Alle News und Gerüchte zu Specs, Preis und Release

Galaxy S11: Pro-Modus für manuelle Video-Einstellungen

In unserem Ticker sammeln wir für Sie alle News und Gerüchte zum Samsung Galaxy S11. Aktuelles Update: Neue Infos zu den Kameraeigenschaften.

Samsung Galaxy S11 Leak Bild

© @OnLeaks / 91Mobiles

Dieses Renderbild zeigt, wie das Samsung Galaxy S11 laut Leaker OnLeaks aussehen wird.

Bereits vor Veröffentlichung des Galaxy S10 begannen die ersten Gerüchte über das S11, ihre Runden zu drehen. Egal ob Neuigkeiten zu Specs oder Informationen zu Releasedatum und Preis - in diesem Artikel sammeln wir alles, was wir über das nächste Samsung-Flaggschiff wissen.

12. Dezember 2019

Galaxy S11: Pro-Modus für manuelle Video-Einstellungen

Max Weinbach hat erneut einige Neuerungen für die Kamera des Galaxy S11 vorhergesagt. Auf Twitter hat er ein Code-Schnipsel gepostet, das vermutlich aus der Beta von One UI 2.0 stammt. In der Software hatte er schon zuvor Hinweise zu möglichen Kameraeigenschaften gefunden.

Die jetzt veröffentlichten Zeilen weisen auf eine Video-Pro-Modus hin. Damit könnte man Belichtung, Farbwerte und ISO manuell einstellen und so mehr Kontrolle über seine Videos erhalten. Außerdem soll es vier neue Live-Focus-Filter für das Galaxy S11 geben. Diese heißen "Side Light", "Artify", "Vintage" und "Mono".

11. Dezember 2019

Galaxy S11: So groß soll der Akku werden

Die Galaxy-S11-Modelle sollen größere Displays als ihre Vorgänger erhalten und außerdem mit 5G ausgestattet sein. Dadurch dürften sie aber auch mehr Strom verbrauchen. Dem will Samsung offenbar durch größere Akku begegnen. Laut Sammobile, die sich auf Daten aus einer koreanischen Datenbank beziehen, erhält das Galaxy S11 einen Akku mit 4.500 mAh. Das kleinere Galaxy S11e soll 3.800 oder 3.900 mAh erhalten und das große Galaxy S11+ 5.000 mAh.

Zum Vergleich: Das Galaxy S10+ hat eine Kapazität von 4.100 mAh, das Galaxy Note 10+ kommt mit 4.300 mAh. Die S11-Modelle bekommen also deutlich mehr Akkukapazität als ihre Vorgänger. Da sie vermutlich aber auch mehr Energiebedarf haben, dürfte sich das nicht unbedingt in eine längere Laufzeit übersetzen.

10. Dezember 2019

Galaxy S11 soll 8K-Videos machen

Das Samsung Galaxy S11 soll in der Lage sein, 8K-Videos aufzunehmen. Dies war bereits zu vermuten, da sowohl der Exynos 990 als auch der Snapdragon 865, die beiden Prozessoren, die voraussichtlich im Galaxy S11 zum Einsatz kommen werden, 8K bei 30 fps unterstützen. Nun will Sammobile eine Bestätigung erhalten haben, dass das nächste Samsung-Flaggschiff die Video-Fähigkeiten der Chips tatsächlich nutzen wird.

Wie zuvor bereits berichtet, soll das Galaxy S11 eine 108-MP-Kamera erhalten. Außerdem soll es einen 5-fachen Zoom mit optischer Bildstabilisierung haben.

27. November 2019

Galaxy S11: Render-Bilder mit monströsem Kamerabuckel + Benchmarkergebnis

Neue Renderbilder​​ zum Galaxy S11 Plus machen die Runde, nachdem sich das Standardmodell vor nicht einer Woche zeigte. Die Seite cashkaro.com​ veröffentlichte die Bilder in Kooperation mit OnLeaks. Diese können sich jetzt aber mit Ice Universe auseinandersetzen und die Details anpassen. Denn laut dem zweitgenannten Leaker entsprechen die Bilder nicht der Realität. Das S11 Plus "sei viel schöner" als auf den Bildern von cashkaro.com​.

