Testbericht

Arcam A 28

15.10.2008 von Redaktion connect und Lothar Brandt

Exzellenter Phono-Eingang inklusive

ca. 0:45 Min
Testbericht
  1. Arcam A 28
  2. Datenblatt
image.jpg
© Archiv

Schaut man unter die Gehäusedeckel, auf die Rückseiten und in die Bedienungsanleitungen, so hält sich das eine Komfortfeature hier mit der anderen technischen Finesse dort die Waage.

Beispielsweise teilt der Arcam auf Wunsch seinem Record-Ausgang ein anderes Signal als das gerade abgehörte zu. Man kann also einer CD lauschen und gleichzeitig eine Radiosendung aufzeichnen. Sollte diese störend viel leiser im Verstärker ankommen als die CD, kann man dem mit dem Pegeltrimm für jeden Eingang recht feinfühlig abhelfen. 

image.jpg
Je zwei vierbeinige Darlington-Endtransistoren mit eingebautem Wärmefühler versorgen die Kanäle.
© J.Winkler

Selbst wirkungsgradschwache Boxen dürften den A 28 - im Gegensatz zu seinem kleinen Bruder A 18 - laut Messdaten nicht quälen.

Hörtest

Der Arcam wirkte satter in den Klangfarben als der Vincent, aber räumlich nicht ganz so diszipliniert. Die Stärken des Engländers (in chinesischem Besitz) waren Stimmen. Soprane brillierten, ohne zu nerven, Alte schimmerten, Tenöre strahlten, Bässe grollten - das machte bei Pop wie Klassik gleichermaßen Laune. Und brachte 90 Klangpunkte.

image.jpg
AV" für Tape-Anschlüsse.
© J.Winkler

Bei brachialen Orchestertutti und kernigem Rock blieb der A 28 indes nicht ganz so souverän im tiefsten Bass und in den höchsten Höhen wie der Vincent.

Arcam A 28

Arcam A 28
Hersteller Arcam
Preis 1000.00 €
Wertung 90.0 Punkte
Testverfahren 1.0

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

image.jpg

Testbericht

Arcam A 90

Ist der große Arcam nicht nur teurer, sondern auch kraftvoller als der kleine A 70?

image.jpg

Testbericht

Arcam A70

Arcam zeigt vorbildlich, wie sich der Markt der Vollverstärker runderneuert hat. Die Produkte der Briten sind zuverlässiger geworden, stylisher und…

Vollverstärker Arcam A 38

Testbericht

Vollverstärker Arcam A 38

Der neue 1800-Euro-Vollverstärker A 38 von Arcam, überzeugt mit handfesten Werten.

image.jpg

Testbericht

Arcam A 18

Auch Heimkino-Freaks lässt der A_18 nicht im Regen stehen: Dank "Processor Mode" fügt er sich problemlos in Mehrkanal-Konfigurationen ein.

Vollverstärker Arcam A 28

Testbericht

Vollverstärker Arcam A 28

Der Arcam A 28 (1000 Euro) beeindruckt durch umfangreiche Ausstattung und klaren Klang.