iPhone-App

Triage: E-Mail-Manager für das iPhone

26.4.2013 von Tim Kaufmann

Mit der iPhone-App Triage können Sie kurze Pausen nutzen, um E-Mails effizient zu sichten. Schon in der aktuellen Version 1.0 hält die App dieses Versprechen, auch wenn sie noch Ecken und Kanten hat.

ca. 1:20 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
Triage
Triage
© Southgate Labs Limited

Faktbox

  • Name: Triage
  • Version: 1.0
  • Betriebssystem: iOS
  • Download-Link: iTunes

Die Entwickler von Triage gehen davon aus, dass das iPhone kaum zum Verfassen neuer E-Mails genutzt wird. Es ist aber ständig im Einsatz, um auf dem Laufenden zu bleiben, sprich: An der Kasse im Supermarkt, in der Waschstraße oder auf dem stillen Örtchen kurz die E-Mails checken. Genau diesen Vorgang will Triage erleichtern. Insofern ist die App eine Ergänzung und kein Ersatz für Apples Mail-App.

Optimiert für kurze E-Mail-Checks zwischendurch

Triage präsentiert neue Mails als Kartenstapel, wobei jede Karte den Absender, Betreff und eine Vorschau auf den Inhalt zeigt. Um eine Nachricht ins Archiv zu verschieben, wischen Sie mit dem Finger über die Karte hin zum oberen Displayrand.

Möchten Sie die E-Mail für später im Posteingang belassen, wischen Sie nach unten. In beiden Fällen verschwindet die E-Mail anschließend aus Triage. So können Sie sich bei jedem Check auf die neuen E-Mails konzentrieren.

Text-Editoren für iPhone und iPad

Tippen Sie eine Nachricht an, zeigt Triage diese in voller Länge. Funktionen zum Weiterleiten bzw. zum Erstellen einer kurzen Antwort runden den Funktionsumfang ab. Eine Möglichkeit, neue Nachrichten zu schreiben, bietet Triage nicht - dafür ist Apples Mail-App da.

Bildergalerie

Triage

iPad-App

Galerie: Triage

Triage zeigt Nachrichten als Kartenstapel an, den Sie über Gesten sortieren in "Später ansehen" und "Archivieren".

Uns gefällt Triage, weil es ein spezielles Problem effizient löst. Wir können uns aber auch gut vorstellen, dass diese im Funktionsumfang sehr reduzierte Herangehensweise nicht jedermanns Geschmack trifft.

Noch nicht ganz ausgereift

Was uns nicht gefällt ist, dass Triage nicht auf die in iOS hinterlegten E-Mail-Konten zugreift. Man muss seine Konten also erneut einrichten. Auch der Wechsel zwischen verschiedenen Konten über das Zahnrad oben rechts ist umständlich - ein (optionaler) einziger Posteingang für alle Konten wäre schön. Auch E-Mail-Signaturen vermissen wir noch.

Triage setzt ein E-Mail-Postfach voraus, auf das Sie per IMAP zugreifen können. Auch funktioniert die App mit E-Mail-Adressen von iCloud, Gmail und Yahoo Mail.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Olive Office

Office-App für iOS

OliveOffice für iPhone und iPad

Die Office-Suite OliveOffice gibt's gratis, die benötigten Funktionen werden per In-App-Kauf freigeschaltet. Die App steckt allerdings noch in der…

Documents 2

Office-App für iPhone und iPad

Documents 2: Simple Office-App

Die Office-App Documents 2 bzw. Unterlagen 2 für iPhone und iPad bietet eine beschränkten Funktionsumfang. Wir haben schon bessere Office-Suites fürs…

TouchDocs

Office-Apps für iOS

TouchDocs: Schicke Oberfläche für Google Docs

TouchDocs vom kalifornisch-australischen Entwickler Kabuki Vision ist eine iOS-App zum Bearbeiten von Google-Docs-Dokumenten.

Dragon Search, Dragon Dictation, Google Sprachsuche

iPhone-Apps

Spracherkennungs-Apps im Vergleich

Siri ist kein Muss: Mit diesen Apps beherrschen auch das iPhone 4 oder das iPhone 3GS Spracherkennung. Wir zeigen Apps, denen Sie Nachrichten…

Drafts-Icon

Notiz-App für iOS

Drafts: Schneller arbeiten mit iPhone und iPad

Die iOS-App Drafts nimmt Notizen entgegen und kann sie an andere Apps weitergeben. Klingt unspektakulär, doch dadurch können Sie vieles schneller…