Wer Recht hat, bleibt abzuwarten. Sollten die Bilder doch der Wahrheit entsprechen, verteilt Samsung die fünf rückseitigen Kameras, den Blitz und die Sensoren auf einem seitlich oben angebrachten, riesigen schwarzen Rechteck mit abgerundeten Kanten, das dazu deutlich von der Rückseite absteht.

Ice Universe vs. OnLeaks / cashkaro.com

Dazu hat eine chinesische Webseite Bechmarkergebnisse zum Exynos 9830 gefunden. Der Test verrät, dass ein Galaxy S11 Plus (SM-G986) mit 12 GB RAM genutzt wurde. Android 10 wurde verwendet, das Samsung gerade für die aktuellen Modelle vorbereitet. Der Leistungstest (Single-Core: 427, Multi-Core: 2326) sagt noch wenig aus, die Werte sind unter dem des Vorgänger-Chips, was an fehlenden Optimierungen liegen kann, wie gsmarena.com zum Fund schreibt.

22. November 2019

Galaxy S11: Diese Bilder sollen das neue Flaggschiff zeigen

Der bekannte Leaker Steve H. McFly (aka @OnLeaks) hat sich mit dem indischen Preisvergleichs-Webseite 91mobiles zusammengetan, und Renderbilder für das Samsung Galaxy S11 erstellt. Diese basieren auf den OnLeaks vorliegenden Informationen und sollen das neue Design der 2020er Flaggschiff-Smartphones zeigen.

Samsung Galaxy S11 Render Bild

© @OnLeaks / 91Mobiles

So soll das Galaxy S11 aussehen: Hole-Punch-Kamera auf der Frontseite, 108-Megapixel-Kamera auf der Rückseite.

Demnach wird das Galaxy S11 nun auf der Frontseite eine Hole-Punch-Kamera in der Mitte des Displays haben, während auf der Rückseite ein 6er-Array aus drei Kameras, einem LED-Blitz und Sensoren ist. Vermutet wird ein 3D-ToF-Sensor und ein Laser-Autofokus-Modul.

Das Display soll 6,3 bis 6,7 Zoll groß sein und an den Seiten gebogen sein. Die  Rundung soll jedoch weniger ausgeprägt sein als noch beim Galaxy S10. Ob diese Renderbilder der Realität entsprechen, wird sich dann spätestens zum Release im Februar 2020 zeigen.

Samsung Galaxy S11: 360 degree renders EXCLUSIVE

Quelle: 91mobiles
1:10 min

21. November 2019

Galaxy S11: Android-10-Beta lässt 120-Hz-Display vermuten

In der chinesischen Beta-Version von OneUI 2.0, Samsungs Kostüm für Android 10, haben Nutzer Einstellungen für 120-Hertz-Displays gefunden. Der Leaker Ice Universe hat Bilder auf Twitter (mittlerweile auch mit englischer Oberfläche) veröffentlicht, die die Beta-Software zeigen. Zum Einsatz kam ein Galaxy Note 9. Das bietet eigentlich nur ein 60Hz-OLED-Display. Warum die Option sichtbar wurde, ist unbekannt. Wahrscheinlich ist das dem Beta-Status geschuldet. Die Gerüchteküchte geht daher davon aus, dass Samsung in einem seiner nächsten Flaggschiffe ein entsprechend reaktionsschnelles Display einbauen wird: Das wäre dann das Galaxy S11.

Ein 120Hz-Display bedeutet, dass der jeweilige Bildschirm 120 Mal in einer Sekunde das dargestellte Bild wechseln kann. Spielen Betriebssystem und Inhalte mit, ergeben sich deutlich flüssigere Animationen und weniger Unschärfe bei Bewegungen. So lassen sich Texte beispielsweise sogar während des Scrollens ablesen. Spiele fühlen sich weniger träge an und für Videos werden technische Standards wie HFR (High Frame Rate) ermöglicht, das Sie womöglich bislang aus dem Kino kennen - oder nachmittäglichen Seifenopern.

