Testbericht

LG GM750

10.12.2009 von Redaktion connect, Markus Eckstein, Bernd Theiss und Michael Peuckert

Auch das neueste Smartphone aus dem Hause LG ist mit dem brandneuen Windows Mobile 6.5 Professional bestückt und wechselt bis Ende Dezember 2009 exklusiv über Vodafone den Besitzer.

ca. 2:00 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. LG GM750
  2. Datenblatt
  3. Wertung
LG GM 750
LG GM 750
© Archiv

Pro

  • Liegt angenehm in der Hand
  • Scharfes Display
  • Ordentliche Ausstattung und Bedienung

Contra

  • Stift nicht im Gehäuse verstaubar
  • längere Wartezeiten bei Funktionen

Fazit

connect-Urteil: 374 von 500 Punkten, befriedigend


74,8%

Der Käufer erhält für 329 Euro (ohne Vertrag) ein kompaktes UMTS-Modell, das sauber verarbeitet ist und mit seinen abgerundeten Kanten angenehm in der Hand liegt. Das LG GM750 marschiert mit einem 3 Zoll großen resistiven Touchscreen und Sensortasten für die Telefonfunktionen auf.

LG GM750 Hauptmenü
Das Hauptmenü präsentiert sich im üblichen LG-Stil.
© Foto: Hersteller

Optional zur originalen Windows-Mobile-Benutzeroberfläche kann auf dem scharfen Display auch das S-Class User-Interface von LG als Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine dienen. Im direkten Vergleich bietet die S-Class-Variante nicht nur die wesentlich attraktivere Optik, sondern auch den praktischeren Alltagsnutzen, wenn auch manche Funktionen wie E-Mail oder Kalender doppelt vorhanden sind und so mitunter für Verwirrung sorgen.

Der Standby-Screen des LG zeigt im S-Class-Modus übersichtlich alle aktuellen Informationen für Anrufe, Nachrichten, E-Mail und Kalender an. Zudem gibt es im unteren Displaybereich eine Leiste für insgesamt zehn Einträge, über die sich oft genutzte Funktionen wie E-Mail oder der HTML-Browser schnell aufrufen lassen. WLAN, Situationsprofile und Geräteeinstellungen sind über eine Registerkarte von der Standby-Anzeige aus ebenfalls schnell erreichbar. Zudem bietet das LG GM750 gleich fünf Standby-Ebenen, die neben Widgets, Multimedia- und Fotokontakt-Favoriten auch Vodafone-Services anzeigt.

Ordentliche Bedienung und Ausstattung

Die Bedienung kann dabei größtenteils mit dem Finger erfolgen, allerdings nicht komplett. Daher wird neben einem Stereo-Headset und einem Datenkabel für den Micro-USB-Anschluss auch ein Stylus mitgeliefert. Sehr unpraktisch ist freilich, dass der Stift nicht im Gehäuse verstaut werden kann.

Ebenfalls ein Manko: Trotz des 528-MHz-Prozessors genehmigt sich das LG GM750des Öfteren die von Windows Mobile bekannten Wartezeiten beim Aufrufen von Funktionen. Daher trifft es sich gut, dass das LG Multitasking beherrscht; über einen Hardkey an der Geräteseite kann der Nutzer zwischen den einzelnen Programmen wechseln.

LG GM750 Kalender
Der Kalender zeigt sich übersichtlich und hebt anstehende Termine hervor.
© Foto: Hersteller

Die Ausstattung des LG GM750fällt ordentlich aus. So beherrscht das LG GM750 alle in dieser Klasse üblichen Standards wie WLAN, EDGE, HSDPA, HSUPA, Bluetooth und GPS. Dank Office Mobile hat man Dokumente auch unterwegs einigermaßen im Griff, der gute Musicplayer, das UKW-Radio und die ordentliche 5-Megapixel-Kamera sorgen für Unterhaltung.

Gut im Labor, ordentliches Gesamtergebnis

Ein ausgesprochen gutes Bild hinterließ das LG GM750 im Labor der TESTfactory: Hier konnten sowohl die guten Empfangseigenschaften als auch die gut verständliche Akustik des LG GM750 überzeugen. Auch in Sachen Ausdauer zeigte sich das Smartphone leistungsstark.

Alles in allem reicht es am Ende zwar für kein Topergebnis, aber angesichts des günstigen Preises geht das Gebotene in Ordnung. Wer ein günstiges Touchscreen-Gerät sucht, wird hier fündig.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

LG G Flex

Testbericht

LG G Flex im Test

83,4%

LG bringt mit dem G Flex das erste Smartphone mit gebogenem Display und hat seinem Technik-Statement auch sonst allerlei nette Features mitgegeben.…

LG G2 mini

Testbericht

LG G2 mini im Test

80,6%

Das LG G2 mini soll für ähnliche Furore wir das herausragende G2. Im Test gelingt das nur stellenweise, dafür ist das G2 mini erfreulich günstig.

LG L90

Testbericht

LG L90 im Test

Das L90 bietet richtig viel Smartphone zum attraktiven Preis - und lebt vor allem von seinem üppigen Display.

LG G3 Hands-on Test

Testbericht

LG G3 im Test

86,6%

Beim LG G3 legten die Ingenieure ihr Hauptaugenmerk auf die funktionale Vereinfachung. Der Test zeigt, dass das gelungen ist.

LG G4 Leder - und Keramikoptik

Testbericht

LG G4 im Test

83,8%

Mit dem G4 präsentiert LG ein edles Smartphone mit einem Backcover aus echtem Leder. Kann im Test die Leistung der Optik das Wasser reichen?