Alle News und Gerüchte zu Specs, Preis und Release

Galaxy S22: Rückkehr zum Kunststoff-Gehäuse?

In unserem Ticker sammeln wir alle News und Gerüchte zum Samsung Galaxy S22. Was ist bisher bekannt? Neu: Plastik auch beim Plus-Modell?

© Technizo Concept / LetsGo Digital

Könnte so das Samsung Galaxy S22 aussehen? Der Designer Technizo Concept und LetsGo Digital haben ein erstes Konzept mit großer Kamera und vollflächigem Display veröffentlicht.

Das Galaxy S21 wurde im Januar 2021 vorgestellt, ein Galaxy Note soll es dieses Jahr nicht mehr geben. Dafür tauchen bereits die ersten Gerüchte zum Galaxy S22 auf, das vermutlich Anfang 2022 erscheinen wird. Egal ob Neuigkeiten zu den Specs oder Informationen zu Release-Datum und Preis - wir sammeln hier alle News und Gerüchte zum kommenden Samsung-Smartphone.

16. Juni 2021

Galaxy S22: Rückkehr zum Kunststoff-Gehäuse?

Bereits beim Galaxy S21 setzt Samsung statt Glas auf eine Rückseite aus Polycarbonat. Beim Galaxy S22 könnte Samsung dies weiter ausweiten. Laut einem Gerücht aus Südkorea soll Samsung nur beim Galaxy S22 Ultra weiterhin Glas einsetzen. Sowohl Galaxy S22 als auch Galaxy S22 Plus sollen eine Rückseite aus Kunststoff erhalten. Das verwendete Material solle aber in der Haptik Glas sehr nahe kommen.

14. Juni 2021

Galaxy S22: Display-Größen geleakt

Laut einem aktuellen Leak könnten die Galaxy-S22-Modelle etwas kleiner werden als ihre Vorgänger. Wie der Leaker lanzuk auf dem koreanischen Blog Naver schreibt, soll das Galaxy S22 eine Display-Größe von 6,1 Zoll haben, das Galaxy S22 Plus 6,5 oder 6,6 Zoll und das Galaxy S22 Ultra 6,8 Zoll.

Damit würde nur das Ultra-Modell seine Maße beibehalten, die beiden anderen wären etwas kleiner als Galaxy S21 (6,2 Zoll) und Galaxy S21 Plus (6,7 Zoll).

9. Juni 2021

Galaxy S22: Doch keine Under-Display-Kamera?

Entgegen bisheriger Gerüchte soll das Galaxy S22 doch keine unter dem Display versteckte Selfie-Kamera haben. Wie der koreanische Blog Naver berichtet, soll Samsung entsprechende Pläne gestrichen haben. Der Hersteller sei mit der Bildqualität nicht zufrieden und erwartet wohl auch, dass die Ausbeute in der Massenproduktion nicht ausreichen würde.

Dennoch könnte eine Under-Display-Kamera von Samsung noch in diesem Jahr erscheinen. Wie SamMobile berichtet, will Samsung beim Galaxy Fold 3 erstmals eine Kamera unter dem Display einsetzen. Bei dem Modell sind die zu erwartenden Produktionsmengen geringer. Außerdem wird das faltbare Smartphone wohl auf dem Außendisplay eine reguläre Selfie-Kamera zum Ausweichen haben, falls die Bildqualität bei der Under-Display-Kamera noch nicht zufriedenstellend ist.

Ein Smartphone, das nur auf eine Under-Display-Kamera für Selfies setzt, bringt Samsung dann wohl frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2022 auf den Markt. Dabei dürfte es sich dann um das nächste Note-Modell handeln, sofern Samsung die Serie im nächsten Jahr tatsächlich weiterführt.

17. Mai 2021

Galaxy S22: Was wir bisher wissen

Nachdem Samsung das Galaxy S21 bereits sehr früh im Jahr veröffentlicht hatte, kann man darauf hoffen, dass auch das Galaxy S22 nächstes Jahr schon im Januar auf den Markt kommen wird. Als weitere Flaggschiffe wird Samsung im Sommer 2021 wohl die faltbaren Modelle Galaxy Z Fold 3 und Galaxy Z Flip 3 vorstellen. Ein Galaxy Note wird für 2021 nicht erwartet.

Auch 2022 soll die Galaxy-S-Reihe wieder drei Modelle umfassen - ein Basis-Modell, Plus und Ultra, wie aktuell auch beim Galaxy S21. Der interne Code-Name für die Entwicklung der S22-Reihe soll Rainbow lauten, mit Rot, Grün und Blau (RGB) als Bezeichnungen für die einzelnen Modelle. Das verraten der Leaker Tron sowie der koreanische Blog Naver.