Spiele und Videos müssen daher mit einer entsprechend hohen bzw. idealerweise passenden Bildrate daherkommen. Die Bildwiederholfrequenz in Hertz ist daher nicht mit der Bildrate zu verwechseln, die in der Regel in Bilder pro Sekunde angegeben wird.

Ice Universe auf Twitter

19. November 2019

Galaxy S11: Kamera-App gibt Hinweise auf 108-MP-Kamera und 8K-Videos

Neue Software kann häufig auch Hinweise auf neue Hardware-Features enthalten. So hat Max Weinbach von den XDA-Developers Samsungs Kamera-App in der aktuellen One UI 2.0 Beta 4 auseinander genommen und darin mögliche Hinweise auf die Kamerafähigkeiten künftiger Galaxy-Smartphones gefunden.

So finden sich in dem Code Hinweise auf ein Galaxy-Smartphone mit 108-MP-Sensor. Außerdem will Samsung offenbar 8K-Videos ermöglichen. Dies passt auch zu den Specs des bereits vorgestellten Prozessors Exynos 990, der im Galaxy S11 zum Einsatz kommen könnte. Dieser unterstützt 8K-Videos mit 30 fps. Dies erfordert auch eine höhere Sensor-Auflösung, als beispielsweise das aktuelle Galaxy S10 mit seiner 12-MP-Kamera liefert.

Außerdem bestätigt der Code erneut, dass Samsung an einem Smartphone mit 20:9-Display arbeitet. Noch ist nicht gesagt, dass tatsächlich das Galaxy S11 all diese Features erhält. Um 8K-Videos zu verarbeiten ist allerdings ein starker Prozessor erforderlich, der nicht unbedingt in einem Mittelklasse-Gerät zu finden sein wird.

11. November 2019

Galaxy S11: Samsung plant offenbar drei Displaygrößen

Der Meister-Leaker Evan Blass (aka @evleaks) sorgt aktuell mit neuen Aussagen zum Galaxy S11 für Aufsehen. Laut seinen Quellen wird Samsung sein kommendes Flaggschiff wie gewohnt Mitte bis Ende Februar 2020 vorstellen. Geplant seien Modelle in drei verschiedenen Displaygrößen: 6,4 Zoll, 6,7 Zoll und 6,9 Zoll. Die Variante mit 6,4 Zoll könne aber auch bei 6,2 Zoll liegen - hier lägen ihm widersprüchliche Informationen vor.

Die kleineren beiden Galaxy-S11-Modelle sollen sowohl als LTE- als auch als 5G-Varianten auf den Markt kommen, das 6,9-Zoll-Modell jedoch nur als 5G-Variante. Im Gegensatz zur Galaxy-S10-Generation, in der das S10e noch mit einem flachen Display erschien, sollen alle Galaxy-S11-Varianten dabei mit Curved-Edge-Displays kommen.

Concept-Designer Ben Geskin hat diese Informationen aufgegriffen und darauf basierend Renderbilder erstellt. Diese zeigen, wie das Galaxy-S11-Lineup mit Punchhole-Notch aussehen könnte.

Tweet von @BenGeskin

30. Oktober 2019

Galaxy S11: Code gibt Hinweis auf Exynos 9830 und Snapdragon 865

Im Code der aktuellen One UI 2.0 Beta für das Galaxy S10 verstecken sich offenbar Hinweise auf das nächste Samsung-Flaggschiff. Max Weinbach hat drei Modellnummern gefunden, die sich auf das Galaxy S11 beziehen sollen. Alle drei Modelle sollen 5G unterstützen.

Außerdem weist der Code auf die Prozessoren Exynos 9830 und Snapdragon 865 hin. Es ist zwar keine Überraschung, dass Samsungs Galaxy-S-Modelle auch im nächsten Jahr wieder mit den aktuellsten Exynos- und Snapdragon-Prozessoren ausgestattet sein sollen. Interessant ist dabei allerdings, dass die beiden Chips bislang noch nicht offiziell vorgestellt wurden. Wir können vermutlich in den nächsten Wochen mit den Präsentationen von Samsung und Qualcomm rechnen.

