connect Testlabor

So testet connect Smartphone-Displays

12.5.2016 von Bernd Theiss

Das Display ist die wichtigste Schnittstelle zwischen Mensch und Smartphone oder Tablet. Ob es gut ist, testet das verlagseigene Testlab im Auftrag von connect.

ca. 2:25 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
connect Testlab Display-Messung
connect Testlab Display-Messung
© connect

Auch die beste Navigations-App verliert Ihren Wert, wenn der Anwender im Sonnenlicht den Straßenverlauf nicht mehr sehen kann. Und selbst die hochwertigste Smartphone-Kamera sorgt für Verdruss, wenn auf dem Display das Motiv kaum zu erkennen ist. Kein Wunder also, dass Experten das Display als die wichtigste Komponente eines Smartphones ansehen und dass viele Faktoren seine Qualität beeinflussen.

Über 100 Kilo Präzision

Das connect-Messlabor Testlab betreibt zur Display-Beurteilung einen 150.000 Euro teuren Messplatz DMS 703 von Autronic-Melchers. Dieser besteht aus einem horizontalen Drehtisch, auf dem ein Smartphone oder Tablet aufgespannt werden kann. An einem Arm über dem Drehtisch ist ein Messmikroskop angebracht, an das über Lichtleiter je nach Messung ein Helligkeitsmessgerät oder ein Spectrometer angeschlossen wird. Das Mikroskop ist auf einer vertikalen Ebene um das Messobjekt drehbar, sodass das Display unter verschiedensten Winkeln gemessen werden kann. Zwischen Mikroskop und Display befindet sich noch eine Auflichtquelle, die im wesentlichen aus einer halbkugelförmigen, innen weißen Schale besteht, die mit drei Dutzend rund um den Rand angebrachten Lichtleitern das Display mit bis zu 40 Kilolux sehr hell und diffus erleuchten kann. Ein Schlitz in der Schale ermöglicht es dabei, mit der Optik auf das Display zu schauen.

Testlabor Mikroskop
Der Display-Messplatz Autronic-Melchers DMS 703 kann Kontrast, Helligkeit und andere Parameter unter extremen Blickrichtungen messen.
© connect

Die Drehachsen von Mikroskop, Smartphone-Auflage und vieles mehr lassen sich durch ebenso kraftvolle wie hochgenaue Servomotoren per PC steuern, wobei das Steuergerät der Anlage, die aus etwa 100 Kilo Gusseisen, Stahl und Granit gefertigt ist, etwa die Größe eines Kühlschrankes hat.

Kontrast-Messung

Neben der Helligkeit ist einer der wichtigsten Werte der Kontrast, der das Verhältnis der Helligkeit eines komplett weißen zu einem komplett schwarzen Bildbereich repräsentiert. Den misst das Testlab einmal in komplett dunkler Umgebung frontal zum Display. Das gibt die sehr hohen Werte, mit denen auch Hersteller gerne werben. Realistischer ist der Kontrast, der in heller Büroumgebung und in einem Winkel von bis zu 60 Grad von der normalen Blickrichtung in alle Richtungen gemessen wird. Aus über 500 auch im Kontrastdiagramm dargestellten Messungen wird hier ein Durchschnittskontrast berechnet, der zeigt, wie winkelstabil ein Display unter normalen Bedingungen abstrahlen kann. Diese Messung war lange eine Bank für die OLED-Displays, seit einiger Zeit kommen die besten TFT-Anzeigen in In-Plane-Switching-Technik (IPS) an die Konkurrenz aus organischem Material heran.

Display-Test

Smartphone in der Sonne

Galaxy S7, iPhone 6S & Co.

Smartphone-Displays im Sonnenlicht-Test: Lesbar oder nicht?

Sind Galaxy S7, iPhone 6S und Co. draußen in der Sonne lesbar? Wir testen die Display-Helligkeit aktueller Top-Smartphones im Sonnenlicht.

Ein besonderes Ärgernis für viele Anwender sind Displays, die bei Sonnenschein im Freien versagen. Um hier die Spreu vom Weizen zu trennen, misst das Testlab auch bei 20 Kilolux noch einmal den Kontrast, bei dem gute Bildschirme auf bis zu 1:40 kommen. Displays, die hier auf Werte unter 1:10 abfallen, sind Outdoor-Nutzern nicht zu empfehlen, da höchstens noch Text, der schwarz auf weiß geschrieben ist, lesbar bleibt.

Neben Helligkeit und Kontrast misst das Testlab auch, wie sehr das Displayglas spiegelt und wie genau ein Display den sogenannten CIE-Farbraum einhält und damit etwa eine natürliche Wiedergabe von Hauttönen bietet. Doch die hierbei erzielten Meriten stellen nur das Tüpfelchen auf dem i dar, das ein perfektes Display auszeichnet.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Zeppelin Air

Heimvernetzung

Das kann Apple Airplay

Apples Streaming-Protokoll ist für Musikübertragungen verbreitet. Mittlerweile unterstützt es auch Fotos und Videos.

iPhone-, iPad-Gadgets

Zubehör

Schräge Gadgets für iPhone und iPad

Gitarren, Lautsprecher in Pflanzenform oder ein per App steuerbarer Roboter: Wir zeigen Ihnen Gadgets und Zubehör für iPhone und iPad, das nicht jeder…

Kontrastvergleich

Hintergrund

Displayfehler durch Fertigungsprobleme

Dass Displays im Hellen schwächeln, liegt immer häufiger an Fertigungsfehlern. connect erklärt die Hintergründe.

In-App-Käufe deaktivieren

iOS & Android

In-App-Käufe deaktivieren - so geht's

Viele zunächst kostenlose Apps und Spiele werden durch In-App-Käufe im Nachhinein noch richtig teuer. So deaktivieren Sie die In-App-Käufe.

connect Leserwahl 2016

Produkte, Netze & Dienste 2016

Die Gewinner der connect Leserwahl 2016

Die connect-Leser haben bei der Leserwahl 2016 ihre Stimme abgegeben: Das sind die beliebtesten Netze, Dienste und Produkte der TK-Branche.