Tablet

Samsung Galaxy Tab Active 2 im Test

Samsungs Outdoor-Tablet Galaxy Tab Active 2 bietet mit dem Eingabestift S-Pen echten Mehrwert und erleichtert durch physische Tasten die Bedienung mit Handschuhen. Wir haben das robuste Tablet getestet.

Samsung Galaxy Tab Active 2

© Samsung Galaxy

Galaxy Tab Active 2

EUR 395,40

Pro

  • physisch robustes Tablet
  • hoher Schutz gegen Staub und Wasser
  • LTE
  • Telefonie
  • S-Pen für handschriftliche Eingaben und Notizen (im Lieferumfang)
  • robuste Hülle im Lieferumfang
  • austauschbarer Akku
  • Kamera mit LED

Contra

  • wenig interner Speicher
  • Speicherkartenfach nicht frei zugänglich
  • kein Full-HD
  • Monolautsprecher

Fazit

connect- Testurteil: 388 von 500 Punkten (gut)
77,6%

Können Sie sich noch an das Samsung-Smartphone Galaxy S5 erinnern? Das kam vor rund vier Jahren auf den Markt – im TK-Sektor eine halbe Ewigkeit. Nur ein halbes Jahr jünger ist das Galaxy Tab Active, ein robustes Tablet für den Einsatz in Betrieben oder auf Baustellen, aber auch für private Outdoor-Aktivitäten. Mit dem Nachfolger hat sich Samsung Zeit gelassen, ohne dass bahnbrechende Veränderungen zu verzeichnen wären: Aktualisiert wurde unter anderem der System-Chip, der jetzt mit acht Kernen und einer maximalen Taktung von 1,6 GHz arbeiten kann. Der Arbeitsspeicher wurde auf 3 GB verdoppelt, die Kommunikation mit ac-WLAN und einem USB-C-Anschluss modernisiert. Alle Anschlüsse inklusive der Pogo-Pins für die Anbindung an betriebliche Geräte und Ladestationen sind nach den strengen Vorgaben der hohen Schutzklasse IP68 bestmöglich gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt.

Testsiegel connect gut

© WEKA Media Publishing GmbH

Testsiegel connect gut

Für Außeneinsätze gerüstet 

Abgesehen von der glänzenden Einfassung der LED-gestützten 8-Megapixel-Kamera prägt robuster Kunststoff die äußere Erscheinung. Optisch wird der massive Charakter durch angedeutete Schrauben zusätzlich verstärkt, die allerdings nur plastisch in die Oberflächenstruktur eingearbeitet sind. Tatsächlich lässt sich der Akkudeckel ganz einfach und ohne Hilfsmittel abnehmen. Darunter finden sich das Fach für eine optionale Micro-SD-Karte und der Energiespeicher. Der ist bei Bedarf austauschbar, ein Original-Ersatzakku kostet 29,90 Euro – einer der Vorteile des Modells, das Samsung primär für Geschäftskunden anbietet.

Da man mit dem Galaxy Tab Active 2 auch telefonieren kann, sei für interessierte Leser der SAR-Wert genannt: Für die Messung am Kopf gibt ihn der Hersteller mit 0,539 W/kg an, für die Messung am Körper mit 0,737 W/kg. Komfortabler lässt es sich mit dem 8-Zöller aber sicher mit einem optionalen Headset plaudern. Der integrierte Lautsprecher macht in ruhiger Umgebung auch beim Musikhören eine gute Figur; die Software zur Klangindividualisierung überraschte uns angesichts der Zielgruppe. Fest steht: Auch unter der rauen Schale stimmt die Qualität.

Samsung Tab Active 2 aktiver Stylus

© Samsung Galaxy

Der aktive Stylus macht sich mehrfach nützlich: Das Schreibgerät hilft auch beim Antippen von Auswahlfeldern und kleinen Checkboxen.

Sichere Bedienung 

Für ein leichteres Handling unter schwierigen Bedingungen besitzt das Galaxy Tab Active 2 drei physische Android-Navigationstasten und einen Stylus, mit dem sich die Schaltflächen auf dem Display auch mit Handschuhen präzise treffen lassen. Sehr zu begrüßen ist hier das Upgrade von Samsungs C-Pen, der noch kein aktiver Eingabestift war, auf den S-Pen. Der vermittelt ein gutes Schreibgefühl und kann für nahezu alle Eingaben in Textfeldern verwendet werden. Das Geschriebene wird durch die Samsung-Software automatisch transkribiert, was im Test auch mit bogenreichen Wörtern wie „kumulieren“ funktionierte. Zudem kann man mit dem Stylus und der installierten Software nicht nur Notizen erfassen, sondern auch Screenshots und PDFs direkt kommentieren und unterzeichnen.

Wird der Stylus nicht gebraucht, findet er in dem ebenfalls beiliegenden „Protective Cover+“ Platz, in dem alle Tablet-Anschlüsse inklusive der Pogo-Pins zugänglich bleiben. Solo wiegt das Tab 416 Gramm, mit Cover 511. Sehr erfreulich: Die UVP für das aktualisierte Active-Tablet hat Samsung um 120 auf 479 Euro gesenkt.

Samsung Tab Active Transkription

© Samsung Galaxy

Dank der Transkription handschriftlicher Eingaben in Text ist eine physische Tastatur verzichtbar – das ist nicht nur mit Handschuhen praktisch.

Mehr zum Thema

Samsung Galaxy Xcover2
Outdoor-Handy

Das robuste Outdoor-Handy Galaxy Xcover 2 bietet ein 4-Zoll-Display, einen Dualcore-Prozessor und Android 4.1 (Jelly Bean).
Samsung Galaxy XCover 2
Testbericht

67,8%
Das Galaxy Xcover 2 will im Outdoor-Segment Maßstäbe setzen. Wir haben dem Burschen im Test richtig zugesetzt und uns…
Samsung Galaxy Tab S2 Tab S3 Tab A 10.1
Samsung-Cashback-Aktion

Mit Samsungs Cashback-Aktion kann man ab sofort bis zu 120 Euro sparen. Die Aktion gilt für Samsungs Galaxy Tab S2, S3 oder Tab A 10.1 und läuft 16…
Samsung Galaxy J3 (2017) Duos
Günstiges Smartphone

76,4%
Das Galaxy J3 (2017) Duos ist aktuell das günstigste Samsung-Smartphone. Kann es im Test auch mit seiner Ausstattung…
Galaxy J5 (2017) DUOS
Einsteiger-Smartphone

79,0%
Mit Vollmetall-Gehäuse, starker Ausstattung und fairem Preis schnürt Samsung mit dem Galaxy J5 (2017) auch im unteren…
Alle Testberichte
Shure KSE1200 Kopfhörer
Elektrostatischer In-Ear-Kopfhörer
Als elektrostatischer Kopfhörer braucht der KSE 1200 Unterstützung vom mobilen Verstärker KSA1200. Im Test beeindruckt der Klang des Gespanns.
Sonoro Stream One-box
One-Box-System
Die Sonoro Stream fällt durch Design und Ausstattung auf. Kann das kleine One-Box-System im Test auch mit seinem Klang überzeugen?
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.