Erst kürzlich hatte Samsung mit dem Exynos 990 einen Prozessor vorgestellt, der Displays mit 120 Hertz unterstützt. Es war schon vermutet worden, dass dies der SoC für das Galaxy S11 werden könnte. Offenbar gibt es aber noch einen weiteren Chip, den Samsung in der Hinterhand hat. Wir dürfen auf die Specs gespannt sein, die der Exynos 9830 mitbringt.

(Update: Vermutlich handlet es sich beim Exynos 9830 um den Exynos 990. Somit wäre der bereits präsentierte Chip der Prozessor für das Galaxy S11.)

16. Oktober 2019

Galaxy S11: Benchmark offenbart 20:9-Display

Die niederländische Webseite galaxyclub.nl ist auf einen Benchmark gestoßen, der Infos zum Display des Galaxy S11 bereithält. Ein Android-10-Gerät mit dem Codenamen SM-G416U hat demnach 478 von 555 Punkte in einem HTML-5-Browser-Benchmark erzielt. Der Codename sei ein Platzhalter für unveröffentlichte Galaxy-S-Modelle. Interessant ist die im Benchmark-Ergebnis festgehaltene Auflösung. Die Angaben 384 x 854 Pixel entsprechen einem Seitenverhältnis von 20:9. Entsprechend wird eine vertikale Vergrößerung des Galaxy-S11-Displays im Vergleich zum Vorgänger vermutet. Wofür Samsung den erhöhten Screen - sollte er denn kommen - nutzen könnte, bleibt abzuwarten.

4. Oktober 2019

Galaxy S11: Termin für Samsung Unpacked Event soll feststehen

​Traditionsgemäß darf für das Samsung Galaxy S11 mit einem Release-Event im Vorfeld des Mobile World Congress gerechnet werden. Dieser findet 2020 vom 24. bis 27. Febraur in Barcelona statt. Da verwundert es nicht, wenn nun das Insider-Blog Sammobile​ berichtet, dass der Launch-Event für das Galaxy S11 in der 3. Februarwoche 2020 stattfinden soll.

Als konkreter Termin für den Samsung Unpacked Event für das Galaxy S11 wird Dienstag, der 18. Februar 2020, in den Raum geworfen. Noch sei es allerdings so früh, dass Samsung die Planung leicht ändern könnte.

25. September 2019

Galaxy S11 mit 108-MP-Kamera und optischem 5-fach-Zoom

Die Galaxy-Geräte 2019 der S- und Note-Reihe haben in Sachen Kameras keine großen Sprünge mehr gemacht. Das ist der nächsten Generation vorbehalten, die nach aktuellen Meldungen aus Korea​ mit einem 108-Megapixel-Quad-Kameraaufbau kommen soll, der einen 5-fachen optischen Zoom inkl. 3D-ToF beherbergt. Die 5-Fach-Zoom-Optik ist bereits seit Frühjahr in Produktion.

02. September 2019

Galaxy S11 mit bis zu 1 TB Speicher

Das Samsung Galaxy S11 könnte bis zu 1 TB internen Speicher haben. Das hat Sammobile erfahren. Den Informationen der Webseite zufolge soll das Modell SM-G981 mit einer Auswahl aus 128 bzw. 512 GB Speicher kommen. Das Modell SM-G986 soll mit 128, 256 und 512 GB angeboten werden und beim SM-G988 soll es zusätzlich eine Option mit 1 TB geben. Wie beim Galaxy Note 10 könnte auch das Galaxy S11 den schnelleren UFS-3.0-Speicher erhalten.

Allerdings gibt Sammobile auch zu bedenken, dass beim Galaxy Note 10 in der ursprünglichen Planung auch eine 1-TB-Version vorgesehen war. Letztendlich hat Samsung diese Option dann aber nicht angeboten. Auch beim Galaxy S11 könnte sie in der weiteren Planungsphase also noch wegfallen.

