Over-Ear-Kopfhörer

Fostex TH610 im Test

22.11.2016 von Christian Möller

Holz hat hervorragende akustische Eigenschaften. Daher spendieren die Kopfhörer-Ingenieure von Fostex dem TH610 Ohrkapseln aus Schwarznussholz.

ca. 1:15 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Fostex TH610
Fostex TH610 mit Holz als Material.
© Fostex

Pro

  • sehr warmes, volles und rundes Gesamtklangbild
  • Kabel austauschbar
  • symmetrisches Kabel optional

Contra

  • keine Anschlussmöglichkeit für 3,5-mm-Klinke

Fazit

audio-Testurteil: 92 Punkte, Preis/Leistung: sehr gut

Das fällt auf den ersten Blick auf: Hier kommt wahre Natur ins Wohnzimmer, denn die Ohrkapseln des Fostex TH610 bestehen aus echtem Holz. Genauer gesagt aus Holz vom Schwarznussbaum, der in den USA wächst. Das praktisch unbearbeitete, nur mit einer feinen, matten Oberflächenpolitur versehene Material fasst sich angenehm an und verströmt einen dezenten Duft. Wunderbar.​

Hier geht es nicht nur ums Hören, hier werden alle Sinne angesprochen. Nicht grell, sondern behutsam und zurückhaltend. Und das bleibt so, wenn man sich den TH610 auf den Kopf setzt. Der breite Bügel ist stabil, die Innenseite komplett gepolstert, er bleibt schlank und trägt nicht auf. Die Ohrkapseln lassen sich um rund 4 Zentimeter pro Seite verstellen, was auch für größere Köpfe reicht. Die Ohrmuscheln sind mit angenehm weichen Proteinmaterial bezogen, das sich ganz ähnlich wie Leder anfühlt. Auch bei längerem Tragen bleiben die Muscheln stets bequem.​

Schon bei den ersten Takten von Chris Jones „No Sanctuary Here“ zeigte sich, dass hier ein Naturbursche daherkommt, ein sanfter Bär, der auch mal kräftig zupacken kann. Wärme ist das Stichwort: Akustische Gitarrenmusik, beispielsweise Carrie Newcomers „There Is A Tree“ floss so samtig aus den Hörmuscheln, wie wir es bislang nur selten vernehmen konnten. Natur pur!

Fazit

Holz als Material der Ohrkapseln – diese Idee ist nicht neu, aber Fostex hat sie mit dem TH610 top umgesetzt. Von der ersten Sekunde an hat mich dieser Kopfhörer fasziniert, und da hatte ich ihn erst einmal nur in der Hand gehalten. Sein Klang überzeugte mich dann vollends: Der TH610 spielte sich direkt in mein Herz. Besonders, wenn es um akustische Musik geht, fährt er zur Höchstform auf. Wer in warmen, tiefen Klangsphären schwelgen möchte, der liegt hier richtig.

Mehr zu dem Thema finden Sie hier!

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Bowers & Wilkins P9 Signature

Mobiler Kopfhörer

Bowers & Wilkins P9 Signature im Test

Bowers & Wilkins feiert das 50-jährige Jubiläum mit dem Vorzeige-Kopfhörer P9 Signature. Wie klingt der mobile HiFi-Kopfhörer im Test?

Kopfhörer MDR Z1R und Verstärker TA ZH1ES

HiFi-Kopfhörer und -Verstärker

Sony MDR-Z1R & TA-ZH1ES im Test

Mit der Signature Series wagt Sony sich in High-End-Gefilde vor: Wir haben den Kopfhörer MDR-Z1R und den dazu passenden Kopfhörerverstärker TA-ZH1ES…

Kopfhörer Beyerdynamic DT 1990

Kopfhörer

Beyerdynamic DT 1990 im Test

Offene HiFi-Kopfhörer stehen im Ruf, besonders frisch und impulsiv aufzuspielen. Beyerdynamic trägt dieses Konzept mit dem DT 1990 Pro noch deutlich…

Audio-Technica  ATH-W 1000Z

HiFi-Kopfhörer

Audio-Technica ATH-W1000Z im Test

Der Audio-Technica ATH-W 1000Z beeindruckt nicht nur mit edel poliertem Teak-Holz, sondern überzeugt im Test auch mit seinem weichen und warmen Klang.

Creative SXFI Theater

Kabelloser Raumklang-Kopfhörer

Creative SXFI Theater im Praxistest

Mit dem kabellosen Kopfhörer SXFI Theater verspricht Hersteller Creative Sound wie im Kino. Ob das wirklich stimmt, haben wir ausprobiert.