Olympus-Kamera, Sensor-Shift, bewegliches Periskop-Zoom

Es wird erwartet, dass Samsung im nächsten Jahr vor allem bei den Kameras weiter aufrüstet. Der Prozessor Exynos 2100, der im Galaxy S21 zum Einsatz kommt, unterstützt bereits Kamerasensoren mit bis zu 200 MP Auflösung, wie Samsung in einem Teaser auf Twitter verraten hatte. Derzeit nutzt Samsung bis zu 108 MP in seinen Topmodellen. Wollen sie hier weiter aufrüsten? Mit der nächsten Prozessor-Generation dürfte auch in der Bildsignalverarbeitung noch mehr möglich sein.

Eine weitere Verbesserung der Kameraqualität könnte auch die Zusammenarbeit mit einem Kameraexperten liefern. Hier steht der Name Olympus im Raum, wie LetsGo Digital berichtet. Der Kamerahersteller könnte beispielsweise bei der Bildverarbeitung oder Farbkalibrierung Einfluss nehmen. Entsprechende Kooperationen sind von anderen Smartphone- und Kamera-Herstellern bereits bekannt. Bestätigt ist diese Zusammenarbeit noch nicht, falls die Gerüchte stimmen könnten wir aber bereits im Sommer beim Galaxy Z Fold 3 erste Ergebnisse sehen.

Samsung soll für das Galaxy S22 außerdem an Bildstabilisierung per Sensor-Shift arbeiten, wie GalaxyClub berichtet. Dabei werden Bewegungen beim Fotografieren durch einen beweglichen Sensor ausgeglichen. Dies kommt derzeit etwa beim iPhone 12 Pro Max zum Einsatz. Auch das wäre ein Feld, bei dem Olympus als Partner mit seiner Expertise unterstützen könnte.

Anstelle der aktuellen fixen Zoom-Brennweite könnte Samsung beim Periskop-Objektiv außerdem ein bewegliches Tele einbauen. Das berichtet SamMobile mit Bezug auf den Leaker Ice Universe. Demnach könnte die Kamera einen flexiblen optischen Zoombereich von 3-fach bis 10-fach abdecken. Außerdem soll beim Galaxy S22 laut diesem Bericht die Frontkamera unter dem Display versteckt sein.

Erstes Design-Konzept

Anhand der verschiedenen Gerüchte hat der Designer Technizo Concept zusammen mit LetsGo Digital ein Design-Konzept des Galaxy S22 erstellt (siehe Bild oben). In diesem Konzept ist neben dem vollflächigen Display mit Under-Display-Camera vor allem auch das Kameramodul auf der Rückseite interessant. Hier sieht der Designer eine einzelne riesige Linse mit 200-MP-Sensor und darunter das Periskop-Zoom. Das Design des Kamera-Moduls, das in den Rahmen übergeht, lehnt sich am aktuellen Aussehen der Galaxy-S21-Serie an.

Zwar geht die Tendenz bei aktuellen Smartphones hin zu größeren Sensoren und damit auch größeren Kameralinsen. Dennoch haben momentan die meisten Topmodelle drei oder mehr Kameras, um größere Brennweitenbereiche abzudecken. Es scheint wahrscheinlich, dass Samsung auch beim Galaxy S22 daran festhält. Das tatsächliche Design dürfte also doch etwas anders ausfallen.

Mehr zum Thema

Übersicht

Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht zeigt alle Samsung Galaxy Smartphone-Modelle, die connect im Test geprüft hat.
Alle News und Gerüchte zu Specs, Preis und Release

Wir sammeln für Sie alle News und Gerüchte zum Samsung Galaxy Note 10. Neu: Nach dem Start von Galaxy Note 10 und Note 10+ kommen Gerüchte um ein…
Alle News und Gerüchte zu Specs, Preis und Release

In unserem Ticker sammeln wir für Sie alle News und Gerüchte zum Samsung Galaxy S20. Aktuelles Update: Samsung hat das Galaxy S20 vorgestellt.
Mit und ohne Vertrag kaufen

Samsung hat den Verkauf von Galaxy S21 (Plus und Ultra) gestartet. Wir schauen auf aktuelle Angebote. +++ Update: Galaxy S21 Plus unter 800 Euro +++
Preisprognose

Der Preis für das Galaxy S21 startet bei 849 Euro. Laut Prognosen könnte es schon bald deutlich günstiger sein. Wie schnell fallen die Preise?