28. August 2019

Galaxy S11: Drei Modelle mit 5G?

Wie das Galaxy S10 dieses Jahr soll auch das Galaxy S11 im nächsten Jahr in mehreren Modellvarianten kommen. Neu dabei ist, dass es auch mehrere 5G-Modelle geben soll. Mit dem Galaxy S10 hat Samsung eine Variante des S10 auf den Markt gebracht, die neben der 5G-Fähigkeit auch andere Veränderungen gegenüber den Schwestermodellen hat.

Für das Galaxy S11 hat die Webseite MySmartPrice nun drei Modellnummern identifiziert, die sich auf Varianten mit 5G beziehen sollen. Dabei handelt es sich um die Nummern SM-G981, SM-G986 und SM-G988. Dies lässt vermuten, dass es nicht ein gesondertes 5G-Modell geben wird, sondern vielmehr 5G-Versionen der verschiedenen S11-Varianten, von S11e über S11 bis S11+, wenn man dem Namensschema des Galaxy S10 folgt.

19. Juli 2019

Galaxy S11 mit schnellem LPDDR5-Speicher?

Samsungs Halbleitersparte hat die Massenproduktion von LPDDR5-Speichermodulen mit 12 GB Kapazität gestartet. Der neue Speicherstandard ist für 5G und KI-Anwendungen optimiert und ist mit einer Datenrate von 5.500 Mbit/s schneller und dabei energieeffizienter als der aktuelle Standard LPDDR4X.

Die neuen RAM-Module sollen demnächst in Flaggschiff-Smartphones eingesetzt werden und kommen dann vermutlich auch im Galaxy S11 zum Einsatz. Im nächsten Jahr will Samsung außerdem ein 16-GB-Modul entwickeln, und somit die Grundlage für noch mehr Arbeitsspeicher in Smartphones legen. Ob dies dem Galaxy S11 ebenfalls zu Gute kommt, ist aber fraglich.

04. Juni 2019

Grafikchip von AMD und Samsung: Galaxy S11 mit Radeon-GPU?

AMD und Samsung haben eine strategische Partnerschaft zur Entwicklung von Grafiktechnologien angekündigt. Ziel seien mobile Grafikeinheiten, die sich durch hohe Sparsamkeit und Leistung auszeichnen. Diese sollen insbesondere in zukünftigen Smartphone-Entwicklungen zum Einsatz kommen. Dafür lizensiert Samsung die vor kurzem angekündigte RDNA-Grafikarchitektur.

Zur Zeit sind weder genauere Spezifikationen der Zusammenarbeit, noch Modelle bekannt, die eine solche AMD-GPU enthalten sollen. Ob das S11 bereits einen Radeon-Grafikchip enthalten wird, lässt sich daher noch nicht sagen. Dies wäre jedoch ein Alleinstellungsmerkmal, mit dem sich das Smartphone von der Konkurrenz absetzen könnte. Eine Verbauung ist also durchaus wahrscheinlich.

27. Mai 2019

Periskop-Kamera von Samsung - bereits im S11?

Wie die koreanische Webiste ET News berichtet, hat man bei Samsung mit der Massenproduktion eines eigenen Periskop-Moduls mit bis zu fünffacher Vergrößerung begonnen.

Ein solches Kameramodul wurde von Huawei bereits im P30 Pro verbaut. Höchste Zeit also für Samsung, mit dem chinesischen Konkurrenten gleichzuziehen. Dafür soll Samsungs Variante jedoch ohne sogenannten "Kamera-Bump" möglich sein. Das Periskop-Modul würde also nicht bei der Benutzung aus dem Handy hervorstehen.

Ob die Periskop-Technik bereits im für den Sommer erwarteten Galaxy Note 10, erst nächstes Jahr im S11 oder gar noch später in der Nachfolgegeneration verbaut wird, steht derzeit jedoch noch in den Sternen.

