Funkboxen

Harman/Kardon Onyx im Test

20.5.2014 von Reinhard Paprotka

Die Harman/Kardon Onyx ist dank Bluetooth, AirPlay und DLNA äußerst vielseitig. Kann auch der Klang der Funkbox im Test mithalten?

ca. 0:50 Min
Testbericht
Harman/Kardon Onyx
Harman/Kardon Onyx
© Harman/Kardon

Pro

  • Mobilität durch Akku-Betrieb
  • rundum ausgewogener Klang

Contra

Wie das Modell Aura hat Harman/Kardon auch Onyx in einem spektakulären und gleichermaßen funktionalen Design konzipiert. Ins Auge sticht der mutig platzierte Edelstahlbügel: hilfreich für den Transport, denn Onyx spielt nicht nur am Stromnetz sondern auch per Akku. Dadurch ergibt sich insbesondere mit Bluetooth eine uneingeschränkte Mobilität. Als Bluetooth-Codec bietet Onyx neben SBC auch AAC und aptX, für schnelles Pairing sogar NFC.

iOS-User kommen per AirPlay auf ihre Kosten, last but not least ist noch DLNA möglich. Bedient wird per App oder über beleuchtete Sensorelemente am Gehäuserand. Einfach mit dem Finger drüberstreichen, und die Musik wird lauter. Der Verstärker des Onyx leistet 4 x 15 Watt und treibt ein aktives Zwei-Wege-System an.

Harman/Kardon Onyx
Auf der Rückseite enthält Onyx eine vorbildlich ins Design eingepasste Passivmembran.
© Harman/Kardon

Die 7,5-cm Basslautsprecher werden von zwei Passivmembranen unterstützt, die gesamte Klanginstallation erzielt Harman/Kardon im Verbund mit ausgeklügelter DSP-Technologie. Das Resultat ist ein rundum ausgewogener Klang mit konturierten Bässen und spritzigen, durchsichtigen Höhen. Somit ist es Harman/Kardon für Onyx gelungen, Top-Design mit ausgeklügelter Technik zu kombinieren.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Audium Comp 8 Drive

Breitband-Lautsprecher

Audium Comp 8 Drive im Test

Über die spezifischen technischen Nachteile von großen Breitbändern (ab 15 cm aufwärts) ist viel geschrieben worden. Wir haben den Audium Comp 8 Drive…

PSB Imagine X1T

Standbox

PSB Imagine X1T im Test

Die Imagine X1T wurde auf menschliche Hörgewohnheiten und Ansprüche in Wohnumgebungen abgestimmt. Wie sich das auf den Klang auswirkt, zeigt der Test.

Burmester BA31

Standbox

Burmester BA 31 im Test

Die neue BA 31 bekam einen zweites AMT für die Rückseite, um Luftigkeit, Räumlichkeit & Anbindung an den Raum zu verbessern. Kann die Ambience-Serie…

Dynaudio Aktivbox

Wireless Aktivbox

Dynaudio Focus 200 XD im Test

Die aktive Kompaktbox Dynaudio Focus 200 XD hat Endstufen, DA-Wandler und Signalweiche bereits eingebaut. Ein Funksender schickt Musik in…

KEF Reference 3

Standlautsprecher

KEF Reference 3 im Test

Unter der zeitlosen Hülle der Reference 3 von KEF steckt einer der leistungsfähigsten Punktstrahler aller Zeiten.