu Problemen kommen. Im Zweifelsfall sollten Sie vor dem Kauf einer App in den Bewertungen des jeweiligen App-Stores nach Nutzern mit Ihrer Konfiguration Ausschau halten. Android-Nutzer können gekaufte Apps notfalls innerhalb der ersten 15 Minuten wieder zurückgeben und ihr Geld zurück bekommen.

Wie funktionieren Chromecast-Apps?

Wer Apps mit Chromecast nutzt, sollte grundlegend verstehen, wie der Google-Stick zu seinen Inhalten kommt. Ist Chromecast an Ihrem Fernseher angeschlossen und konfiguriert, können Sie den TV-Stick über verschiedene Endgeräte aus ansprechen: Smartphones, Tablets und Desktop-Rechner. Dank der offenen Schnittstelle von Chromecast sind Sie dabei nicht allein auf Google-Produkte angewiesen.

Mehr zum Thema: Streaming

Google TV-Stick

Chromecast im ersten Test

Mini-PCs

Android-Sticks für den Fernseher im Vergleich

Apple TV 2014

Apple TV 4: Wann kommt die neue Generation der…

So können neben Android-Smartphones und -Tablets auch iOS- und Windows-Phone-Geräte mit Chromecast kommunizieren. Am Desktop-Rechner sind Sie derzeit noch auf Googles Chrome-Browser angewiesen, der jedoch für Windows-, Mac-OS- und Linux-Computer zur Verfügung steht.

Haben Sie Ihr Gerät über den Chromecast-Button mit dem TV-Stick verbunden, können Sie verschiedenste Inhalte wiedergeben: Filme, Musik, Fotos, Anwendungen und mehr. Das Besondere an Chromecast ist, dass die Inhalte dabei nicht direkt gestreamt werden wie etwa bei Apple Airplay oder Miracast. Vom Sendegerät wird lediglich eine URL an den HDMI-Dongle übergeben. Chromecast ruft die Inhalte dann selbständig aus dem Internet ab und benötigt das Sendegerät nur für Befehle wie "Stop", "Pause" oder "Lautstärke".

Der Vorteil an dieser Funktionsweise ist, dass der Nutzer sein Endgerät während des Streamens ohne Einschränkungen weiter nutzen kann und einen geringeren Energieverbrauch hat. Selbst wenn sich das Steuergerät außerhalb der WLAN-Reichweite bewegt oder der abgeschaltet wird, bleibt der Stream aktiv.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Social Media Apps

Ratgeber

Facebook, Twitter und Co. effektiv nutzen

Social Media und kein Ende: Lesen Sie, wie Sie Facebook, Twitter und Google+ per Smartphone besonders effektiv nutzen können.

Google Play Music

Musik- und Radio-Streaming-Dienst

Google Play Music All-Inclusive gestartet

Play Music All-Inclusive, Googles kostenpflichtiger Musikstreaming-Dienst, ist ab sofort auch in Deutschland verfügbar. Bis Mitte Januar gibt's einen…

Bargeldlos bezahlen: Ohne Krediktkarte im Google Play Store einkaufen

Ohne Kreditkarte Apps kaufen

Bei Google Play einkaufen: Gutscheine, Handyrechnung,…

Bei Google Play kaufen Sie Android-Apps, Musik, Videos und Bücher. Wir zeigen Ihnen, wie sie dort auch ohne Kreditkarte einkaufen können.

google now launcher

Android pur ohne Root

Google Now Launcher - Das kann die App wirklich

Die App Google Now Launcher bringt echtes Android-Feeling auch auf nicht gerootete Samsung Galaxys und andere Geräte mit Hersteller-Oberfläche. Wir…

In-App-Käufe deaktivieren

iOS & Android

In-App-Käufe deaktivieren - so geht's

Viele zunächst kostenlose Apps und Spiele werden durch In-App-Käufe im Nachhinein noch richtig teuer. So deaktivieren Sie die In-App-Käufe.