Mehr lesen: Diese Verbresserungen plant Samsung für das Galaxy Fold

20. Mai 2019

Arbeitstitel für das S11 bekannt - Codename "Picasso"

Der Brancheninsider Ice Universe verkündete auf Twitter den Codenamen, unter dem am Galaxy S11 gearbeitet wird. Dieser soll nach dem bekannten Künstler benannt "Picasso" lauten. Warum man sich bei Samsung für diesen Namen entschieden hat und ob der Projektname auf besonders kreative Entwicklungen hinweist, bleibt abzuwarten.

Bisher hatten die Codes der Vorgängermodelle stets ihre Berechtigung. Das S10 beispielsweise trug den Arbeitstitel "Beyond" und hatte tatsächlich einige über die bis dahin konventielle Smartphone-Technologie hinausgehende Features (Ultraschall-Fingerabdruckscanner, neue Display-Technologie). Kreative Neuerungen oder größere Schritte bezüglich der verbauten Kamera wären also durchaus erwartbare Änderungen.

Tweet von @UniverseIce

6. Mai 2019

Unterdisplay-Kamera und 64-MP-Sensor für das S11?

Bei Samsung arbeitet man derzeit an der Entwicklung einer Kamera, die unter dem Display des Handys sitzen soll. Dies verkündete Yang Byung-duk, Vize-Präsident für Display-Entwicklung bei Samsung, laut Gsmarena. Die Qualität der Kamera soll dadurch nicht eingeschränkt werden. Außerdem stellte das koreanische Unternehmen mit dem Isocell Bright GW1 einen neuen Kamerasensor mit 64 Megapixeln vor.

Während die Verbauung des Isocell Bright GW1 im S11 ziemlich wahrscheinlich ist, bleibt der Stand in der Entwicklung der Unterdisplay-Kamera ungewiss. Ein Release  vor 2020 ist nicht zu erwarten. Ob die neue Technologie bereits für das S11 oder erst für das Nachfolgemodell erscheint, wird sich wohl erst im Lauf der nächsten Monate zeigen.

Samsung 64 MP Sensor

© Samsung

Der neue 64-MP-Sensor Isocell Bright GW1 könnte bereits im S11 verbaut sein.

25. Februar 2019

Neuer Name für die Galaxy-Reihe - Rebrand bei Samsung?

Wie Sammobile berichtet, denkt man bei Samsung über einen neuen Namen für die Flaggschiff-Reihe nach. Die seit 2009 durchgängig bezeichneten S-Modelle könnten demnach unter einem anderen Namen erscheinen.

Bereits zum Release des S9 hatte DJ Koh, Leiter von Samsungs Mobile-Division, eine Namensänderung in Aussicht gestellt. Das S10 erschien aber dennoch unter dem altbekannten Namen. Grund für eine potenzielle Namensänderung wären mögliche Probleme bei der Aussprache von längeren Modellnamen wie S13 oder S14.

Mehr zum Thema

Xiaomi Mi Note 10
Smartphone- und Handy-Vorschau

Im Dezemberwarten jede Menge Smartphone-Neuheiten: Unsere Vorschau zeigt, wann die neuen Geräte auf den Markt kommen und was sie können.
Samsung Galaxy Note 10 und Note 10+
Alle News und Gerüchte zu Specs, Preis und Release

Wir sammeln für Sie alle News und Gerüchte zum Samsung Galaxy Note 10. Neu: Nach dem Start von Galaxy Note 10 und Note 10+ kommen Gerüchte um ein…
Samsung Galaxy Fold
Wann erscheint Samsungs Falt-Handy?

Samsung hat das Galaxy Fold überarbeitet und einen neuen Release-Termin bekannt gegeben. Nun gibt es Gerüchte zu einem günstigeren Galaxy Fold.
Samsung Galaxy A10 bei Aldi Nord
Prozessor, Display, Speicher und Kamera

Aldi verkauft ab 12. Dezember das Galaxy A10 für 129 Euro. Im Preisvergleich steht schnell fest, ob sich das Smartphone lohnt.
Samsung Galaxy A51 und A71
Preis, Specs und Release

Samsung hat zwei neue Mittelklasse-Smartphones seiner A-Reihe vorgestellt. Das steckt in den neuen Galaxy A51 und Galaxy A71.