Testbericht

Kompaktlautsprecher GamuT El Superiores 3

6.9.2009 von Redaktion connect und Wolfram Eifert

Schnelligkeit und kaum glaublicher Spielwitz sind die großen Stärken der GamuT El Superiores 3 (15200 Euro das Paar), die Räumlichkeit ebenso. Homogeniät und Neutralität wissen zu gefallen, sind aber nicht überragend.

ca. 1:35 Min
Testbericht
  1. Kompaktlautsprecher GamuT El Superiores 3
  2. Datenblatt
Kompaktlautsprecher GamuT El Superiores 3
Kompaktlautsprecher GamuT El Superiores 3
© Archiv
Kampaktlautsprecher GamuT El Superiores 3
Das Terminal ist extrem massiv. Die Ausbuchtung im Rücken des Ständers dient als Kabelführung.
© Julian Bauer

Die Chancen, bei der dänischen Nobelmarke GamuT einen weit überdurchschnittlichen Schallwandler zu finden, sind wahrlich exzellent, denn Firmen-Gründer Lars Goller war lange Jahre Chefentwickler beim Chassishersteller Scan Speak, der in Lautsprecherkreisen zu den renommiertesten seiner Art zählt, mit Abnehmern in allen Teilen der Erde.

So ist es auch kein Wunder, dass Gollers Nobelkompakte namens El Superiores 3 mit dem Besten aus dem Hause Scan Speak bestückt ist. Zum Beispiel mit dem über die Jahre perfekt gereiften Hochton-Ringstrahler mit seiner außen wie innen von resonanzdämpfenden Sicken kontrollierten Gewebemembran. Dieses audiophile Wunderwerk kommt - wie kann es anders sein? - auch in der ultimativen Magico Mini II zum Einsatz. Zu den Stärken der Bauform zählen eine überragende Linearität und eine für Gewebehochtöner untypisch hohe Bandbreite bis weit über die Hörgrenze hinaus.

image.jpg
Fächerförmige Strukturen im Gehäuse-Inneren und die seitlichen Kanäle zielen auf einen zügigen Abbau von Vibrationen. Die GamuT 3 ist nur scheinbar eine Kompakte - der Ständer gehört zwingend dazu.
© Julian Bauer

Der Tiefmitteltöner verfügt über eine ganz auf Natürlichkeit und Impulstreue getrimmte Konusmembran, die wegen ihrer Schlitze als besonders resonanzarm gilt. Das Gehäuse besteht größtenteils aus Buchenschichtholz, dem Goller deutlich bessere Klangeigenschaften zuspricht als einschichtigem Massivholz oder den gängigen Standardwerkstoffen wie Spanplatten oder MDF.

So traumhaft solide wie das Gehäuse sind auch das äußerst massiv ausgeführte Terminal, das vorwiegend für Bananenstecker gedacht ist, und das aus fünf Millimeter starkem Aluminium gefertigte Reflexrohr, das ungleich weniger Nebengeräusche erzeugt als die üblichen Plastikröhrchen.

Als sinnvolles, beinahe schon obligatorisches Zubehör liefert GamuT einen ebenso wertig wie wohlproportioniert wirkenden Boxenständer. Spikes für Hart- und Weichböden sind hier ebenso selbstverständlich wie eine rückseitige Kabelführung, damit die Zuleitungen elegant verschwinden können.

Kampaktlautsprecher GamuT El Superiores 3
Der Spannrahmen aus Metallstreben und weichen, dehnbaren Streben ist klanglich absolut unkritisch.
© Julian Bauer

Die Referenzkette der Tester (rot markiert in der Rang & Namen-Liste) und die bereits im Vorfeld des Tests eingespielte El Superiores 3 bildeten ein Gespann von allerhöchster Lebendigkeit: Vor allem bei kleinen Jazz-Besetzungen zauberte die Dänin eine fast anfassbare, livehaftige Atmosphäre, die in puncto Feindynamik, Schnelligkeit und Authenzität nichts, aber auch gar nichts zu wünschen übrig ließ. Auch per Plattenspieler dargereichte Klassik-Reprints legendärer 60er-Jahre-Einspielungen nutzte die Dänin für eine äußerst ansprechende Verbindung zartschmelzender Grundtonwärme mit lupenhaftem Detailreichtum. Nur wenn es großorchestral-laut und mit sehr viel Tiefgang zur Sache ging, verlor die GamuT manchmal die Übersicht. Doch das können eh nur die ganz Großen...

Gamut El Superiores 3

Gamut El Superiores 3
Hersteller Gamut
Preis 15000.00 €
Wertung 58.0 Punkte
Testverfahren 1.0

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Nubert NuVero 140

Lautsprecher

Nubert NuVero 140 im Test

Vor sieben Jahren wagte sich Nubert mit der nuVero ins High-End-Segment. Nach überwältigendem Erfolg der Serie kommt nunmehr der Nachfolger - mit…

Dynaudio Aktivbox

Wireless Aktivbox

Dynaudio Focus 200 XD im Test

Die aktive Kompaktbox Dynaudio Focus 200 XD hat Endstufen, DA-Wandler und Signalweiche bereits eingebaut. Ein Funksender schickt Musik in…

Teufel Definion 3

Lautsprecher

Teufel Definion 3 im Test

Boxenspezialist Teufel bestückt seine neue Definion 3 mit einem konstruktiv aufwendigen Koaxialsystem und garniert diesen Leckerbissen mit drei…

Heco Ascada 2.0

Stereo-Set mit Bluetooth

Heco Ascada 2.0 im Test

Die Ascada 2.0 von Heco ist mehr als nur ein Funklautsprecher-Set. Dank einer Reihe von Eingängen wird die Nutzung als vollwertige Anlage möglich.

Quadral Rondo

Stereo-Sets mit Bluetooth

Quadral Rondo im Test

Das Quadral Rondo kann Bluetooth ebenso wie Musik vom PC per USB-Audio-Interface. Das Stereo-Set überzeugt mit neutralen Klangfarben und knackigem…